Bruchsteinmauerwerk reparieren

Diskutiere Bruchsteinmauerwerk reparieren im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Wie man aus den Bildern ersieht, verliert der Eckbereich des Zaunfundamentes seine Integrität. [ATTACH] [ATTACH] Wie kann man dies...

  1. sehrum

    sehrum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Wie man aus den Bildern ersieht, verliert der Eckbereich des Zaunfundamentes seine Integrität.

    ZAUNMAUER reparieren 2.jpg ZAUNMAUER reparieren 1.jpg
    Wie kann man dies instandsetzen.

    - Kann man für die Verfugung/Verbindung der recht großen + schweren Steine normalen Beton verwenden?!?
    - Wie stabilisiert man die Konstruktion bis zur Verfestigung?!?

    Ich vermute, daß dieses "Problem" und die daraus hervorgehenden Fragen für die meisten hier, sicher eher trivial sind aber dies ist nunmal meine erste Reperatur dieser Art!

    Danke für die Aufmerksamkeit und potentielle zielführende Hilfestellungen, Links und Ähnliches!
    MfG
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 01.05.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.124
    Zustimmungen:
    699
    Hm, ich glaube mein Versuch wäre hier erstmal das komplette Abbauen auf dem ersten halben (?) Meter. Zumindest alles was locker ist. Dann einmal mit dem Hochdruckreiniger drüber und alles mit Zementmörtel wieder aufbauen.
     
  4. sehrum

    sehrum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke erstmal vorab für die Aufmerksamkeit + Bemühung sich der Fragestellung anzunehmen.

    - Selbstverständlich muß vor jeder Maßnahme erstmal eine saubere Grundlage geschaffen werden!
    - Das gesamte Mauerwerk ist nur ca. 56 cm hoch. Ich nehme nicht an das mit dem "...kompletten Abbau..." der Holzzaun an sich gemeint ist...?!?
    - Natürlich gibt es je nach Verwendungszweck viele versch. Betonmischungen, aber ich weiß in etwa "was" es ist (hab schon damit gearbeitet bzw. es angemischt ; Zement + Sand + Wasser / ~ 1:4:0,5). Ich wußte nicht was genau Zementmörtel ist! Aus heimwerker.de (Zementmörtel) entnehme ich nach dem Lesen, daß es praktisch dasselbe sein muß, da die verwendeten Stoffe und ihr Mischverhältniss nahezu identisch sind...?!?
    - Es handelt sich ja hierbei um unregelmäßig geformte und somit lagelabile, etwas größere Steine. Wie stabilisiert man die auf dem noch weichen "Zementmörtel"?!?

    DANKE
     
  5. #4 Schnulli, 02.05.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.124
    Zustimmungen:
    699
    Ich meinte damit, alle losen Steine komplett rausnehmen, alles säubern. Dann im Baumarkt deines Vertrauens für 2-3 Euro einen Sack Zementmörtel-Fertigmischung kaufen.
    https://www.hornbach.de/shop/Baumit-Zementmoertel-25-kg/7798653/artikel.html
    Mit Wasser anrühren (etwas dicker, dass er nicht wegläuft) und die erste Steinlage aufschichten. Steine ggf. stabilisieren mit Latten bis zum aushärten des Mörtels, dann die nächste Steinlage.
     
  6. sehrum

    sehrum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Habe Zement vorrätig: Deshalb meine Frage vorhin was Zementmörtel überhaupt sei... Nicht aus Pedanterie. Danke + Schönen Tag!
     
  7. #6 Schnulli, 02.05.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.124
    Zustimmungen:
    699
    Achso. dann benötigst du noch feinen Mauersand, dann 1:3 + Wasser mischen.
     
  8. sehrum

    sehrum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1

    Alles klar! Hat auch zur Klärung beigetragen, da ich "erfahrungsgemäß" zumeist Sand benutzte, aber im Netz auf den einschlägigen Seiten oft von Kies die Rede ist, was umgangssprachlich für mich eine recht grobe Beimischung bedeuten würde...
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    500
  10. sehrum

    sehrum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Es geht auch mit anderem Zement ! Bitte zum lernen für den Bruchsteinmaurer !

    Interessant-sinnstiftender Leitartikel mit vielen Detailüberlegungen! Danke!
     
    pinne gefällt das.
Thema:

Bruchsteinmauerwerk reparieren

Die Seite wird geladen...

Bruchsteinmauerwerk reparieren - Ähnliche Themen

  1. Garagenboden reparieren

    Garagenboden reparieren: Hallo zusammen, hier sind ein paar Bestandsaufnahmen von unserer "Garage". Könnt ihr mir Tipps geben, wie man die defekten Stellen wieder...
  2. Roto Verdunkelungsrollo reparieren

    Roto Verdunkelungsrollo reparieren: Hallo liebe Mitglieder, hoffentlich kann mir jemand helfen. Bei einem Roto-Wohndachfenster ist die linke Schnur des Verdunkelungsrollos gerissen...
  3. Fassadenschaden reparieren

    Fassadenschaden reparieren: Hallo allerseits, ich bräuchte die Hilfe bzw. den Rat der Heimwerkercommunity. Es geht um eine mögliche Fassadenreparatur meines Elternhauses, BJ...
  4. Fenstergriff reparieren?

    Fenstergriff reparieren?: Hallo, ich habe hier einen abschließbaren Fenstergriff bei dem der Griff durchdreht. Man kann sehen das die Achse des Zahnrades durchdreht wenn...
  5. Parket Fuge reparieren/füllen

    Parket Fuge reparieren/füllen: Hi, ich habe einen 70 Jahre alten Parketboden (Fischgrätenmuster), bei dem sich an 2-3 Stellen die Fugen gelöst haben, d.h. ich habe auf ca. 5cm...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden