Dachschräge von innen dämmen, geht das so?

Diskutiere Dachschräge von innen dämmen, geht das so? im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Da ihr mir so schön geholfen hab das wie Rollladenkästen angeht hab ich gleich noch eine frage zur Dämmung :rolleyes: Mein Haus verfügt im...

  1. #1 Renovier, 25.12.2012
    Renovier

    Renovier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Da ihr mir so schön geholfen hab das wie Rollladenkästen angeht hab ich gleich noch eine frage zur Dämmung :rolleyes:


    Mein Haus verfügt im Obergeschoss einen Kniestock von fast 130cm.
    Die Schräge sind vergips, dahinter soweit ich das beurteilen kann ist ein Strohgeflecht als "Dämmung" und träger für den Gips.
    Scheint in den Jahren so üblich gewesen zu sein.

    Meine Überlegung was folgende:

    Sparren (38x58) auf die Schrägen verschrauben (in die Balken dahinter), dazwischen 60mm Styropor. Darauf eine Dampfbremse,dann Dachlatten 24x48, dazwischen 20mm Styropor. Als Verkleidung Gipskartonplatten.
    Somit würde mir nur wenig Raum verloren gehen, was sonst als Dämmung verwendet wird da ja mindesten 100mm dicke.


    Kann man das so machen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 27.12.2012
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    99
    Abend,ich bin nicht so überzeugt von deinen Vorhaben.
    Du schreibst
    Die Schräge sind vergips, dahinter soweit ich das beurteilen kann ist ein Strohgeflecht als "Dämmung" und träger für den Gips.
    Das Strohgeflecht ist nur Putzträger,dahinter sind 19 mm Bretter und dahinter???
    Also du weisst nicht ob eine Sparrenausfachung vorhanden ist,oder garnix.In den Fall ist die Dämmung nicht viel wert.Ob die Regulierung der Feuchte funktioniert bezweifle ich auch.Ich würde dir vorschlagen,hole einen Fachmann und lass dich vor Ort beraten,am besten einen Zimmermann.Wenn du jetzt ein paar Euros in die Hand nimmst ist es bestimmt besser als in 10-15 Jahren einen neuen Dachstuhl zu bezahlen.
     
  4. #3 Renovier, 29.12.2012
    Renovier

    Renovier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommst du auf 19 mm Bretter?

    Ob die zwischenräume der Sparren sonst noch irgendwie ausgefüllt sind weiß ich nicht, von oben kann man da nicht rein schauen.

    Wieso soll das nicht bringen?
    Gerade wenn da sonst nichts ist, wovon ich ausgehe, dürft doch eine Dämmung was bringen, oder?
     
  5. #4 123harry, 30.12.2012
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    99
    Moin,du schreibst
    Mein Haus verfügt im Obergeschoss einen Kniestock von fast 130cm.
    Die Schräge sind vergips, dahinter soweit ich das beurteilen kann ist ein Strohgeflecht als "Dämmung" und träger für den Gips
    Das Strohgeflecht ist Erfahrungsgemäß auf 19mm Better die aufgespellt wurden mit Draht und
    Grampen befestigt,ähnlich einer Deckenschalung aus der Zeit.Jetzt ist die Frage ob die Sparren
    ausgemauert sind(Ausgefacht).Wenn nicht, ist meine vermutung weil sonst auf der Ausmauerung der Sparren geputzt würde und kein Stroh wehr,ist alles bis zur Dachhaut
    hohl.Meine vermutung richtet sich da hin,würde jetzt gedämmt werden,könnte sich zwischen Gips und Dämmung Kondenswasser bilden.Ich will dir das Dämmen nicht ausreden,deshalb der Tip einen Zimmermann zu Rate ziehen.Du musst verstehen so etwas kann keiner begutachten ohne vor Ort gewessen zu sein.Ist doch besser wenn wir alle Risiken ausschließen,den es wird auch etwas kosten.
    Eine andere Art aus der Zeit waren Gipssteine wo Stroh drin wahr.Die wurden auf die Sparren genagelt.Aber da hinter war es auch hohl.
     
  6. #5 Renovier, 07.01.2013
    Renovier

    Renovier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich lass das sein.
     
  7. #6 123harry, 07.01.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    99
    Hallo.das ist doch Quatsch wenn du jetzt aufhörst,gerade mit Dachdämmung lässt sich viel Geld sparen,wenn es richtig gemacht ist.Ich kann dir nur Empfehlen es zu machen,aber verstehe bitte in deinen Fall muss das vor Ort besprochen werden.

    ALSO KOMM AUF GEHTS ZWEITER VERSUCH
     
  8. #7 Renovier, 08.01.2013
    Renovier

    Renovier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich eine Dampfbremse anbringe, woher soll denn das Kondenswasser kommen zwischen Dämmung und Gips?

    Die Feuchtigkeit soll doch durch die Folie gestoppt werden und genau das verhindern, oder verstehe ich das System falsch?
     
  9. #8 123harry, 08.01.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    99
    moin,die Feuchtigkeit ist,Kondenswasser.Bei diesen ganzen System fehlt eine Hinterlüftung.Also das von draussen keine Feuchtigkeit rein kann aber von innen raus.Mein Vorschlag,gehe mal bitte auf Fachwerk.de In den Forum antworten auch
    Ingenieurbüros die haben in solche Sachen wie bei dir mehr Durchblick.Wenn du die Frage heute rein stellst,hast du heute noch eine Antwort.Währe schön wen du mich wissen lässt was raus kommt.
     
  10. #9 howie67, 08.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Dein Stroh was da ist, ist nicht zur Dämmung gedacht, das sind sogenannte "Sauerkrautplatten". Diese dienen nur als Putzträger.
    Wie alt ist denn dein Dach? Hast Du nicht vor das evtl in nächster Zeit (1-2 Jahren) mal machen zu lassen?
    Wenn ja würd ich das jetzt alles sein lassen, und das dämmen dann beim Dachdecken von aussen mit machen zu lassen (zwischen den Sparren), das dämmen erledigt der DD mit.

    Wenn nicht, kann ich Dir nur empfehlen den Putz im Zimmer komplett mit den Sauerkrautplatten zu entfernen (viel Dreck und arbeit...).
    Dann kannst Du zwischen den Sparren dämmen (bitte Bild beachten!) und dann die Dachschräge neu verkleiden mit Gipskarton.
    daemm.jpg
    Innen kommt dann die Dampfbremsfolie auf die Sparren (nach dem dämmen). Dann 40/60er Konterlattung auf die Sparren. Dazwischen kann man auch noch mal die 40mm dämmen. Auf die Konterlattung dann eine Kreuzlattung aus Dachlatten, darauf dann der Gipskarton. Oder wenn man an der Schräge später mal was schwerreres fest machen will, sollte man erst eine 12/15mm starke OSB Platte drauf machen, daruf dann die GK.
     
  11. Masa

    Masa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute. Bin neu hir und wollt mal mein Senf dazu geben :)
    Ansich ist die Idee des so zu machen garnicht schlecht.
    Problem nur sind die 6cm Dämung und die Dampfbremse. Bei der Dicke kann es sogar vorkommen das sich an der Dampfbremse Kondensat bildet da die Dämmung viel zu dünn ist. Wenn man das System mit 8-12 cm durchführt würde das sogar gehen. Ein gewisserteil warme luft geht immer raus aber da die Gefache entweder leer sind oder mit schut oder ähnlichen befült sind kann die warme Luft abgefürt werden. Sehr wichtig ist Systemkomponenten u nehmen. z.b Isover Dampfbremse dan auch Isover Klebeband und Folienkleber (für den anschluss zu Wand)

    LG
     
Thema: Dachschräge von innen dämmen, geht das so?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Dachschräge Dämmen Von Innen

    ,
  2. sauerkrautplatten dachschräge

    ,
  3. sauerkrautplatten entfernen

    ,
  4. auf strohdachschrägen rigips,
  5. dachschräge ausgemauert ,
  6. dachschräge dämmen,
  7. Dachschräge von innen dämmen,
  8. kniestock entfernen,
  9. Dämmen zwischen Dach und Sauerkrautplatten,
  10. dämmen flur dachschräge,
  11. dachschräge dämmen Decke entfernen,
  12. dachschrägen isolieren bring das was,
  13. dachschräge von strohputz,
  14. sauerkrautplatten aus dachschraege,
  15. drempel mit gipskarton verkleiden,
  16. dachschrägen nachträglich dämmen,
  17. dachschräge nachträglich von innen dämmen,
  18. Dachschräge dämmen und verkleiden,
  19. isolieren von dachschrägen,
  20. dachschräge schimmel entfernen,
  21. sauerkrautplatten drempel,
  22. problem kniestock dachschräge luftzug,
  23. kniestock entfernen dampfbremse,
  24. dachschräge ausmauern,
  25. dachschräge rigips verkleiden und dämmen
Die Seite wird geladen...

Dachschräge von innen dämmen, geht das so? - Ähnliche Themen

  1. Rollo-Lamellen stecken zusammen fest - Rollo geht nicht mehr auf

    Rollo-Lamellen stecken zusammen fest - Rollo geht nicht mehr auf: Hallo, ich habe ein saublödes Problem. Und zwar krieg ich ein Rollo (motorbetrieben) nicht mehr hoch. Ich vermute das liegt daran (siehe Foto)...
  2. Dachstuhl Dämmen, Decke abhängen und verkleiden

    Dachstuhl Dämmen, Decke abhängen und verkleiden: Hallo Liebe Forengemeinde, Meine Satteldachgauben sind Ende der Woche fertig erstellt dann geht es mit dem Innenausbau los, dazu hätte ich gerne...
  3. Dachschrägen nachträglich doppelt Rigips Beplanken

    Dachschrägen nachträglich doppelt Rigips Beplanken: Hallo zusammen, wir haben bei uns im Dach einlagige Rigips tapeziert. Leider haben wir an den Stössen durch die Tapete kleine Beulen an den...
  4. Dach gegen Kälte und Hitze dämmen

    Dach gegen Kälte und Hitze dämmen: Hallo, Bin gerade dabei das Dach neu zu machen. Ich hab mich für eine Zwischensparren und Untersparrendämmung entschieden. Welche Dämmung würdet...
  5. Rolladenkasten innen optisch und wartbar verschließen

    Rolladenkasten innen optisch und wartbar verschließen: Hallo, Wir haben in unserem gebrauchten Haus die Rolläden modernisiert (Motor, Alu und neue Wellen). Zu all diesen Themen habe ich gute...