Bohrhammerempfehlung für Haussanierung

Diskutiere Bohrhammerempfehlung für Haussanierung im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Hallo miteinander, da dies mein erster Post ist, auch gerne kurz etwas zu mir und zu meinem Projekt: Ich bin 40 Jahre alt und komme aus dem...
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #1

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Hallo miteinander,

da dies mein erster Post ist, auch gerne kurz etwas zu mir und zu meinem Projekt: Ich bin 40 Jahre alt und komme aus dem Großraum Stuttgart - und bin seit gestern stolzer Besitzer einer Doppelhaushälfte :) Da diese Baujahr 1972 ist, muss dort auch etwas getan werden. Die Gewerke, an denen ich mindestens teilweise selbst mitarbeiten will, sind folgende:

  • Verlegen neuer Stromleitungen
  • Entfernen von zwei nicht-tragenden Wänden (ca. je 3 Meter breit)
  • Installation eines Edelstahl-Kamins
  • Entfernen von ca. 100 m² an alten Fliesen
Für all diese Arbeiten benötige ich einen Bohrhammer. Nun stellt sich mir die Frage, welches Gerät hier Sinn macht. Es ist ja doch schon einiges zu machen, und ich kaufe lieber einmal richtig, als zig mal irgendeinen Billig-Mist. Gibt es für die hier genannten Arbeiten eine "Universallösung"? Oder würden aufgrund der verschiedenen Einsatzgebiete mehrere, spezialisiertere Geräte mehr Sinn ergeben?

Danke schon jetzt für eure Hilfe, die ich vermutlich noch sicher das ein oder andere Mal in Anspruch nehmen muss :)

Viele Grüße, Tobias
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #2

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
354
Zustimmungen
152
Zum schlitzen für Leitungen wäre eine Schlitzfräse sinnvoll. Mit dem Bohrhammer alleine wären das bei mir keine Schlitze geworden sondern Durchbrüche :)
Frag deinen Elektriker ob er dir eine leiht. Mit passendem Absauger.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #3

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Sowas dachte ich mir schon - danke für den Hinweis :) Vielleicht wäre für mein Projekt tatsächlich die Anschaffung einer Mauerfräse sinnvoll. Aber nochmal zurück zur Ausgangsfrage: Welchen Bohrhammer könnt ihr hier empfehlen?
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #4
Spax

Spax

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.08.2022
Beiträge
140
Zustimmungen
85
Hallo,
Du kannst alle erforderlichen Elektrowerkzeuge auch mieten, und zwar in so einer Qualität, die Du vermutlich aus Kostengründen nicht kaufen würdest, OBI, Hornbach usw.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #5

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Hi Spax, vielen Dank für deine Antwort. Bei den meisten Geräten werde ich das sicher auch tun, allerdings beim Thema Bohrhammer werde ich das Gerät immer und immer wieder zu verschiedensten Gelegenheiten nutzen, weshalb hier die Anschaffung durchaus lohnt.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #6
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
554
Zustimmungen
211
Ort
Münster
Hallo. Für mich hört sich das nach verschiedenen Geräten an.

Für das umreißen von Wänden einen kleinen Stemmer, genau so wie für die Fliesen.
Geschnittene Kanäle kann man hingegen gut mit einem Kombihammer raushohlen.

Bei Betondecken kauft man sich als Eigentümer früher oder später eh einen eigenen Bohrhammer oder Kombihammer. Gerne genommen sind da die blauen Bosch der gbh Reihe in allen Größen je nach Profil oder wenn es preiswerter sein darf ein Makita HR 2470.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #7

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Hallo Jörg, vielen Dank! Ich hab jetzt mal nach Bosch GBH gesucht, da gibt es allerdings diverse Modelle in unterschiedlichen Preisklassen. Welches Modell macht da Sinn?

Und bei dem zusätzlichen Stemmer, welches Modell käme da in Betracht?
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #8
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
554
Zustimmungen
211
Ort
Münster
Tach.

Im privaten Bereich würde ich zu GBH 2-26 greifen. Die kann genügend.
Sollte man günstig an die 2-28 kommen, die.
Reserven sind immer nett.

Wobei ich die kleine 2-21 (bohrt glaube ich nur) unglaublich gut finde, wenn es viel auf der Leiter zu Gange ist und man eine Menge über Kopf machen muss. Ist halt um einiges leichter und Löcher macht sie auch.

Bei Stemmer denke ich an Geräte im Bereich eines Hilti Te-700. Sowas in die Richtung. Den würde ich aber ausborgen.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #9

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Hallo Jörg,

perfekt, danke! Den Abbruchhammer von Hilti werde ich sicher ausleihen - wenn ich dich richtig verstanden habe, wäre der ja lediglich für die beiden nichttragenden Wände. Zum Fliesen entfernen und den Rest dann die GBH 2-28? Die 200 Euro Anschaffungskosten wären es mir definitiv wert.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #10
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
554
Zustimmungen
211
Ort
Münster
Je nachdem wie die Fliesen geklebt sind und wie gut sie sich lösen lassen, wäre das auch ein Job für die Hilti.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #11

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.546
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Fliesen ließen sich bei mir mit dem GBH2-28 und einem breiten Meißel gut entfernen. Mit einem größeren Abbruchhammer stemmt man das was unter den Fliesen ist (z.B. Dickbett-Mörtel), gleich mit ab.
Also je nachdem, was gewünscht ist, das Werkzeug wählen. Den 2-28 kann ich ansonsten auch empfehlen als Universalgerät, damit machst du jedenfalls nichts falsch.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #12

Hobbyholzwurm

Benutzer
Dabei seit
18.11.2021
Beiträge
60
Zustimmungen
23
Ort
Ostallgäu
Es wäre auch die Überlegung, in ein Akkusystem einzusteigen, sinnvoll. Sicher sind die Kosten bei einem einzigen Gerät deutlich höher als zB ein 2-28. Die Geräte selbst (also ohne Akku) liegen etwas unter den von vergleichbaren Netzgeräten. So ein System ist jedoch ausbaubar. Gerade bei einem Haus wird man später noch nach dem einen oder anderen Gerät schauen. Ich bereue es inzwischen einen Kombihammer mit Netzbetrieb angeschafft zu haben und nicht in ein Akkugerät. Das Geziehe von Kabeln hat mich beim Umbau dann doch arg genervt. Auch beim Arbeiten (zB Abstemmen von Fließen, Schlitzklopfen etc.) hat mich das Kabel oft gestört.

Dummerseise musste ich auf ein Kabelgerät zurückgreifen, weil mein alter Bohrhammer (eher billig von Westfalia) nach 15 Jahren kurz vor dem Ende eines Gewerkes den Geist aufgab und ich am späten Samstag Nachmittag im Wissen, daß am Montag die Baumärkte wegen Coronaschikanen nicht mehr öffnen durften, noch überstürzt Ersatz kaufen musste weil das Gewerk über das Wochenende fertig werden musste. Und der Baumarkt hatte auf die Schnelle nichts anderes da, War trotzdem ein Fehler den ich bereut habe - Lehrgeld eben.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #13

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Akkusystem hatte ich mir tatsächlich auch schon überlegt. Allerdings haben mich die Kosten bisher davon abgehalten - und so nervig hatte ich das Kabelthema bisher nicht empfunden. Mag natürlich anders sein, wenn man ein ganzes Haus machen muss. Andererseits gehen die Akkus nach Ende der Sanierung dann durch Nichtgebrauch kaputt - hier wäre das kabelgebundene Modell die bessere Variante.

Zwecks Entfernung der Kleberreste wollte ich ansich nach Entfernung der Fliesen eine Schleifmaschine mit Absaugsystem leihen - ggf. steht hier noch etwas größeres an, da ich eine nichttragende Wand entfernen möchte und die Böden dann einheitlich haben will, sodass ich mit Nivelliermasse den Estrich sowieso noch ausgleichen muss. Aber dazu später mehr...

Viele Grüße, Tobias
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #14

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
354
Zustimmungen
152
Mit einem Akkugerät unabhängig von einer Steckdose zu sein ist wirklich 😊
So richtig 🤩 wird es aber erst wenn der Akku dann noch funktioniert UND geladen ist.

Profis als Dauernutzer und Heimwerker mit konkretem Projekt kriegen das hin. Ersatzakkus vorausgesetzt.
Aber wenn man ein Gerät nach längerer Pause wieder auspackt, siehts leider anders aus. Da sollte man schon abwägen.
Bei uns gibt es eine Liste aller Akkugeräte die man immer wieder nachladen muss. Wir versuchen die möglichst klein zu halten.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #15

Hobbyholzwurm

Benutzer
Dabei seit
18.11.2021
Beiträge
60
Zustimmungen
23
Ort
Ostallgäu
Andererseits gehen die Akkus nach Ende der Sanierung dann durch Nichtgebrauch kaputt - hier wäre das kabelgebundene Modell die bessere Variante.
Ich denke nicht, daß die Akkus später nur rumliegen müssen. Gerade wenn Du ein Haus hast. Es gibt zB auch viele Gartengeräte für gleiche Akkusysteme. Auch ist rund ums Haus immer was zu tun. Und gerade ums 's Haus herum ist das Kabelthema noch präsenter.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #16

bendo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.05.2016
Beiträge
310
Zustimmungen
86
... Den 2-28 kann ich ansonsten auch empfehlen als Universalgerät, damit machst du jedenfalls nichts falsch.
Hallo,
Ich auch!
Und achte auf das "F" an Ende. Also GBH 2-28F. Steht für Wechselfutter. Dann kannst du auch schnell auf normale Bohrer wechseln.
Gruß bendo
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #17

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Mal noch was darüber hinaus: Welchen Meißel empfehlt ihr zum Fliesen entfernen?
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #18
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
554
Zustimmungen
211
Ort
Münster
Ich hab mir mal irgendwann ein Set von Bosch geholt, mein Schwager hat die von Hilti und mein Bruder arbeitet mit einem beigelegten Metabo Satz.

Alle drei bekommen einen Fliesenspiegel sauber abgestemmt, Putz gut von der Wand, Löcher in Estrich.

Ich habe das Gefühl, das meine kannelierten Bosch bei Durchbrüchen nicht so schnell steckenbleiben.

Also. meine Empfehlung:
Bosch Longlife
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #19

Hobbyholzwurm

Benutzer
Dabei seit
18.11.2021
Beiträge
60
Zustimmungen
23
Ort
Ostallgäu
Ich habe mir seinerzeit einen speziellen Fließenmeißel (Link) gekauft. Mit dem hab ich die Fließen sehr gut abbekommen. Durch die Form kann man sehr gut ganz flach ansetzen und zügig arbeiten.
 
  • Bohrhammerempfehlung für Haussanierung Beitrag #20

DocMarten

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.10.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Besten Dank euch!
 
Thema:

Bohrhammerempfehlung für Haussanierung

Bohrhammerempfehlung für Haussanierung - Ähnliche Themen

Kellerfenster austauschen, diverse Detailfragen: Moin Moin Zusammen,….. Seit ich Hauseigentümer bin hab ich mich häufiger schon mit einigen Heimwerkerfragen umhergeschlagen. Vieles kann man sich...
Menschenrechte versus Interessenklüngelei im Handwerk: Menschenrechte versus Interessenklüngelei im Handwerk Ich möchte hier einmal ein Thema zur Diskusion stellen, welches immer wieder neu...
Oben