Dämmen einer Wand

Diskutiere Dämmen einer Wand im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich bin ein wenig ratlos und brauche Hilfe. Hinter meiner Schlafzimmerwand befindet sich eine Ausbaureserve, es handelt sich dabei um...

  1. #1 fucardi, 05.11.2012
    fucardi

    fucardi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin ein wenig ratlos und brauche Hilfe.
    Hinter meiner Schlafzimmerwand befindet sich eine Ausbaureserve, es handelt sich dabei um ein Zimmer im Rohbau, offen bis unter das Dach, ungedämmt. Durch diese Wand zieht es im Schlafzimmer, als stünde jemand mit einer Windmaschine dahinter. Daher möchte ich diese Wand dämmen. Möglichst auf der Seite der Ausbaureserve, damit ich das Schlafzimmer nicht verändern muss.

    Was benutze ich am besten? Genügt Styropor, da der Raum trocken ist oder sollte es besser Styrodor sein? Oder ganz etwas anderes?

    Für Hilfe wäre ich dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 05.11.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.016
    Zustimmungen:
    183
    Mach am besten ein Ständerwerk aus C und U profilen ,Stein- oder Glaswolle dazwischen und dann Folie davor , dann ist ende mit dem Durchzug und wenn ihr da mal ausbaut, kannst du einfach Rigips davorschrauben und fertig :)
     
  4. #3 123harry, 05.11.2012
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    74
    Hallo,
    Wenn ich das richtig verstanden habe ist hinter deinen SZ ein Rohbau,und da willst du dämmen.wenn das so ist möchtest du schon Styrodur nehmen.Die Platten blos auf das Mauerwerk kleben und Löcher mit Schaum abdichten.Die Platten sind,glaube ich Gefalzt,Da kommt auch kein Wind durch.Ist das so?Gruss
     
  5. #4 fucardi, 09.11.2012
    fucardi

    fucardi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau, dahinter ist Rohbau. Ich frage mich, ob Styropor auch ausreichen würde (ist ja sehr viel günstiger) oder ob es tatsächlich die teurere Variante sein muss. Ich wills ja auch nicht zweimal machen.;)
     
  6. #5 123harry, 09.11.2012
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    74
    Hallo
    Ich bin nicht nachen den Preis gegange sondern nach der Festigkeit.Natürlich geht auch Styropor,Steinwollplatten oä.
    Gruss Harry
     
  7. #6 fucardi, 10.11.2012
    fucardi

    fucardi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Festigkeit auch wichtig, wenn der Raum trocken und unbenutzt ist?
     
  8. #7 123harry, 10.11.2012
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    74
    Hallo.
    Nein,in den Fall nicht.aber nehme dann Styropor das dämmt am besten und läst sich gut verarbeiten.Wenn du willst kannst noch eine Foilie drüber ziehen.Ausschäumen und Kleben mit Fliesenkleber oder Schaum ist billiger als Styroporkleber.
    Du kannst auch anderes Dämmmaterial nehmen was billiger ist,wie du willst.Gruss Harry
     
Thema:

Dämmen einer Wand

Die Seite wird geladen...

Dämmen einer Wand - Ähnliche Themen

  1. Trockenbau bei "versetzter" Wand

    Trockenbau bei "versetzter" Wand: Hallo zusammen Ich bin neu in diesem Forum und habe mich angemeldet, weil ich ein paar Meinungen/Hilfe zu meiner ersten Trockenbauwand gebrauchen...
  2. Schiefe Wand beim Verputzen ausgleichen?

    Schiefe Wand beim Verputzen ausgleichen?: Hallo, ich möchte eine Wand verputzen die leider etwasch schief geraten ist (Maurer hat gepfuscht) und Frage mich ob ich die Wand zwangsweise...
  3. Schwere Gardarobe an Rigips Wand

    Schwere Gardarobe an Rigips Wand: Hallo Ich brauche mal einen Rat. Ich muss eine recht schwere Gardarobe an eine 12,5mm dicken Rigipswand montieren....
  4. Keller nachträglich dämmen?

    Keller nachträglich dämmen?: Hallo zusammen, Ich wohne zur Miete in einer Doppelhaushälfte die ca. 1940 gebaut wurde. Der Keller ist feucht und im Winter einfach zu kalt. Es...
  5. Fliesen an Wand abschneiden

    Fliesen an Wand abschneiden: Hallo. Bei meiner Hausanierung u.A. das Gäste WC hat der Fliesenlager alles schön gefliest. Jetzt kommt der Schreiner zum Türen einbauen und...