Dämmung kurzfristig entfernen

Diskutiere Dämmung kurzfristig entfernen im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich habe vor 10 Jahren gebaut. Dabei wurde mir leider ein Holzbock mit eingebaut, der sich seitdem gut vermehrt zu haben scheint....

  1. #1 DerTommy, 05.09.2016
    DerTommy

    DerTommy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe vor 10 Jahren gebaut. Dabei wurde mir leider ein Holzbock mit eingebaut, der sich seitdem gut vermehrt zu haben scheint. Hierzu habe ich jetzt eine Firma beauftragt, die alle Balken mit Bohrsalz besprüht, und somit dem kleinen Kerlchen den Garaus machen soll.

    Leider habe ich jetzt ein Problem. Es können nur freiliegende (von 3 Seiten zugängliche) Balken besprüht werden. Der Dachboden selber ist nicht isoliert, der Fussboden (also zwischendecke Dachboden/Wohnbereich) ist auch kein Problem. Allerdings soll die Firma auch die Balken bis zum First einsprühen (soweit sie kommen). Hier wurde Glaswolle verlegt. Sie ist zwischen den Sparren, den Dachziegeln (bzw. einem Windschutz) und der Dampfsperre eingeklemmt. Nun könnte ich die Dämmwolle rausziehen, aber wie bekomme ich sie da wieder rein?

    Der Bereich ist geschätzt 3 bis 4 Meter lang, die Wolle müsste wieder reingepresst werden. Hat jemand eine Idee, wie ich das fachmännisch machen kann? Meine Befürchtung ist, das Kältebrücken entstehen wenn die Wolle nicht passgenau aufeinander liegt.

    Was ich ungern machen möchte, ist die gesamte Innenverkleidung abzureißen (das mache ich schon einem Raum mit einer befallenen Gaube).

    VG und danke fürs Lesen,

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 05.09.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    184
    Die Dämmung ganz rausnehmen und Neu,Entweder Schütten oder rein Blasen lassen.Da gibt es auch verschiedene Materialien.
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  4. #3 Mr.Ditschy, 07.09.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    478
    3-4 Meter bekommst man da doch die Wolle nicht mehr rausgezogen, geschweige denn rein?!
    Die Balken sind eigentlich sägererauh und die Dämmung wurde sicher mit Überstand und plan der Balken/Dampfbremse reingedrückt ... da muß wohl die innere Dampfbremse entfernt werden, dann bekommst die Dämmung schadfrei raus und kannst sicher einiges auch wieder verwenden > weiter muß an der Dampfbrems-Balkenseite das Mittel ja auch hin, oder?
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.592
    Zustimmungen:
    357
    3-4 m sind so viel ja auch nicht.....
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 07.09.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    478
    Dann verstehe ich das Probem wohl nicht ....
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.034
    Zustimmungen:
    295
    Andere Unternehmen der Branche nehmen nicht die wässrige Option; die vergasen die betroffenen Sparren - so wird auch die mit Steinwolle belegte Seite mit behandelt .
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  9. #7 DerTommy, 08.09.2016
    DerTommy

    DerTommy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    erst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Eine andere Dämmung reinmachen ist leider finanziell gerade nicht machbar. Durch das Besprühen der Balken könnte die Dämmung zusammenfallen (so wurde es mir erklärt). Daher soll diese entfernt werden. Die Dampfbremse kann ich auch nicht überall entfernen, wenn ich den oberen Stock nicht komplett renovieren möchte (in einem Teil, in dem eine Gaube steckt, werde ich das machen).

    Ich werde es wohl so machen, das ich die Isolierung im Oberen Bereich abschneide und dann in den nächsten 2 Jahren in den unteren Räumen die Schrägen aufmachen, um die Balken selber mit Bohrsalz zu bestreichen. Es sei denn, jemand hier hat noch eine zündende Idee :)

    @pinne: Was ist denn das vergasen? Am Bohrsalz hatte mir gefallen, das sich das auch auf die betroffenen Balken legt und die Firma mir 10 Jahre garantie auf die behandelten Balken gibt.

    Vg,

    Thomas
     
Thema: Dämmung kurzfristig entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hausbock durch glaswolle

Die Seite wird geladen...

Dämmung kurzfristig entfernen - Ähnliche Themen

  1. Wie kann man an Duschkabinenwänden Wassertropfen entfernen!

    Wie kann man an Duschkabinenwänden Wassertropfen entfernen!: Hallo allerseits, leider sind die Wände meiner Duschkabine von nicht entfernten Wassertropfen unansehnlich geworden. Ich habe schon alle...
  2. Alter Schrank: Seltsame Paste entfernen

    Alter Schrank: Seltsame Paste entfernen: Hallo zusammen, mein alter Küchenschrank hat Schranktüren, deren Glaseinsätze wohl irgendwann in den letzten Jahrzehnten mal ersetzt wurden....
  3. Dämmung bei Holzständerhaus

    Dämmung bei Holzständerhaus: Hallo, wir haben folgendes Problem. Seit kurzem sind wir Besitzer eines alten Bungalows in Holzständerbauweise von 1932. Wir möchten diesen nun...
  4. Bad renovieren - alte Wasserleitungen entfernen?

    Bad renovieren - alte Wasserleitungen entfernen?: Hallo zusammen, ich möchte demnächst unser Bad im Keller von Grund auf renovieren. Alte Fliesen raus, Leitungen verlegen, Elektro neu verlegen,...
  5. Dämmung Fudsbodenheizung bei 10cm FFB

    Dämmung Fudsbodenheizung bei 10cm FFB: Hallo, Ich beabsichtige einen Umbau im Frühjahr an meinem Haus. Habe keinen Keller und wollte eine Fussbodenheizung installieren lassen. Habe...