Bodenfeuchte, Boden wie am besten Abdichten?

Diskutiere Bodenfeuchte, Boden wie am besten Abdichten? im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Abend, und zwar haben wir ein Problem mit Bodenfeuchte im Keller. Da vor Jahren mal der Boden tiefer gesetzt wurde und die Helden fast...

  1. #1 iomega3000, 29.10.2018
    iomega3000

    iomega3000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    und zwar haben wir ein Problem mit Bodenfeuchte im Keller.
    Da vor Jahren mal der Boden tiefer gesetzt wurde und die Helden fast unter der Bodenplatte sind, kommt nun die Feuchtigkeit aus dem Boden hoch und es waren schon die Rigips Platten geschimmelt. Jetzt wollte ich Fragen wie kann ich das am besten Abdichten? einfach Flüssig Beton rein gießen oder vorher noch mit Bitumen und Folie abdecken und dann den flüssig Beton?

    Hab noch ein Paar Bilder dazu gepackt, falls diese weiterhelfen.

    Danke schon mal für die Antworten die kommen werden :)

    Gruß iomega
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 29.10.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    610
    Ohjeh.... Was ist die geplante Nutzung des Raumes? Denn wenns wohnlich werden soll sehe ich da erst mal nen Banktermin für die Finanzierung :(;)
     
    iomega3000 gefällt das.
  4. #3 iomega3000, 29.10.2018
    iomega3000

    iomega3000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die nicht so tolle Antwort :eek::D;)
    Ja sollte eigentlich als Schlafzimmer dienen.
    Kann man das nicht mit "einfachen Mitteln" Abdichten? Denn wenn du meinst das der Boden komplett raus müsste und neu erhöht werden, dann geht das leider nicht wirklich. Da mein Opa irgendwelche Leute dafür beauftragt hatte und fast der ganze Keller tiefer gelegt wurde für die Fußbodenheizung die in Flur, dem Zimmer und hinterem Kellerraum liegt....Hmm wusste schon irgenwie dass das überhaupt nicht fachmännisch erledigt wurde, denn wer zerstört die Bodenplatte um sowas zu machen? Da hatte man sagen müssen, das es nicht geht.
     
  5. #4 Schnulli, 29.10.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    610
    Ich bin nicht der Fachmann aber meine Meinung..... Um es kurz zu machen: Nein, bei der Situation und deiner geplanten Nutzung sehe ich wenig Möglichkeiten, das ohne Kenntnis in Eigenregie so vernünftig umzusetzen, dass das Wasser "draussen bleibt" und du den raum als Schlafzimmer nutzen könntest.
    Mein Vorschlag: Such dir eine Fachfirma, mit der du das durchgehst und lass dir ein Angebot machen. Es gibt da sehr viel zu bedenken und bei der kleinsten Lücke im Aufbau findet das Wasser wieder seinen Weg.

    Da ist ne Fußbodenheizung drin? Das dürfte heiztechnisch ein echtes Geldgrab sein, da ich keine Dämmung unter dem Estrich sehe... Ins Blaue rein: neue Horizontalsperre in der Wand, Estrich raus, Fußbodendämmung und Verbundabdichtung des Fußbodens mit der Wand, neuer Estrich rein, Wände abdichten und sanieren. Alternativ FBH stillegen und auf den estrich Bodenabdichtung zusammen im Verbund mit der Wand wie oben. Banktermin..... :(

    Angebote kosten ja nichts. Aber nimm nicht die erstbeste Malerfirma, such jemanden der sich mit Trockenlegungen auskennt.
     
    iomega3000 gefällt das.
  6. #5 iomega3000, 29.10.2018
    iomega3000

    iomega3000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ja hast schon recht...schade, dann müsste ich doch mal eine Fachfirma zu einem Termin bitten um dies zu besprechen...
    Ja das ist eine Fußbodenheizung drin und wenn man an der Seite runter fühlt merkt mann schon das dort Unter der Fußbodenheizung Styropor o.ä. verlegt wurde und an der Seite mit diesem Abdichtzeug(?) was man beim Estrich rundherum am Boden befestigt.
     

    Anhänge:

  7. #6 Schnulli, 29.10.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    610
    Ja, ist auf Fotos schwer zu beurteilen. Evtl. liegt eine Styroporschicht drunter, ob die ausreicht? Ich vermute mal nicht wirklich, mag mich aber täuschen. Das zwischen Estrich und Wand liegende ist keine "Wäremedämmung " sondern verhindert ein direktes Anliegen des Estrichs an der Wand (Dehnungsfuge)
     
    iomega3000 gefällt das.
  8. #7 iomega3000, 29.10.2018
    iomega3000

    iomega3000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die Lücke die man auch auf den Bildern sieht da war halt vorher eine Rigips wand davor und irgenwann haben wir bemerkt das in einer Ecke die Rigips Platten angefangen haben zu schimmeln :/
    Naja gut dann werden ich mal ein paar Firmen anfragen und mir Angebote reinholen.
    Danke dir schonmal für die ganzen Antworten!;)

    Falls jemanden noch was einfällt oder so kann aufjedenfall noch was geschrieben werden.

    Gruß iomega
     
  9. #8 Schnulli, 29.10.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    610
    Sofern der Fußboden selbst trocken ist so ist aber trotzdem noch die ordentliche "Wasserabsperrung" am Übergang Wand-Estrich und in der Wand selber notwendig. Das ist dummerweise bei solchen Größenordnungen meiner Meinung nach nichts für den Heimwerker, der das noch nie gesehen/gemacht hat denn es ist hier leider nicht einfach nur mit einem neuen Putz getan.
     
    iomega3000 gefällt das.
  10. #9 iomega3000, 29.10.2018
    iomega3000

    iomega3000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ob der Fußboden Trocken ist kann man nicht genau sagen, da Fließen verlegt sind.
    Also viel Feuchtigkeit kommt da denke ich nicht hoch, aber es kommt welche hoch.
    Wenn man jetzt,wie oben auf den Bilder zu sehen, in dem Spalt den Estrich fühlt ist der zwar kühl aber er ist
    soweit trocken. Naja mal schauen habe eben noch eine Email verschickt an eine Firma die so etwas macht, mal schauen
    wann die sich melden und was die dazu sagen.
     
  11. #10 Schnulli, 29.10.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    610
    Mit Glück ist der entstandene Schimmel nur Kondensationsfeuchte. Wenn die Wand selber trocken ist (aufsteigende Feuchte vorhanden? lockerer Putz?....) und der Estrich keine Probleme macht ist das Schlimmste überstanden.
     
    iomega3000 gefällt das.
  12. #11 iomega3000, 29.10.2018
    iomega3000

    iomega3000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also die Wand oberhalb ist wenn man mit der Hand drüber fährt trocken und der Putz schon etwas locker.
    Den wollten wir dann noch soweit abkratzen das alles was lose ist weg ist oder sogar alles abmachen bis zum Stein.
     
  13. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Schnulli, 29.10.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    610
    Also deine Eingangsfrage klang dramatischer :D Daher mein aufgezeigtes Worst-Case-Szenario...
     
    iomega3000 gefällt das.
  15. #13 iomega3000, 29.10.2018
    iomega3000

    iomega3000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du recht, bisschen übertrieben :D
    Also wir wollen am besten von Außen auch noch was machen, da das Haus ca. 1963 erbaut wurde und da meines wissens nach nichts gemacht wurde.
    Mit neuer Drainage und Abwasserrohre für die Toilette und Dusche die noch reinkommen sollen würde da so ca. 15k kosten, aber kann sich noch ändern
     
Thema:

Bodenfeuchte, Boden wie am besten Abdichten?

Die Seite wird geladen...

Bodenfeuchte, Boden wie am besten Abdichten? - Ähnliche Themen

  1. Schalldämmung von Boden und Decke in einer 80er Jahre Wohnung

    Schalldämmung von Boden und Decke in einer 80er Jahre Wohnung: Moin zusammen, ich habe eine voll verklinkerte Wohnung aus dem jahre 1984 gekauft. Zur Zeit wohne ich noch in einer kernsanierten Wohnung aus dem...
  2. Ausgleichsmasse Rand abdichten

    Ausgleichsmasse Rand abdichten: Hi, ich will die Unebenheiten in einem Raum ausgleichen. Der Raum ist nur durch Trockenbauwände zum Nachbarraum getrennt, sodass eine flüssige...
  3. Mauer entfernt, Boden auffüllen?

    Mauer entfernt, Boden auffüllen?: Hallo liebe Leute, mich würde interessieren, womit ich ein Loch auffüllen kann, weches ich durch das Entfernen einer Mauer erhalten habe. Das...
  4. Wie Holzplatte am besten flächenbündig einputzen?

    Wie Holzplatte am besten flächenbündig einputzen?: Hallo Zusammen, ich renoviere gerade unser Badezimmer. Als "Rückwand" für das Waschbecken hatten wir uns überlegt, dass wir gerne Linolium...
  5. Holzbalkendecke, Boden sanieren / reparieren nach Wasserschaden

    Holzbalkendecke, Boden sanieren / reparieren nach Wasserschaden: Hallo liebe Heimwerkergemeinde, da ich schon oft als passiver Leser hier Tipps und Tricks mitgenommen habe, möchte ich mich mit meinen Problem an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden