Bull Geweih aus Metall an Decke befestigen

Diskutiere Bull Geweih aus Metall an Decke befestigen im Schrauben, Dübel, Haken, Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Zusammen, ich möchte folgendes Geweih aus Metall an der Decke befestigen und von hinten indirekt beleuchten als Deckenlampe. Habt Ihr Ideen...

  1. #1 Oliver79, 27.02.2017
    Oliver79

    Oliver79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich möchte folgendes Geweih aus Metall an der Decke befestigen und von hinten indirekt beleuchten als Deckenlampe. Habt Ihr Ideen wie ich das Geweih an der Decke befestigen kann?

    amstyle-nutrition-wanddekoration-bull-tp_1184568747362127577f.jpg

    Liebe Grüße
    Oliver
     
  2. Anzeige

  3. #2 asconav6, 27.02.2017
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    79
    Hmm, was für eine Decke hast du denn? Normalerweise würde ich sagen einfach 2 Löcher bohren und anschrauben. Oder geht es dir hier noch darum wie du die Beleuchtung zu installieren hast?
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 27.02.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Generell sollte dies ja einfach möglich sein, doch was soll man mit dem Foto von vorne anfangen?
     
  5. #4 Bankknecht, 27.02.2017
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    75
    xeno und Qwertzuiop2 gefällt das.
  6. #5 Oliver79, 28.02.2017
    Oliver79

    Oliver79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    schon mal Danke für die Antworten. Die Decke ist aus Rigips, aber das ist nicht das Problem.

    Das Geweih ist eigentlich für eine Wand gedacht, d.h. an der Oberseite (an der Schädeldecke quasi) ist eine Befestigungsmöglichkeit (Schnur): Schraube in die Wand und wie ein Bild aufhängen.

    Nun will ich aber den Schädel an die Decke hängen, mit dem "Gesicht" nach unten und zwar so, das man möglichst wenig von der Befestigung sieht. Einfach zwei Schrauben durchbohren sieht nicht so gut aus. Eine Idee wäre den Schädel an kleinen Ketten aufzuhängen. Aber wie bekomme ich die Ketten an den Schädel?

    Ich reiche in den nächsten Tagen noch bessere Fotos nach.

    Gruß

    Oliver
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 28.02.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Weiß zwar nocht nicht was der Schädel wiegt, aber ich würde da wohl eher die Unterkonstruktion der GK-Platten suchen und mal schauen, ob dessen Stelle passt. Dann ca. den Mittelpunkt des Schädels ermitteln und dort von hinten ein Loch mit Gewinde reinschneiden (M6-M8) und dann mittels Stockschraube den Schädel an die Decke drehen (ggf. mit einer Mutter die Enspossition sichern/kontern).
    Sonst kannst den klar auch an einen Haken hängen und mit 3 weiteren Haken und Nylonschnürren aufhängen.

    LEDs könnte man mit ner Batterie/Akku realisieren, oder musst halt Kabel hinlegen.
     
    HolyHell und Oliver79 gefällt das.
  8. #7 Mr.Ditschy, 28.02.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    EDIT: Da eine Fehlermeldung nach dem "Beitrag senden" kam, hab ich den Beitrag nochmals abgesendet, aber er wurde wohl trotz Fehlermeldung zuvor schon gesendet ... hatte den Fehler schon mal jemand?
     
  9. #8 Oliver79, 28.02.2017
    Oliver79

    Oliver79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst also kein Loch durchbohren, sondern nur so tief bohren, dass die Stockschraube gut hält und dann mittels Hohlraumdübel an der Decke befestigen?
    Das ist mal ne gute Idee! Jetzt muss ich nur noch jemanden finden der einen Gewindeschneider hat^^

    Ein Stromanschluss ist idealerweise bereits vorhanden ;)
     
  10. #9 Oliver79, 02.03.2017
    Oliver79

    Oliver79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    wie versprochen ein Bild der Rückseite:
    neu.jpg

    Um ein Gewinde zu bohren ist das Material zu dünn denke ich.
     
  11. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    951
    Gänge das nicht, wenn du dir ein Flacheisen zurecht biegst, seitlich jeweils ein Gewinde M4 und Löcher für die Befestigung an der Decke bohrst und das Geweih dann mit 2 M4 Schräubchen seitlich sicherst?
    neu.jpg
     
    Oliver79 gefällt das.
  12. #11 Qwertzuiop2, 02.03.2017
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    Wenn die Platte auf der Rückseite (in der die Löcher für die Wandbefestigung sind) halbwegs stabil ist, könnte man doch auch einfach ein Flacheisen an die Decke schrauben mit geringem Abstand und das einfach nur drauf schieben. Oder eben die Idee von Ditschy nur eben, statt Gewinde schneiden, den Schraubbolzen an dieser Platte befestigen (durchbohren und Mutter druntet).
     
    Oliver79 gefällt das.
  13. #12 Mr.Ditschy, 02.03.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Dass das Teil hohl ist, hattest ja nicht erwähnt und konnte man auch nicht erahnen ...
     
  14. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    613
    Ich finde die Idee von @Neige gut.

    Wenn gar keine Befestigung sichtbar sein soll, könntest du auch eine Mutter mit 2-K Epoxi in das Teil hinten rein kleben (gut aufrauen und entfetten vorher). Und das Ganze dann auf eine vorher angebrachte Stockschraube schrauben. Kann ja nicht so viel wiegen...
     
  15. #14 HolyHell, 03.03.2017
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Zum kleben würd´ ich den hier empfehlen. Vorher entfetten und man bekommt das nie wieder auseinander
     
  16. #15 Qwertzuiop2, 03.03.2017
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    @HolyHell: Ist der wirklich so gut?

    Ich hab mit Cyanacrylat irgendwie immer schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb ich meistens 2-K-Epoxy benutze.
    Aber ein echter SEKUNDEN Kleber wäre natürlich manchmal von Vorteil.

    Oder ist das kein Cyanacrylat?
     
  17. #16 HolyHell, 04.03.2017
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Da man sowas ja im Küchenschrank stehen hat :rolleyes:, hab ich mal eben geguckt. Ja, ist Cyanacrylat.

    Wir haben damit mal -zu Testzwecken- einen Randwinkel (<-- von ner Owa Decke) an nen Stahlträger geklebt. Das aber oberhalb der eigentlichen Decke. Also mit nem Zimmermannshammer und nem Stechbeitel war da nichts zu machen.

    Was mir allerdings mal mit einer Flasche passiert ist, ist das ich die bei Frost im Auto liegen gelassen habe. Danach hatte der dann Null Klebewirkung. Ebenso hat das Zeug ein Verfallsdatum, auch daran würde ich mich halten.
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  18. #17 Qwertzuiop2, 05.03.2017
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    Danke
     
    HolyHell gefällt das.
  19. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    613
    Ich würde da eher sowas wie Uhu Plus Endfest 300 verwenden.
    Sekundenkleber (+ Aktivatorspray) ist eine super Sache für einige Aufgaben aber bei sowas würde ich da nicht drauf vertrauen. Soll ja niemandem auf den Kopf fallen ;)
     
  20. #19 HolyHell, 07.03.2017
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Naja, wir kleben damit die Randwinkel von Decken an. Und es ist nunmal ein Kleber für Metalverklebungen.
    Ist halt so wie beim schweißen, es ist nicht der Schweißpunkt der bricht...

    Ansonsten -für´s Gewissen- noch ein paar Linsenkopfschrauben (Profilverbindungsschrauben) durch. Diese dann aber nicht durchdrehen lassen, sondern nur anziehen bis sie fest sind (ja, auch die kommen im Deckenbau zum Einsatz ;))
     
Thema: Bull Geweih aus Metall an Decke befestigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. scheinbalken bauen

    ,
  2. deko metall geweih

    ,
  3. geweihe an decke befestigen

    ,
  4. decke gewinde befestigung
Die Seite wird geladen...

Bull Geweih aus Metall an Decke befestigen - Ähnliche Themen

  1. Glasfasertapete unter der Decke entfernen?

    Glasfasertapete unter der Decke entfernen?: Guten Abend, in meinem Haus möchte ich die alte Glasfasertapete los werden. An den Wänden hat es mit viel Kraft geklappt. An der Decke möchte ich...
  2. Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?

    Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?: Mietwohnung oberste Etage (Flachdach). Die Decke klingt überall hohl, macht keinen sehr stabilen Eindruck. Eine TV Klemmstange ( uni-prof-24...
  3. Abgehängte Decke Altbau

    Abgehängte Decke Altbau: Erstmal ein Hallo an alle :) Ich weiß es gibt unfassbar viele Beiträge im Internet zur abgehängten Decke, allerdings gibt es zu viele...
  4. Gelöste Treppensteine wieder befestigen.

    Gelöste Treppensteine wieder befestigen.: Guten Tag zusammen, es ist zwar eine Treppe, aber da es mit einbetonieren zu tun hat schreibe ich das Thema mal in diesen Bereich. Mein...
  5. Kabelkanal mit Spax-Schrauben befestigen?

    Kabelkanal mit Spax-Schrauben befestigen?: Hallo zusammen, ich möchte einen Kabelkanal 25x40 an der Wand bzw. Decke befestigen, der mehrere Kabel führen soll. Ich wollte den Kabelkanal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden