brennender, infernalischer Gestank überall in der Wohnung - was kann das sein?

Diskutiere brennender, infernalischer Gestank überall in der Wohnung - was kann das sein? im Off-Topic Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich hab zwar noch Fragen zu ein paar mehr Themen, aber das brennendste .. (Wort wörtlich ... es tut mittlerweile weh in der Nase) Problem...

  1. #1 HauZu, 09.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2018
    HauZu

    HauZu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab zwar noch Fragen zu ein paar mehr Themen, aber das brennendste .. (Wort wörtlich ... es tut mittlerweile weh in der Nase) Problem ist so seit etwa 4 Wochen ...

    und immer stärker geworden.

    Obwohl wir (leicht innerstädtisch) mit - ich sach mal - sanftem Spüli und mal Frosch's Allzweckreiniger die Granitplatten in der Wohnung wischen und es überall auch sonst alles ohne "100%-Bio-Hazard" antiallergen-keimfrei - eigentlich würde man sagen - "sauber" haben:
    Es riecht seit einiger Zeit in der Wohnung ganz eigenartig.
    So eine Mischung aus McDonald's McSundae Caramell-Soße, geschmorter Paprika-Pfanne, oder Spargelwasser ... (nur mal um so eine Vorstellung zu geben). Teilweise hat es auch was von Kellog's Smacks. ... so ein trockener Aspekt.
    Für diejenigen, die noch keinen Schimmer haben: Auch in etwa so wie Paprika-Chips, aber mehr so der scharfe, würzig-ölige Anteil.
    Am deutlichsten allerdings eher so, als würde man im Windkanal dieser Grill-Hähnchen-LKW stehen. Ihr wißt schon, die überall vor den Supermärkten lungern.
    Nur nicht so lecker, sondern eher so stechend in der Nase. Man nimmt das eher so im oberen Abschnitt der Nase wahr. (Höhe Pupille und höher) Richtig penetrant. (Man traut sich schon fast gar keinen mehr einzuladen)
    Von der Intensität her, wie ein Kloreiniger direkt unter der Nase oder frischer, feuchter Lack.

    Jetzt kochen wir auch nicht so "intensiv" (= z.B. Frittieren, etc.), da wir Vegetarier sind, überwiegend eher nur Salate und einige mediterrane Gerichte. Aber nichts, was so bleibende, unbeseitigbare Gerüche hinterlassen würde.
    Chipse gibt's hier auch keine.

    Raumdeo nützt auch nichts. :(

    Und Waschen (Duschen + manuell) tun wir uns nun auch täglich normal. Ebenso wechseln wir unsere Wäsche und waschen regelmäßig. Freunde und Bekannte, Versicherungsvertreter, hatten noch nie Probleme mit uns.
    Klar hat's auch schon seltenst maaal verfurzt gerochen. Kann sich wohl niemand von ausschließen. Dann haben wir gelüftet. Problem war gelöst. 100%
    Von daher gehe ich davon aus, daß wir selber nicht so riechen.

    Nur: Der Geruch bleibt.

    Aber obwohl die großen Schiebe-Fenster mehrmals täglich (jetzt, warmes Wetter!!) länger offen stehen - nützt das Lüften nix.
    Man nimmt es in Teilen der Wohnung war, aber neuerdings besonders (und da wird einem fast schlecht), wenn ich auf den Balkon gehe, oder die Wohnung verlasse. Vorhin sogar, als ich mit dem Auto in die Nachbarstadt gefahren war und ausstieg, kam mir prompt dieser Geruch in die Nase.
    Als wäre das schon in der Kleidung. (obwohl die selber nicht danach riecht. Also sagen wir so: Ich riech nix. Traue mich allerdings auch nicht jemanden zu fragen :p)
    und richtig, als würde die Nase den dann invertiert, in frischer Luft plötzlich wahrnehmen und freigeben. Urgs! :confused:


    Ich hab schon die Toiletten - um völlig auszuschließen, daß es daher kommt - besonders wild geschrubbt (OK, daß muß ich sagen, hab ich jetzt mal etwas mehr "00" (sowas wie Domestos oder WC Ente) reingedonnert und öfter unter den Rand gesprüht als sonst.
    Sogar mit Essigessenz und Zitronensäure.
    Sogar mit mit ner Zahnbürste und Spiegel. Damit ich ja nichts übersehe.
    Eigentlich sollte da alles sauber sein. Zumal wir das auch nicht wie in ner Messiewohnung nach jedem Spülgang zugeschissen zurücklassen. Sagen wir mal so: Ich halte mich für normal. (OK, sagen se alle. .. aber übertrieben Helikoptereltern-keimfrei - haben wir es nicht. Wie gesagt denke ich, daß normal Saugen und Wischen mit Spüli oder Allzweckreiniger genügt. Gäste fühlten sich immer wohl bei uns.)

    Die Wohnung ist so ca. 24 Jahre alt. Eigentum. (also "den" Vermieter kann ich nun nicht darauf ansprechen :))

    ... und eigentlich möchte ich das bisher gute Verhältnis zu unseren Nachbarn im Haus nicht belasten, indem ich mal alle zum »Kommt mal, bei uns stinkt's!«-Probeschnuppern bei uns einlade.
    Hat jemand ne Ahnung, woher sowas kommen könnte?

    Ich dreh hier fast am Rad ...:eek::mad::(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    387
    Geruchs Forum fehlt uns also auch noch :D

    Du sprichst von einer Whng, also Mehrparteienhaus ? Evtl Luftschächte die zugemacht wurden
    Irgendwas in der Umgebung vom Gebäude was es erklären kann, Industrie od Gewerbe
    Mal an den Abflüssen und Kloschüssel geschnüffelt ?
    irgendwelche Baustoffe die auffällig wären ?
     
  4. #3 HauZu, 09.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2018
    HauZu

    HauZu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    EDIT Beitrag 1: (achso, man kann hier gar nicht selber länger als 1 h editieren)

    Also etwas von Klo-Geruch hat es natürlich: So "von unterm Rand". Aber da ist nix. Kann nix mehr sein, so wie ich da gewienert hab. Da sind nun wirklich keine Salzsäure ("00" NullNull) meidenden Baketierien mehr.
    Mir fällt noch ein Geruchsbeispiel ein:
    Es hat auch etwas von so ner scharfen Kaffeebrühe (kennt man vielleicht ausm Hotel oder so ... So, eine vordergründige Note - fällt mir ein, war auch bis vor 1 Woche vordergründig.)
    Oder
    __


    Danke für Deine Antwort.

    Mhh, ja, ich dachte erst, es käme von den Kloschüsseln, die (nach jedem "Geschäft" nach Bedarf mit der Bürste und sowieso 1-2 x pro Woche mit WCreiniger gereinigt werden)
    Aber nach meiner wegen dem Geruch nun besondern Putzaktion am Wochenende, können da keine Gerüche mehr entstehen. War voher nicht dreckiger. Aber nun sind alle bisherigen Baktierien sicher gekillt.

    Noch was zum Geruch: Hat aber auch eine Note, wie "von unter dem Rand". :eek::D

    Aber dort in Bad und Gästeklo is das nicht so intensiv. Das ist eher so mitten im Raum. (der Küche, Flur und Eßzimmer und Wohnzimmer gehen so ineinander über, zudem haben wir die Türen ausgebaut)
    Was mich umsomehr wundert.

    Baustoffe. Mhh, k.a., aber 8 Jahre lang sind wir schon hier und war alles OK.

    Bauliche Veränderungen wurden in den unteren Wohnungen vor 1-3 Jahren unternommen. Aber nichts, was in den letzten 4 Wochen da jetzt hätte was auslösen können.

    Industrie ... nö, weniger, hier ist richtig ausgewiesenes Wohngebiet. Und eigentlich hat sich da auch nichts verändert.

    Gästeklo wird auch alle 1-2 Tage gespült/ benutzt. = kann also auch nicht vertrocknet sein.
     
  5. #4 Schnulli, 09.04.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    494
    Ein toter Waschbär/Iltis/Frettchen/ unter dem Dach, der irgendwo vor sich hingammelt?
     
  6. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    387
    da wären wir dann bei

    Dunstabzugshaube vorhanden ? Angeschlossen an einem Gemeinschaftsabzug ?

    Frittiert ? :D

    Aber wäre auch möglich, stimmt
     
  7. #6 Schnulli, 09.04.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    494
    Gab wohl Pommes vorweg... :cool:Vielleicht war das Tierchen vorher an der Dönerbude? Hat sich überfresssen, ruhiges Pätzchen gesucht, dann *puff* Herzverfettung, umgefallen..... :D Und nun wird es wärmer und die Natur nimmt ihren Lauf. Wie sowas aber nun genau riecht kann ich natürlich nicht beurteilen. :)
     
  8. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    378
    Nasser Hund? Überhaupt Hund???
    Das Problem hatten wir mal, hat einem echt den Atem verschlagen.
     
  9. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    33
    Tote Mäuse im Gebälk riechen eher süßlich, der Geruch vergeht auch nach vier bis sechs Wochen.

    Bei "scharf" und "eher draußen, Nähe Balkon" muss ich an einen Kater oder irgendein anderes Tier denken, was beständig in eine Ecke uriniert.
     
    Maggy gefällt das.
  10. HauZu

    HauZu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    achso, danke für die Antworten.

    Mhh, ne Hund bzw. Tiere haben wir nicht mehr [früher vor 30 Jahren ... im Haus [s.u.]]. Aber nasser Hund riecht anders. [mehr so nach fecuhten, aber verbrannten Haaren. - naja, OK, wir haben den machmal auch trockengeföhnt. Katzen hatten wir auch damals. Aber riecht auch anders.]

    Ich glaub auch nicht, daß es vergammelnde Tiere unterm Dach sind.

    Achso, - das ist noch zu Um/-Baumaßnahmen wichtig: Wir wohnen in der obersten Etage. Daß da Rohre stinken ... wegen Rückstau oder ähnlichem njaa, weiß nicht.
    Also wir hatten früher mal in nem Altbau [Eigentum/ Haus] gewohnt. Da waren zwar zum Schluß die alten Rohre auch "zu". Aber das roch irgendwie anders.

    ne Dunstabzugshaube haben wir auch. Aber die nutzen wir eh selten, da die nur nen Filter hat und keinen Abzug nach draußen. Daher wird immer direkt das Küchen-Fenster oder die Balkontür[zusätzlich] (auf der anderen Seite der Wohnung) aufgemacht.

    also zusammenfassend: Es riecht schon mehr so nach Klo .. nach "unterm Rand" ... aber nicht primär im Bad oder von dort ausgehend.
    Hab vorhin deswegen auch nochmal in der Dusche + Wschbecken die Abflüsse [Siphon] die Einsätze rausgenommen gereinigt. Was ich alle spätestens 4 Wochen mache. War kaum was drin und roch auch anders.
     
  11. #10 joedreck, 10.04.2018
    joedreck

    joedreck Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    12
    Sowas hatten wir im auch mal. Im Endeffekt war es ein Tier (vll Marder oder Waschbär), das die halbe Dämmung mit Urin und Körpergeruch versaut hat.
     
  12. #11 HauZu, 10.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2018
    HauZu

    HauZu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    mhh, also Waschbär - mitten in der Stadt. Im Pott. äh, WAHH!, was fürn Ausdruck. Wahh! - äh, also äh. (*Schnauf!*) *mpf* - also im Ruhrgebiet. Eher unwahrscheinlich. Marder .. na, ich weiß nicht. Obwohl wir klar - quasi unterm Dach wohnen. Könnte immer. Aber ich kann nicht verlangen, daß die EGW das Dach abdeckt.

    Also ich sach mal so, heute morgen hab ich den Duft wieder in der Nase ... es riecht wie Kaffeextrakt. Gar nicht mal so übel eigentlich. Man stellt sich so ne braune, Caramellsoße-zähe, langsam tropfende Brühe vor ...
    und der zweite Gedanke ist: »Mhh, das fühlt sich falsch an. Irgendwie gehört das hier nicht hin.« - dann unweigerlich intuitiv: "Klo".
    Man bringt das automatisch mit Klo in Verbindung. Bah!
    Weil's so trocken riecht. Und so penetrant.
    Es riecht nicht nach Schweiß, oder Kacke.
    Irgendwie, wirklich, wie angetrockneter Siff im Klo. [Ihr wißt schon, die Kloschüsseln, die schon mal am Wegesrand abgetellt werden] Aber man sieht dort nix. Ist alles blitzblank und seit dem Wochenende sogar ausnahmsweise mal "hysterisch keimfrei" in der Schüssel (Gästeklo und Bad) :D.

    Oar ... ich kann nich mehr ... das geht direkt auf die Atemwege. Wie eingebrannt.
     
  13. #12 Schnulli, 10.04.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    494
    Wende dich mal an ein Bausachverständigen bzw. ein baubiologisches Ingenieurbüro oder einen Umweltanalytiker. Die sollen sich mal der Sache mit einer Geruchsmessung/-analyse annehmen.
     
  14. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    378
    Also was Du da beschreibst.... Kaffee, Kellogs, Chips (mag ich alles), WC unter dem Rand (da hab ich noch nie rum gerochen)... irgendwie paßt das alles nicht.... machst Du hier verspäteten Aprilscherz mit uns?

    Übrigens bei uns endet das Stinkerohr oben.... wenn das defekt ist, kann es schon davon kommen.
     
  15. #14 MacFrog, 10.04.2018
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    249
    Genau , wir auch , tote Katze im Zwischengang zwischen den Häusern...
     
  16. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Surfactant, 10.04.2018
    Surfactant

    Surfactant Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Bei uns riecht es auch hin und wieder mal komisch, scheint irgendwie aus der Toilette zu kommen. Sind aber nicht dahinter gekommenen, was genau ist und werden wohl mal einen Fachmann rufen, der sich das ansieht.
     
  18. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    33
    Die Siphons sind alle mit Wasser gefüllt? Unbenutzte Gästeklos im Keller oder Bodenabläufe verdunsten irgendwann und fallen trocken, und dann stinkt es aus dem Abwassersystem. Abhilfe ist, einmal pro Woche einen Becher Wasser reinschütten.
     
Thema:

brennender, infernalischer Gestank überall in der Wohnung - was kann das sein?

Die Seite wird geladen...

brennender, infernalischer Gestank überall in der Wohnung - was kann das sein? - Ähnliche Themen

  1. Internet und SAT Anschlüsse in Wohnung neu verteilen

    Internet und SAT Anschlüsse in Wohnung neu verteilen: Achtung, bin Absoluter Elektrik HASSER, deshalb eine vermutlich doofe Frage. Zur Vorgeschichte, wir bauen unser Haus von 1989 auf 2 Etagen (1....
  2. Lärm aus unterer Wohnung dämmen

    Lärm aus unterer Wohnung dämmen: Hallo, um Geräusche aus einer unteren Wohnung zu dämmen müsse man in dieser unteren Wohnung Wände und Decken isolieren, so behauptet das...
  3. Leere Wohnung hellhörig?

    Leere Wohnung hellhörig?: Liebes Forum, ich renoviere gerade meine neue Wohnung, zwei Zimmer in einem Altbau von 1926. Die Vormieter meinten bei der ersten Besichtigung,...
  4. Neue Fenster in Wohnung / Kassettenfenster lassen sich nur kippen

    Neue Fenster in Wohnung / Kassettenfenster lassen sich nur kippen: Guten Morgen, ich hoffe mir kann jemand Auskunft geben zu neu eingebauten Fenstern. Wir wohnen in einer Mietwohnung und haben neue Fenster...
  5. Wohnung mit Wasserschaden im Bad (Decke) kaufen?

    Wohnung mit Wasserschaden im Bad (Decke) kaufen?: Hallo Freunde Ich habe mich jetzt mal zu dem Schritt entschlossen, mich mal hier anzumelden. Man hat ja mal immer wieder was ;) Aktueller...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden