Dachschräge mit Dachlatten beplanken! Welche Abstand Rigipsplatten ? ? ?

Diskutiere Dachschräge mit Dachlatten beplanken! Welche Abstand Rigipsplatten ? ? ? im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen Sooo das Aufdoppeln ist heute vollbracht worden. Jetzt werde ich die Dachlatten (40 mm stark x 60 mm breit) quer zu den...

Altbau1928

Benutzer
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
85
Zustimmungen
0
Hallo zusammen

Sooo das Aufdoppeln ist heute vollbracht worden.

Jetzt werde ich die Dachlatten (40 mm stark x 60 mm breit) quer zu den Dachsparren besorgen und montieren. (siehe rote Linien auf dem Foto)

Welche Abstand von Latte zu Latte muss ich bei Rigipsplatten einhalten ?

Die Platten sollen natürlich quer verlegt werden.

MfG

Frank
 

Anhänge

  • Dachlatten.jpg
    Dachlatten.jpg
    50,6 KB · Aufrufe: 21.277

Altbau1928

Benutzer
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
85
Zustimmungen
0
Ok ich steh da etwas aufm Schlauch jetzt....

Gibt es da keine Faustformel ?

Also die Rigipsplatte die ich zb nehmen würde wäre z.b. 60 cm breit....wenn ich die quer lege auf meine 40/60 Lattung, welche Abstände müssten die Latten haben ?
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.656
Zustimmungen
1.306
Hallo,

wenn die Lattung nun waagerecht dran soll und ebenso die Gipskartonplatten waagerecht (also die lange Seite) da hin sollen dann reicht doch ein Lattenabstand von knapp 60 cm, so dass die lange Seite einer Platte jeweils auf dem Kantholz bis zur Hälfte aufliegt und verschraubt werden kann.

Die erwähnten 50 cm wären es, wenn die Platte hochkant da ran soll, dann liegt der kurze Seitenrand der Platte bis zur Hälfte auf dem Kantholz auf.

Oder sehe ich das falsch?

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

HolyHell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
1.921
Zustimmungen
212
Ort
Iserlohn - Nrw
Bei GK ist es so das der maximale Abstand bei Decken und Dachschrägen 50cm beträgt.


@ Altbau
Deine Platte ist 60cm breit und wie lang?
 

Altbau1928

Benutzer
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
85
Zustimmungen
0
Jo ich habs jetzt..Werde mit 2,60 m x 0,60 m Gipsplatten kaufen....

Dann habe ich von Mitte der Latte zu nächsten Mitte der Latte 0,60 m Abstand.

Da ich 6 cm breite Dachlatten habe liegt die Gipsplatte immer 3 cm auf...:cool:
 

Altbau1928

Benutzer
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
85
Zustimmungen
0
Mhhhh wo steht das mit den 50 cm max ? ? ? Wäre ja doof...dann müsste ich ja noch eine Latte dazwischen zaubern...:(
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.656
Zustimmungen
1.306
Ich meine, irgendwo in den Datenblättern auch mal was von 50 cm gelesen zu haben. Es kann aber auch manchmal mehr sein, nicht aber bei 12,5mm dicken Platten (?).... Bin mir da gerade nicht sicher.

Mach doch die Lattung auf 50 cm und stell die Gipskartonplatten hochkant dran, dann ist doch alles gut und du hast das Problem nicht, dass die Plattenkanten sich eine "halbe Latte" teilen müssen. Das klingt irgendwie einfacher.

Gruß
Thomas
 

HolyHell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
1.921
Zustimmungen
212
Ort
Iserlohn - Nrw
@ Altbau
Nachlesen kannst Du das zB online bei den Herstellern (Knauf/Rigips/ect).
Raussuchen mußt Du Dir das aber selber ;) Ich hab da nämlich grade keine Lust zu :p
(Und ich garantiere Dir, das Du keinen findest der >50 angibt)



Das Plattenmaß 2,60x0,60 ist das "HobbyHandwerkerBaumarktMaß".
Die 0,60 sind dafür da das die Platte nicht so schwer ist. Das macht das für den "ungeübten" etwas leichter (Gewichtstechnisch, dafür "darfst" Du danach auch die doppelte Fugenanzahl spachteln :p).
Und das spachteln ist auch nicht ganz so einfach.

Die 2,60 ergeben sich für eine Wandbeplankung. In den meißten Räumen schneidest Du da ein paar wenige cm ab und hast die Platte vom Boden bis zur Decke fertig dran. Somit mußt Du keine V-Fuge (die geschnittene, nicht die Kartonummantelte) spachteln (<-- auch wieder einfacher).
Das lustige dabei ist, das die Trennwandplatten (die Dämmung in der Wand) auf einen Ständerabstand von 62,5cm ausgelegt sind. Da Du jetzt aber einen 60iger Abstand hast "darfst" Du jede TWP schneiden...

Jetzt aber zu Deiner Decke:
Schneid von jeder Platte 10cm ab. Somit bist Du bei 2,50 also einem 50iger Abstand und alles wird gut.
Nimmste *Deine* 60cm wird Dir die Platte irgendwann durchhängen. Ist halt einfach so...



...und stell die Gipskartonplatten hochkant dran, dann ist doch alles gut und du hast das Problem nicht, dass die Plattenkanten sich eine "halbe Latte" teilen müssen. Das klingt irgendwie einfacher.

Platte hochkant ist sogar besser, da dann die V Fuge vollflächig mit der Latte hinterlegt sind.
Es ist ja nun mal so, das sich die Platten an den Stößen eine Latte teilen. Grade dafür ist die 4x6 Latte astrein!!!!
Die 3cm pro Plattenseite reichen wenn man das ordentlich misst beim anschrauben
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Dachschräge mit Dachlatten beplanken! Welche Abstand Rigipsplatten ? ? ?

Sucheingaben

lattenabstand rigips

,

gipskartonplatten unterkonstruktion abstand

,

lattenabstand rigips decke

,
rigips lattenabstand
, unterkonstruktion rigipsdecke abstand, lattenabstand bei rigipsplatten, unterkonstruktion rigipsdecke lattenabstand, lattenabstand rigips dachschräge, rigips dachschräge lattenabstand, rigips unterkonstruktion abstand, rigips unterkonstruktion dachschräge, abstand lattung gipskarton dachschräge, Lattenabstand Gipskartonplatten Decke, rigipsplatten lattenabstand, abstand lattung rigips, lattenabstand rigipsplatten, lattenabstand gipskartonplatten, trockenbau lattenabstand, lattung dachschräge, lattenabstand trockenbau, rigips lattenabstand decke, gipskartonplatten lattenabstand, Abstand lattung gipskarton, dachlattenabstand rigips, lattenabstand für rigipsplatten
Oben