Bodenbelag und -aufbau im Gartenhaus

Diskutiere Bodenbelag und -aufbau im Gartenhaus im Gartenhäuser, Carports, Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen! Ich renoviere aktuell unsere Gartenlaube (ungeheizt, Wände aus Ytong) und komme jetzt langsam zum Punkt "neuer Bodenbelag". Seit...

  1. #1 kronkalonk, 07.10.2019
    kronkalonk

    kronkalonk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich renoviere aktuell unsere Gartenlaube (ungeheizt, Wände aus Ytong) und komme jetzt langsam zum Punkt "neuer Bodenbelag".

    Seit (wahrscheinlich) 1990 liegt da ein PVC-Boden drin. Der war den Spuren nach zu urteilen mal verklebt, die Verklebung hat sich aber mittlerweile aufgelöst.

    Ich frage mich jetzt, welchen Bodenbelag ich sinnvollerweise nehmen sollte und wie ich den - vom Aufbau her - verlege. Also zum Beispiel Stichwort Hinterlüftung oder Dampfbremse/-sperre.

    Schematisch ist der Boden - soweit ich das erkennen kann - folgendermaßen aufgebaut (von oben nach unten):
    • Spanplatten (22mm)
    • Balken und Styroporplatten
    • Fundament (Beton)
    Hier ein Bild:
    bodenaufbau.png

    Idee:

    OSB-Platten oder Rauspund auf die vorhandenen Spanplatten verlegen.
    • Muss da noch eine Folie zwischen? Ich hab Argumente für ja und nein gehört.
    • Kann ich das auf die Spanplatten legen? Oder sollte ich die Spanplatten lieber rausnehmen und den Belag dann auf die Balken verlegen?

    Was ich mich jetzt frage:

    Meine große Frage ist weniger nach dem Belag an sich, sondern vielmehr nach dem bestmöglichen Aufbau des Fußbodens. Folie ja oder nein? Auf die Spanplatten legen ja oder nein?

    Danke für eure Hilfe,
    Tobias
     
  2. Anzeige

  3. #2 kronkalonk, 07.10.2019
    kronkalonk

    kronkalonk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Oder mache ich mir einfach zu viele Gedanken und könnte einfach einen neuen PVC-Boden reinlegen? Der alte war ja auch nicht verschimmelt.
     
  4. Future

    Future Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    12
    Irgendwann werden die Spanplatten sicher mal vergammeln udn ausnanderbröseln, aber solange sie noch halten kannst du einfach einen neuen billigen Bodenbelag draufpacken und nochmal 5-20 Jahre damit leben.

    Wenn du es jetzt oder später ganz neu machen willst würde ich überlegen ob das mit Holz und Styropor überhaupt nötig ist. Wenn das ein massives Fundament bzw eine Betonbodenplatte ist, dann kann man ja einfach Fliesen drauf legen. Oder muss der Boden isoliert sein?
     
Thema:

Bodenbelag und -aufbau im Gartenhaus

Die Seite wird geladen...

Bodenbelag und -aufbau im Gartenhaus - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus Holzfußboden behandeln

    Gartenhaus Holzfußboden behandeln: Moin, wir haben uns ein Gartenhaus hingestellt. Jetzt ist einer der letzten Schritte dran, der mitgelieferte Holzfußboden wird auf KDI Träger...
  2. Hohlraum unterm Gartenhaus füllen?

    Hohlraum unterm Gartenhaus füllen?: Folgendes Problem haben wir haben ein "Stelzenhaus" übernommen. also ein Gartenhaus, sehr gut in Schuss ca 5x5 Meter das auf ca 50 Einschlag...
  3. Aufbau fusbodenheizung

    Aufbau fusbodenheizung: Hallo, Ich bin gerade dabei in meinen Flur eine fusbodenheizung zu verbauen. Im Internet wird man regelrecht erschlagen von Angeboten mit...
  4. Laube/Gartenhaus - Dach dämmen?

    Laube/Gartenhaus - Dach dämmen?: Hallo liebe Heimwerkergemeinde! Ich habe eine Frage bezüglich der Dämmung unseres Daches. Wir haben eine Laube gepachtet. Diese ist circa 25qm...
  5. Gartenhaus außen streichen

    Gartenhaus außen streichen: Hallo liebe Forums Mitglieder, wie bei allen Dingen möchte ich mich immer gerne vorab informieren und nun steht zeitnah das Gartenhaus an. Eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden