Dach-Fussbodendämmung im Fachwerkhaus

Diskutiere Dach-Fussbodendämmung im Fachwerkhaus im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Moin moin, also, ich habe vor kurzem eine alte Grundschule gekauft, solide Bausubstanz, Fachwerkhaus mit ausgemauertem Fachwerk. Baujahr 1875....

  1. #1 derschwan, 02.07.2012
    derschwan

    derschwan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,

    also, ich habe vor kurzem eine alte Grundschule gekauft, solide Bausubstanz, Fachwerkhaus mit ausgemauertem Fachwerk. Baujahr 1875.

    Nun möchte ich, auch auf Anraten vieler Bekannter den Fachboden auf dem Dachboden des Haus dämmen.

    Oberste Schicht ist bisher nur Gips.

    Vorgestellt hatte ich mir folgendes: 4cm Styropor-Platten (50 cm breit) zwischen 4cm-Holzbalken und darauf OSB-Platten.

    Ist das ratsam oder bin ich da völlig auf dem Holzweg?

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    205
    Oberste Schicht ist nur Gips. Das klingt mir komisch ! Zwischen den tragenden Balken sollten Staken mit Wikkel sein ,die von unten mit Lehmputz verputzt sind.
    Daher nehme ich an das auch obendrauf Lehmverstrich ist der ev.gekalkt wurde. Daher das helle Aussehen.
    Im Forum Fachwerk hast Du für Deine Frage kompetente Ansprechpartner !
     
  4. #3 harekrishnaharerama, 02.07.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Willkommen im Forum :)

    Das kann ich auch empfehlen und Gips und Kalk nicht mischen! Die vertragen sich nicht.
    Ich nehme auch stark an, daß das Gebäude unter Denkmalsschutz fällt und man es nur in bestimmter weise sanieren darf
    Unbedingt im Forum Fachwerk.de anmelden, das lohnt sich, aber wir hier lösen auch gerne Probleme - keine Frage

    Mit Plastik (Styropor) und OSP-Platten zu arbeiten, wäre schade. Es gibt sehr effektive Mittel der Dämmung auch mit alten Materialien - wie zum Beispiel Stroh oder einfach zugdicht arbeiten - oder auch alte Materialien, die in neuen Systemen verarbeitet wurden - wie zum Beispiel die Faserlehmplatte, auf der man auch sehr gut kalken kann

    Unbedingt sollte man erlernen, wie so ein altes Haus gebaut wurde und wie man es klassisch wieder repariert. Es war nämlich eine sehr preisgünstige Form des Hausbaus - praktisch das schnelle Systemhaus des Mittelalters. Wenn man das mit Plan angeht, kann man auch sehr günstig alles in Stand halten - zum Beispiel Sumpfkalk selber herstellen ;)
     
  5. #4 derschwan, 02.07.2012
    derschwan

    derschwan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    da nehmen sie dennoch stark falsch an. nicht jedes alte Haus ist denkmalgeschützt.
    es handelt sich hier um einen Schule, die bis vor kurzem noch als solche genutzt und auch seinerzeit dafür errichtet wurde. welches 130 jahre Fachwerkgebäude hat raumhöhen von über 3m.

    jedenfalls sieht die Geschossdecke bisher aus, als wäre dort ein Gipsboden. mag sein, dass es gekalkter Lehmputz oder eben Gipsestrich ist.

    das ist weder schön, noch erhaltenswert. arbeitet man mit einer lehmschüttung, und rauhspund, sieht es ähnlich aus.
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 03.07.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Ob das Gebäude geschützt ist oder nicht, wird beim Kauf wahrscheinlich schon ein Thema gewesen sein. Falls es unklar ist, dann nochmal erkundigen, bevor man alles rückbauen muß
    Viel Erfolg bei der Sanierung/Renovierung - wollte Dir keinesfalls zu nahe treten ;)
     
Thema: Dach-Fussbodendämmung im Fachwerkhaus
Die Seite wird geladen...

Dach-Fussbodendämmung im Fachwerkhaus - Ähnliche Themen

  1. Frage Folie zum Dach hin

    Frage Folie zum Dach hin: Hallo zusammen, ich habe einen Schrebergarten mit einem Häuschen drauf. Dies hat mein Vater 1977 errichtet. Die Dacheindeckung besteht aus...
  2. Schräges Well-Asbest-Dach abdichten

    Schräges Well-Asbest-Dach abdichten: Hallo, auf einem Pachtland steht ein Gartenhäuschen mit einem schrägen Well-Asbestdach. Unter dem schrägen Dach befindet sich eine waagerechte...
  3. Innenverkleidung Dach ohne Dämmung / Isolierung

    Innenverkleidung Dach ohne Dämmung / Isolierung: Hallo, Unser Gartenhaus hat ein Kaltdach, welches in einem guten Zustand ist. Der Boden soll im Sommer zum schlafen genutzt werden, im Winter...
  4. Rigipsplatten Dach Innenausbau und Unterkonstruktion

    Rigipsplatten Dach Innenausbau und Unterkonstruktion: Hallo. Ich möchte demnächst damit beginnen, die Decke und Dachschräge mit Rigipsplatten zu verkleiden. Hier tun sich gefühlt 1 Million Fragen...
  5. Dach vom Badezimmer

    Dach vom Badezimmer: Hallo Zusammen bin neu in diesem Forum und weiss nicht obich hier richtig bin. Ich möchte bei meinem Grossvater das Dach machen. Könnt ihr mir...