Dachschrägen dämmen , Probleme

Diskutiere Dachschrägen dämmen , Probleme im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo , ich bin am verzweifeln, habe mir ausreichend Dämmmaterial , ISOVER y35 140er gekauft und will nun damit meine Dachschrägen dämmen ...
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #1

Baufutzi

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo , ich bin am verzweifeln, habe mir ausreichend Dämmmaterial , ISOVER y35 140er gekauft und will nun damit meine Dachschrägen dämmen !!!!
Nach dem ersten Stück was ich ;;reinklemmen'' wollte zeichnete sich das Problem ab , das mir die Dämmwolle wieder rausfällt da das Dach , ich glaube nur 32grad Neigung hat und meine Gefache 104m x 450m breit/lang sind :( . Meine Überlegung war, eine Art Packetschnüre zu nehmen um die Wolle im Gefach zu halten :confused: . Die andere Idee wäre dünne Leisten davor zu schrauben . Macht pro Gefach ca 10 Leisten , mal 26 Gefache ....:mad: . Ich will dann noch auf die Wolle eine Folie aufbringen . Es soll kein Wohnraum werden , da , zu niedrich , 160hoch .
Hat jemand von euch nen Tip, wie ich die Dämmung zähmen kann ?????????:rolleyes:
Vielen Dank im vorraus !!!!!!!!!!
Baufutzi:eek:
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #2
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Du meinst sicher 104cm x 45cm? Oder?
Da sollte die Dämmung eigentlich ganz gut halten. Die Stücken einfach auf 105x46 zuschneiden und reinklemmen.

Wenn Du dann ein paar Meter hintereinander hast, schon mal DampfsperrFolie bis dahin anbringen.
Ich tackere die Folie immer am Sparren an, klebe dann auf der kompletten Sparrenlänge Panzertape (Gewebeklebeband) drüber und tackere noch mal.

Meine Sparren sind 65-70cm auseinander, da hat die Dämmung bisher immer gehalten. Ich habe aber immer Rockwool verwendet...
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #3
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum :)

Sind die Balken wahrscheinlich gehobelt gewesen.
Ich würde versuchen, die Folie vorzutackern und dann den Filz einzulegen :confused:
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #4

Baufutzi

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Klimamembran oder dichte Folie ??

...hab nundie ersten 7 Felder gedämmt und mus sagen , das es mit dem Strick ganz gut hält !!! Habe den Gibel mit einer Alukaschierten Nobbenfolie abgeklebt und dicht gemacht und will nun noch ne Wand aus 8cm dickem Styropour davor setzen, ist Wetterseite !!
Noch ne Frage , kann man eine komplett dichte Folie über die Dämmung machen ?? Oder mus es eine Klimamembran Folie sein ?? greetings
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #5
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Diese Dampfsperren sind halt direkt dafür vorgesehen, da gibt es dann auch Klebebänder und Klebstoff für die Übergänge ;)
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #6
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Habe den Gibel mit einer Alukaschierten Nobbenfolie abgeklebt und dicht gemacht und will nun noch ne Wand aus 8cm dickem Styropour davor setzen, ist Wetterseite !!

Deswegen habe ich etwas gegen Styropor:

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/se..._web-s.mp4&vtCaptionsURL=&vtCaptionsWidth=400

Tödliche Gefahr an der Wand? | - Frankfurter Neue Presse - Frankfurt:
http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/toedliche-gefahr-an-der-wand_rmn01.c.9884706.de.html



http://daserste.ndr.de/panorama/arch...norama4111.pdf
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #7

Baufutzi

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
3
Zustimmungen
0
...uiiii !!! Davon hab ich noch garnix gehört !!!:mad: Ich hab nur meine Gibel , 8,50x160 , mit Styropur als Trennung zur Ausenwand geklebt .
greetings
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #8
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Naja, früher hat man deshalb ja immer auf die doofe Glasfaser zurückgegriffen, die so schrecklich gepikt hatte, aber als feuerfest gilt ;)
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #9
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Was heisst früher? Nimmt man heute noch. Was denkst Du was die gelbe Mineralwolle ist?
Wiki
 
  • Dachschrägen dämmen , Probleme Beitrag #10
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Also ich hab' mir sagen lassen, daß der Dämmfilz keine Glasfaser enthält, also unbedenklich ist. Hab' mich auch gewundert, warum die Leute keine Handschuhe mehr benutzen und so - alles klar ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Dachschrägen dämmen , Probleme

Oben