Dämmung Dachboden - wie am einfachsten?

Diskutiere Dämmung Dachboden - wie am einfachsten? im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich möchte meinen Dachbioden dämmen. Auf dem Dachboden ist unsere Heizung. Die Dämmung soll nur dazu dienen, dass die Heizung nicht...

  1. Klappi

    Klappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte meinen Dachbioden dämmen. Auf dem Dachboden ist unsere Heizung. Die Dämmung soll nur dazu dienen, dass die Heizung nicht einfriert. Ein Wohn- oder Hobbyraum soll dort nicht entstehen

    Ich habe gedacht, dass ich zwischen die Sparren dieses Klemmfilz drücke. Die Sparrentiefe beträgt ca. 20 cm. Zwischen Dachpfannen und den Sparen ist so eine Gewebefolie, irgendwas mit Delta. Die Folie ist intakt.
    Ich habe mal testweise eine Rolle Klemmfilz mit einer Dicke von 14 cm gekauft. Das passt da eigentlich ganz gut rein. Ichätte vor der Deltafolie dann genug Platz, damit da Luft zirkulieren kann.

    Was hat es mit dieser Dampffolie aufsich? Brauche ich die unbedingt? Was passiert, wen nkeine Folie angebracht wird? gammelt mir das dann weg?
     
  2. Anzeige

  3. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    567
    Wieso sollte eine Heizung einfrieren?
    Es ist aber, soweit ich weiß, sowieso mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben, dass der Dachboden gedämmt sein muss (je nach Nutzung des Raumes entweder Bodendämmung oder Dachdämmung).

    Diese Gewebefolie ist die Unterspannbahn, schon mal gut, dass eine da ist ;)
    Du kannst das wie geplant mit Klemmfilz machen. Wie du gesagt hast, solltest du zwischen Unterspannbahn und Filz etwas Platz lassen, damit da Luft zirkulieren kann.
    Entweder du nimmst dieses Klemmfilz mit integrierter Dampfsperre (Metallfolie o.Ä. auf einer Seite) oder du bringst eine Dampfsperre innen zusätzlich an. Diese muss wirklich luftdicht sein, also an allen Ecken und Kanten und Übergängen mit geeignetem Klebeband abdichten, auch bei der integrierten Damfsperre natürlich.

    Die Dampfsperre verhindert, dass Feuchtigkeit aus der Innenluft in das Filz zieht und dort Schimmel verursacht und ist unbedingt notwendig!
     
  4. Klappi

    Klappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Und was passiert mit der Feuchtigkeit aus der AUßenluft? Die zieht doch sicher durch die Unterspannbahn durch und dann auch ins Filz, oder?
     
  5. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    567
    Ja, und trocknet dann durch die zirkulierende Luft (durch den Abstand zur Unterspannbahn) wieder ab.
     
    pinne gefällt das.
  6. #5 Mr.Ditschy, 24.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Was soll bitte zwischen Unterspannbahn und Dämmung zirkulieren (dieser Bereich sollte eigentlich Luftdicht sein und es sollte auch kein Abstand frei bleiben)?

    Wenn Zirkulation, dann sollte dies zwischen Unterspannbahn und Ziegel stattfinden.
     
  7. Klappi

    Klappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe nicht.
    Muß also das Klemmfillz an die Unterspannbahn gedrückt werden und mit Latten gegen ein rausrutschen befestigt werden?
     
  8. #7 HolyHell, 24.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Es ist so das es verschiedene USB gibt. In Deinem Fall mit der Delta Folie wäre es tödlich die Dämmung dagegen zu führen. Da die Delta luftdicht ist würde genau an dieser Stelle Kondensat entstehen. Mindestens 4cm (oder wie bei Dir 6cm) Luft lassen.
    Danach eine DB von innen anbringen und zu allen angrenzenden Bauteilen Luftdicht verkleben. Als mechanische Sicherung der DB senkrecht auf die Sparren eine Dachlatte schrauben.

    Die DB trennt die warme Raumluft von der kalten Außenluft. Läßt Du diese weg entsteht Kondensat. Ist das gleiche Prinzip wenn Du im Sommer eine kalte Flasche auf den Tisch stellst - die beschlägt.
    Und genau das würde dann in Deiner Dämmung passieren - auf Dauer nicht ganz so schön
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 24.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Ja, doch dabei ist auch der Abstand von Unterspannbahn zum Ziegel wichtig (dies eigentlich immer mit einer Konterlattung ca. 6cm beträgt). Ist dies bei dir gegeben?

    Ist dies auch eine diffusionsoffene Unterspannbahn (da du Gewebe schreibst)?
     
  10. Klappi

    Klappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kein Ahnung ob die diffusionsoffen ist. Da steht noch irgendwas mit "Delta" drauf. Das Haus wurde 1996 gebaut. Wir haben es kürzlich gekauft.

    Zwischen der USB und den Pfannen sind ein paar CM Platz. Von der USB zum Klemmfilz wären ca. 3 CM Platz.
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 24.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Ahh, hab Holy"s Post erst jetzt gesehen ... er erwähnt, dass die Folie nicht diffusionsoffen sei.

    Hmm, hatte zum möglichen Dämm-Aufbau mal eine Skizze gemacht, dessen müsste ich aber erst suchen (bin momentan auch nur mit dem Smartphone unterwegs, also Gedult).

    Prüfe aber doch dennoch mal, ob eine Konterlattung vorhanden ist (müsstest dazu nur die Folie mit der Hand abfahren. Wenn du da gleich die Ziegelquerlattung spürst, ist keine vorhanden ... sonst kommt die ja erst in ca. 3cm).
     
  12. Klappi

    Klappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die Folie ist eine Delta D-FOL SPF. Google findet dazu auf doerken.de/bvf-ch/produkte/dach/steildach/produkte/fol_spf.php

    Konterlatten finde ich keine, nur die Latten wo die Ziegel drauf liegen
     
  13. #12 HolyHell, 25.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    http://www.doerken.de/media/docs/de/05-prospekte/Fol-Spf.pdf

    Erst mal zur Dämmung innen:
    Und dann das worauf Mr.Ditschy anspricht/ von außen:
    Dabei liegt die erste Lattung mit den Sparren (also "senkrecht"), die Konterlattung verläuft waagerecht.
    Ist ja aber alles recht anschaulich in der Pdf zusammen gefasst.
     
  14. Klappi

    Klappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde dann erstmal das Klemmfilz eindrücken. Sollte ich auf die Sparren ausseb, jeweils so kleine Latten nageln ,die das Filz halten oder ist das ist nicht nötig? Werden diese Haltelatten erst angebracht und kommt dann die Dampfsperre rüber oder umgekehrt?
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 25.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Klemmfilz einfach 10-15mm breiter wie der Sparrenabstand zuschneiden und reindrücken, hält dann von alleine. Man kann dann erst Dampfsperre und dann Latten geben, in dem Bereich kann man dann Kabel usw. verlegen (manche legen da aber auch nochmals eine dünne Querlage von Klemmfilz rein).


    Doch 4. ist aber nur Sinnvoll, wenn auch im Dämmbereich von Traufe zum First ene Entlüftung -verbaut werden kann, ist dies denn gegeben?
    Ich halte aber von der 2cm Entlüftung irgendwie nichts, glaub würde dies eher mit einer Dampfsperre richtig dicht machen (sauberes Arbeiten ist da aber ein muss), da die Konterlattung außen eh fehlt.
     
  16. #15 HolyHell, 26.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Genau so.
    Danach die DB an die Sparren tackern und komplett verkleben.
    Da bei Dir keine Beplankung drauf kommt halt noch mit Dachlatten mechanisch sichern (hatte ich weiter oben schonmal geschrieben).
    Lese Beitrag Nr 1 noch einmal. Eine Installationsebene/ Untersparrendämmung gibt es hier nicht und diese ist auch nicht nötig.

    Ob Du denn nun etwas davon hälts, oder nicht ist doch keine Argumentationsgrundlage. Fakt ist das diese Luftschicht nötig ist, ansonsten ist die Dämmung permanent naß. Ob das nun Deinem persönlichem Wohlbefinden hilft oder nicht finde ich persönlich egal. Denn ich brauche keinem Ratsuchendem eine Empfehlung geben die mit Ansage zum scheitern verurteilt ist nur weil das mein Bauchgefühl sagt.
    Eine Dampfsperre muß da eh drunter. Hatte ich in #12 aber auch schon zitiert.
     
  17. #16 Mr.Ditschy, 26.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    HolyHell: Was wird dass den nun für 'ne schwachsinnige Diskusion von dir (nur weil du andere Meinungen nicht abhaben kannst)?

    Wenn ihr da ne Luftschicht ohne Entlüftung einbaut, gibt es erst recht Kondenswasser > ist dies nun besser ausgedrückt?!
    Aber iss nicht mein Dach! :p
     
  18. #17 HolyHell, 27.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Hast Recht, FALSCHE Meinungen kann ich überhaupt nicht ab.
    Und wenn ich dann #5 und #14 lese in dem einem Fragesteller zu etwas absolut falschem geraten wird, dann krieg ich nen Hals. Wenn dann auch noch Einwände kommen (ob nun von mir oder jemandem anderem) und dann trotzdem noch weiter in die falsche Richtung getrieben wird, dann setzt es aus.

    Und nu frage ich Dich an dieser Stelle mal was wir denn nu aufgrund der fehlenden Konterlatte machen? Dach abdecken, neu einlatten und dann die Pfannen wieder drauf?
    Dann würde ich gerne noch wissen woher Du die Info hast das die Konterlatte/Hinterlüftung fehlt? Das einzigste was ich rauslesen kann ist diese Info:
    Sollte dem wirklich so sein, wäre die nächste Frage/ der richtige Weg gewesen die Delta mal mittig einzuschneiden und rein zu schauen (bzw weil es im Forum ist mal ein Foto zu sehen). Allerdings muß man dann auch vorher das passende Klebeband im Haus haben. Danach dann mal nach dem Durchhang fragen. Wenn die Folie in der Sparrenmitte genug durchhängt (wie Du mit Sicherheit weißt, soll die schon mit Durchhang eingebaut werden. Mit der Delta Folie kennst Du Dich ja aus), dann ist das zwar nicht der optimale Aufbau, aber die Konstruktion versagt nicht.
    Danach müßte man nach Traufe und Firstausführung fragen..... Wolltest Du höchst wahrscheinlich in dem nächsten Post machen, ne?
    Vorher wüßte ich nicht wie ich auf eine fehlende Hinterlüftung kommen kann. Also ich zumindest kann es nicht.

    Aber da ich nur schwachsinnig rumdiskutiere halte ich mich jetzt hier raus, und lasse die Elite ran. Die Stammtischweisheiten und der Bauch werden es schon richten.

    Kopfschüttelnder Weise aber trotzdem noch Grüßend
    Holy
     
  19. #18 Mr.Ditschy, 27.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Nuja, wenn ich "Wohlbefinden", Bauchgefühl" usw. lese, ist dies nun mal für mich eine schwachsinnige Diskusionsgrundlage.

    Doch bezog mich erstmals nur auf den 2cm Zwischenraum von Dämmung und dessen Delta Unterspannbahn ....
     
  20. Klappi

    Klappi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Habe das Klemmfilz jetzt mittig in die Sparren gedrückt, so dass dahinter und davor Platz ist. Die Dampfbremse kommt dann Anfang nächster Woche. ich hoffe mal, dass das dann ausreichend ist, soll ja auch kein WOhnraum werden.

    Hinter der Heizung fehlt ein kleines Teil der Deltafolie. Muß das geflickt werden oder kann das Klemmfilz da einfach drüber gesteckt werden?
     

    Anhänge:

  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    546
    Eigentlich kennst Du die Antwort doch schon, oder? Ist so..... einfach war früher.
     
Thema: Dämmung Dachboden - wie am einfachsten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. delta fol spf dämmung

    ,
  2. delta folie spf feuchtigkeit von innen

    ,
  3. delta folie spf

    ,
  4. dach bodendämmung
Die Seite wird geladen...

Dämmung Dachboden - wie am einfachsten? - Ähnliche Themen

  1. Idee für eine Tür o.ä. für den Dachboden?

    Idee für eine Tür o.ä. für den Dachboden?: Hallo, wusste nicht genau, wo ich dieses Thema reinstellen sollte, so versuche ich es mal hier. Ich baue eine Teil des Dachbodens als...
  2. Dachboden Badezimmer Dampfbremse oder Dampfsperre

    Dachboden Badezimmer Dampfbremse oder Dampfsperre: Hallo zusammen, hoffe der Themenbereich ist der richtige :) ich bin gerade dabei in unserem Haus Bj.1974 unterm Dach ein kleines Badezimmer...
  3. Alte Heizungsrohr Dämmung - Glaswolle / Asbest ?

    Alte Heizungsrohr Dämmung - Glaswolle / Asbest ?: Hallo, ich renoviere gerade unseren Keller. Ich dachte ich könnte die alten Rohrisolierungen ja auch mal erneuern. Davon bin ich jetzt aber dann...
  4. Dämmung Dachbodenaußenwand Styropor

    Dämmung Dachbodenaußenwand Styropor: Hallo zusammen, habe vor einigen Tagen dami begonnen den Dachboden auszubauen. Da ich nur eine 24er Beton Aussenmauer habe wollte ich diese mit...
  5. Dachboden dämmen/bzw als Abstellraum nutzen

    Dachboden dämmen/bzw als Abstellraum nutzen: Hallo, wollte meinen Dachboden als zusätzlichen Stauraum verwenden und gleich noch etwas dämmen . Weiß aber noch nicht ganz wie . Dachte erst mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden