Dachboden, Better verkleiden aber wie?

Diskutiere Dachboden, Better verkleiden aber wie? im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, wir haben ein altes Fachwerkhaus und möchten nur den Dachboden für die Kinder bewohnbar machen. Wir haben eine Aufdachdämmung mit...

Ann22051982

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo,

wir haben ein altes Fachwerkhaus und möchten nur den Dachboden für die Kinder bewohnbar machen. Wir haben eine Aufdachdämmung mit Holzfaserdämmplatten müssen also innen nicht mehr dämmen. Da uns die alten Sparen die kreuz und quer verkeilt wurden gut gefallen möchten wir dies sichtbar lassen.
Nun meine Frage was können wir auf die Bretter von innen drauf machen damit alle etwas heller wirkt? Also auf den Sparren sind ja die Bretter diese möchte ich verkleiden. Gipskarton fällt aber raus er ist uns zu schwer wir wollen kein unnötiges Gewicht auf den Dachstuhl bringen.

Gibt es da irgendwas? Kork auf Rolle oder ganz dünne leichte platten!? oder hält da auch flüssige Tapete?

DANKE
 
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.154
Zustimmungen
1.663
Ort
Ostholstein
Dachinnenverkleidung

für Sie bietet sich an : weiß beschichtete Hartfaserplatten ( Möbelrückwände!) Fixieren mit Montagekleber aus der Kartusche = keine Schraub oder Nagellöcher
 

HolyHell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
1.921
Zustimmungen
213
Ort
Iserlohn - Nrw
Ja, und auch die Hartfaserplatten haben ja eh kaum Gewicht.
Und auch wir Trockies kleben recht häufig Profile mit Beko Tackcon an (zB bei Fußbodenheizung). Aber alles über Kopf halt eben net :p
Und diese "Abneigung" liegt dann wohl im Blut :cool:
 

Ann22051982

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Vielen Dank erstmal für die Antworten. Da ist ja noch an das ökologische denk fällt OSB MDF und Span so etwas raus. Der Boden soll ja für die Zwerge sein und da Zeugs dünstet doch so arg aus. Was haltet ihr denn von Kork? Auf Rolle jemand schon erfahrungen?
 

Ann22051982

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Naja also wir wohnen direkt im Nirgendwo wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen. Ich möchte halt gern etwas was zum Rest passt. Wir haben alles mit Lehm und Holzdämmplatten bzw. Hanf gemacht da wäre es doch jetzt blöd wenn ich gerade die Kinderräumlichkeit anders gestallte.
Es muss doch noch etwas ökologisches geben. Kork auf Rolle oder Flachs oder so. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen.

Ich bin jetzt keine Ökotussi ;D
 
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo,mit den Kork auf Rollen denke ich mal das es garnicht so einfach wird den Rest anzupassen.Die Rollen gibt es in 61 cm.Wenn du sie klebst hast du auch Chemie im Raum.Jetzt nur so ein Gedanke,was hälst du von Schilfmatten.die kannst leicht zurecht schneiden und nur antackern
 

Ann22051982

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Lehmbauplatten sind ja auch schon schwerer, oder?
Die Schiffmatte ist gar nicht so schlecht.
Würde es auch funktionen wenn ich gewerbe antacker und dann auf dem Holz einen Lehmfeinputz aufziehen, oder hähl das nicht?
 
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo,Halten wird das schon,muß eben nur fest sein.Zur etwas Gips mit einmischen(eine kleine kelle auf den kasten),bindet schneller ab.Du darfst nur nicht viel Feuchtig auf die Bretter bringen,normaler weise sind bei so einer Art Putz die Bretter aufgespellt,das das Holz arbeiten kann.
 

Ann22051982

Neuer Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Also meine Bretter die ich sehe sind sägerau.
Mir ist gerade nur etwas eingefallen.
Wenn ich nun so eine Hanfmatte (gibts auch auf Rolle) antacken und dann darauf putze wird das was? Da könnte ich zumindest kleinere unebenheiten zwischen den Brettern ausgleichen!


DANKE FÜR SO VIEL GEDULT!!!!
 
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo,aufgespellte Bretter,das sind 19mm dicke Bretter für zB Deckenschalung,die werden mit einer Axt aufgespellt,dann kommen Keile in die Bretter und werden so an die Decke genagelt.Es werden die Keile entfernt ,weil die ganze Spannung aus dem Holz raus ist reißt der Putz der drauf kommt nicht mehr.
Schau dir mal die Seite an....http://lehm-bau-shop.de/altbau/zubehor.html...die haben alles für den Lehmputz.Deine Variante,probiere sie doch an einer Stelle die nicht stört aus.Vielleicht erfindest du gleich eine neue Variante :)
 
Dieter_lele

Dieter_lele

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.05.2014
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ich würd der Sache ja ehrlich gesagt auch nicht trauen, mit dem Kleben, mein ich. :/
 

HolyHell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
1.921
Zustimmungen
213
Ort
Iserlohn - Nrw
Es muss doch noch etwas ökologisches geben.
Würde es auch funktionen wenn ich gewerbe antacker und dann ....

Gewebe = künstliche Mineralfaser
Beißt sich nen bisschen, oder?


Nur mal Grundlegend:

- Ein Gewebe irgendwo drauf befestigt, und dann überputzt hält nicht da sich der Putz nicht "verkrallen" kann. Zum einlegen von Gewebe wird erst Putz aufgetragen, dann das Gewebe rein und dann Putz drüber. Alles andere ist Pfusch³

- Putz wiegt. Und das nicht wenig!
Jetzt soll der komplette Putz an ein paar Tacker Klammern halten.
Und von den Klammern werden dann wohl auch noch einige mal anfangen zu rosten.....

- Ein Dachstuhl bewegt sich. Der Käse wird reißen (und nein, ein Gewebe fängt das auch nicht auf!)


Also grade in einem Kinderzimmer finde ich das das eine SUUUUUUUUUUUUUUUUUUPEEEEEEER Konstruktion ist. Irgendwo muß man das ja schließlich mal ausprobieren.
Hoffentlich stehen die Zwerge auf Bob den Baumeister und tragen gerne Helme.


Wenn da denn nun unbedingt ein "gewichtmäßig leichter" Putz drunter soll, dann bitte in Rabbitzbauweise. Also ein Rippenstreckmetal (diffusionsoffen hinterlegt) oder Stukkanet angeSCHRAUBT MIT U-SCHEIBEN. Und dann darauf den Putz.
Kann so ohne Risse gut gehen, aber wenigstens brauchen die Zwerge dann nicht mehr permanent mit Helmen rumlaufen.


Oder halt man macht das richtig und bringt "Gewicht" zwischen die Felder. Das wäre dann Gipskarton (wobei ich immer noch nicht weiß was daran nicht ökologisch ist? Der Gips oder die Pappe?), Fermacell oder die Lehmbauplatte.


Ich denke man kann ein klein wenig Sarkasmus, Unverständnis und auch Boshaftigkeit aus diesem Post rauslesen. Aber für mich heißt es an dieser Stelle: Wenn Ihr dann so weiter mit diesem "ich häng mal irgendwie irgendwas schweres unter eine Decke unter der Kinder (und auch Erwachsene) rumlaufen, dann bin ich hier raus. Sry aber ist nunmal so...
 
Thema:

Dachboden, Better verkleiden aber wie?

Dachboden, Better verkleiden aber wie? - Ähnliche Themen

Dach dämmen?: Hallo, nachdem ich per Recherche leider keine zufriedenstellenden Antworten gefunden habe, nun hier meine Frage: Ich möchte das Dach unseres...

Sucheingaben

dachboden verkleiden

,

platten dachstuhl verkleiden

,

dachboden verkleiden mit osb oder gipskarton

,
dachstuhl verkleiden
, dachboden inen verkleidung, verkleidungsmoeglichkeiten auf dem dachboden, mit was dachboden verkleiden, Dachboden dünn verkleiden, spitzboden verkleiden, dachboden brettern, dachboden verkleidung, Kosten Verkleidung Dachboden, Verkleidung Dachboden Varianten, kann man dachboden mit rigips verkleiden, ich möchte ein dachboden mit regibs machen. wie mache ich das, dachboden eben machen, dachboden mit hartfaserplatten auskleiden, dachboden mit brettern verkleiden, Verkleidung Dachboden leichte Platten, dachboden verkleiden mit osb oder gipskarton hornbach
Oben