Dachbalken morsch.

Diskutiere Dachbalken morsch. im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, an unserem Haus wuchs jahrelang ein Efeu an unserer Terrasse den Balken und dann das Hausdach hoch. Diesen habe ich letzten Herbst...
  • Dachbalken morsch. Beitrag #1

AlbertB

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.02.2013
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,
an unserem Haus wuchs jahrelang ein Efeu an unserer Terrasse den Balken und dann das Hausdach hoch. Diesen habe ich letzten Herbst entfernt und nun erkennt man das Ausmaß der Vernichtung den das Gewächs hinterlassen hat.

Ein Schreiner hat sich das mal angeschaut und er meinte, dass man den Balken oben am Dach austauschen muss was unschwer zu erkennen ist. Nun ist meine Frage ob man das selbst machen kann unter Anleitung eines bekannten Schreiners oder sollte man da eine "Fachfirma" ranlassen?

Danke.

Gruß Albert
IMG_4350.jpg
IMG_4351.jpg
 
#
schau mal hier: Dachbalken morsch.. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Dachbalken morsch. Beitrag #2
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo Albert,klar kannst du das Selbst auswechseln.So weit ich gesehen habe ist nur der eine Sparren befallen.Du kaufst dir
genau so ein Kantholz,reißt es an nach den Alten,also alle Klauen,Fuß,-und Lotschmiege,ausschneiden,liegen lassen.
Ob die Dachschalung befallen ist kann ich nicht sehen,es kann noch sein das die Oberflächen der Fuß.-Mittelpfetten auch angefallen sind,ist nicht zu sehen.Gerüst stellen,abbau,da du den Sparren schon ferdig hast kann der Alte ruhig kaputt gehen.
Den Rest müsst ihr beim Ausbau sehen,überraschungen sind bei solchen Arbeiten üblich.

Hab gerade noch gesehen,die Dachschalung ist auch breit,Als alles aufnehmen bis über den nächsten Sparren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Dachbalken morsch. Beitrag #3

Masa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Mannheim
Da schließ ich mich harry an. bei einem sparren kann da nix passieren. Wäre aber evt net verkehrt den Ortgang zu verlängern und richtige Ortgangzieg zu verbauen, damit verhinderst du das sich die schalung vollsaugt, ist aber kein muss. Optisch ne kleine aufwertung
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #4
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
108
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum :)

An der Seite würde ich mir auf der zu- und abgewandten Seite eine abschließende Tropfkanten gönnen, dann läuft das Wasser nicht mehr nach Innen rein und der Balken hält mit entsprechender Imprägnierung für sehr lange Zeit ;)
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #5

AlbertB

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.02.2013
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Danke für die schnellen Antworten.
Hört sich wirklich nicht so schwer an das zu machen.

Vorher war eine Konstruktion aus Blech (Tropfkante?) und Holz am Dachende. Muss mal sehen was ich dann da mach damit kein Wasser reinkommt. Würden da Ortgangziegel reichen?

Noch eine Frage: Wie bekomm ich dann den Balken unter den Dachlatten raus? Einfach die Nägel rausziehen und den neuen Balken von der Seite reinschieben? Da ja auch die Bretter unter den Dachlatten an an der Seite weggefault sind und wohl auch erneuert werden müssen wäre es aber wohl besser gleich mehr abzudecken.. oder?
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #6
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Moin Albert,dü müsstest bis zum nächsten Sparren abdecken,die Latten und Schalung aufnehmen.(erste Antwort).Das kannst du mit der HKS mittig auf den Sparren aufsägen.Aber ein bisschen Vorsicht in der Mitte ist genagelt,dann1cm rechts oder Links sägen
Die Schalung ist nur eine Sichtschalung,sollte gehobelt sein(bei einen Tischler als Kümpel wo kein Problem.Es gibt sogenannte Windbleche zu kaufen,die würden Stirnseitig passen.Noch ein Tip,macht euch von den Klauen eine Schablone und messt von mitte zu mitte,schablone aus einen Brett 50cm lang.
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #7
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
108
Ort
Salzwedel
Ich würde sagen, die Ortgangziegel genügen, wenn der Wind das Wasser nicht in die Konstruktion treibt ;)
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #8
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo harekrishnaharerama,Die Ortrandziegel würden auch gehen aber die müssen erst gekauft werden und ob es die noch gibt.Blech bekommste auf jeden BM.
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #10

Masa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Mannheim
Des sind Biberschwanzziegel wenn ich mich nicht täusche ..für biber ortgangziegel gibt es seit 100 jahren und wirs weitere 100 jahre geben :)
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #11
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Ich glaube schon das die Steine noch wo rumliegen,warum auch nicht,blos entscheiden tun andere!
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #12

Masa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
106
Zustimmungen
0
Ort
Mannheim
natürlich.. nur ist nen blechortgang mit viel aufwand verbunden, das es vernünftig ausieht wenn man net geübt ist. und ferige bleche lassen die sich gut bezahlen. und so ein universalbiberort liegt glaub bei 3€
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #13
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Ich glaub nur nicht das dieser schaden durch den Efeu entstanden sein soll. Das Holz war nass und ist weggefault.
Würde an Deiner stelle da die Dachlatten noch etwas verlängern und einen Ziegel extra auflegen, dann die Ortgangziegel, damit liegt der Sparren weiter hinten und ist besser vor Wasser geschüzt.
 
  • Dachbalken morsch. Beitrag #14

AlbertB

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.02.2013
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Der Efeu ist gute 10 Jahre am senkrechten Balken und an einem Gestell nach oben gewachsen und bis aufs Dach bzw auch schon unter die Ziegel. Der "Stamm" war Oberarmdick und wir haben einen Bauschuttcontainer voll Efeu gehabt am Ende.

Werd mich mal erkundigen ob es vielleicht gebrauchte Ortgangziegel gibt in der Nähe. Das wäre wohl die einfachere Lösung und die Idee die Dachlatten zu verlängern werd ich evtl mit einfließen lassen.

Danke nochmal an alle!

Albert
 
Thema:

Dachbalken morsch.

Sucheingaben

dachbalken austauschen

,

dachbalken auswechseln

,

morsche dachbalken reparieren

,
dachbalken morsch
, morsche dachbalken austauschen, dachbalken austauschen kosten, dachbalken verlängern, dachbalken ersetzen, dachstuhl sparren austauschen, dachsparren auswechseln, dachbalken reparieren, dachbalken tauschen, dachbalken selber auswechseln, kosten dachbalken austauschen, dachbalken wechseln, sparren morsch, dachbalken erneuern, Dachlatten austauschen, dachbalken wechsel, dachsparren tauschen, dachbalken von innen erneuern, dachlatten morsch, einzelne dachbalken erneuern, dachsparren wechseln, dachbalken reparatur
Oben