Bodenbelag auf Teppich verantwortbar?

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von Lei, 14.07.2012.

  1. Lei

    Lei Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich stehe sehr kurz vor der Entscheidung, einen Mietvertrag für ein älteres Haus abzuschliessen, welches in 2-3 Jahren abgerissen wird. Und mache nun grad eine grobe Arbeitsplanung bevor ich mich entscheide, ob ich ab- oder zusage.


    Das reizvolle an dem Haus wäre, dass man von Viermieterseite her völlig freie Hand hat, was den Innenausbau angeht. Ich darf also mit Segen des Vermieters alles so verändern wie es mir beliebt...inkl. Wände einreissen, ect.

    Solch grosse Veränderungen plane ich jedoch nicht, da sich das für die Kurze Zeit nicht lohnt. Böden austauschen ist das grösste Projekt, das ich beabsichtige. Und weil die zwei Jahre halt doch eine sehr kurze Zeit ist, stellt sich mir die Frage, ob es nicht auch möglich wäre, nicht alles ganz sauber zu lösen, sondern Aufwand zu sparen. Ich bin ja immerhin in der komfortablen Lage, dass die Bausubstanz nicht um jeden Preis erhalten werden muss.

    In den meisten Räumen ist ein Teppich verlegt (der > 15 Jahre dort liegt und seine Lebensdauer hinter sich hat). Da die Vormittlerin eine Katze hatte und ein Katzen- und Hausstaubmilbenkot-Allergiker miteinziehen soll, möchte ich den uralt-Teppich gerne durch einen weniger belasteten Belag ersetzen.




    Ich weiss absolut, dass es die korrekte Lösung wäre, den Teppich rauszureissen und zu schauen, was darunter zum Vorschein kommt und dann entscheiden (es sind vermutlich Dielen). Aber da der Teppich extrem gut geklebt wurde und ich befürchte, dass sein Ablösen auch mit einem Stripper ein Wahnsinnsaufwand sein würde, überlege ich mir, ob man nicht evt. sündigen und einfach einen Belag über den Teppich legen könnte.

    Besondere Präferenzen hab ich keine, was den Belag angeht. Da die Kosten eine grosse Rolle spielen (ich schloss erst vor kurzem mein Studium ab und hab nur wenig Ersaprtes) frage ich mich, ob es evt. ein Lamitant aus dem unteren oder mittleren Preissektor tut. Linoleum u.a. könnte ich mir aber auch vorstellen. Und wenn man die Alleegene gut abschotten kann, sogar ein neuer Teppich... .


    Wär das für den Beschränkten Zeitraum verantwortbar?
    Und wenn ja, wie genau müsste man den Teppich behandeln, würd es Sinn machen, Entfeuchtungsgranualt oder ein Fungizid In den Teppich zu geben? (der Teppich scheint staubtrocken...aber falls doch mal Feuchtigkeit dahin geraten sollte, stelle ich mir unschön vor).
    Und dann PE-Schaumfolie und Trittschallmatten auf den Teppich?
    Oder wäre Kork besser?
    Oder braucht es das alles nicht und es reicht, einfach munter Laminat auf den Teppich zu legen?



    Weiss jemand sonst eine andere nicht allzu aufwendige und preiswerte Lösung? Wie gesagt, es muss nicht eine besonders umsichtige Lösung sein, da das Haus in 2-4 Jahren definitiv abgerissen wird.
    Ich würd halt wegen der so beschränkten Mietdauer lieber nicht mehere Tage damit verbringen, den Teppich von den Dielen zu trennen und den Kleber von den Dielen zu schleifen... .


    Und falls es jemand wissen will: es handelt sich um 4 Zimmer mit je einer Fläche zwischen 9 - 16 qm (total 51 qm).


    Viele Grüsse
    Lei
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 14.07.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    158
    Hi , Was du machen könntest : Teppichreiniger ausleihen (gibts im Baumarkt) ,und alles gut einweichen , dann sollten zumindest die Milben und KAtzenhaare Geschichte sein. Dann billiges LAminat drüber , bei der Mietdauer würd ich selbst vor dem 3€m² zeug nicht zurückschrecken.
    Ohne Grundreinigung des Teppichs würd ich den aber nicht sitzen lasen , da der Mief auch durch das Laminat drücken wird!
     
  4. #3 harekrishnaharerama, 14.07.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Willkommen im Forum :)

    Das klingt für mich sogar ziemlich eklig, also ich würde die Arbeit investieren, um den Belag rauszukriegen.
    Viele Teppichkleber lassen sich mit Wasser ablösen - hast Du das schon versucht?

    Es gibt Naß-Teppichsauger, die mit Shampoo arbeiten. Hier kann man auch ein Schimmelmittel, nicht zuletzt einfach einen Essigreiniger benutzen den Teppich reinigen. Der Aufwand und der Preis ist nach meiner Meinung der selbe, wie den Teppich mit einem (Elektro-)Spachtel rauszuholen - wenn Ihr sowieso was neues verlegen wollt ;)
     
  5. Lei

    Lei Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für eure Antworten.
    Besonders schlimm ist der Teppich nicht. Müffeln tut auf alle Fälle nicht. Aber so unbedeckt drin bleiben soll er nicht. Mir ist aber ehrlichgesagt aber wirklich nicht so wichtig, was für Boden es wird. Ich könnte auch auf roher Nivelliermasse leben, egal wie sie aussieht ;) .

    so wirklich am Herausreissen/Anfeuchten des Klebers versuchen konnte ich mich noch nicht. Erst mal vorsichtig ein bisschen am Rand.
    Ich hab den Mietvertrag ja noch nicht, sondern versuche mal übers Wochenende nicht nur auf meinen Bauch zu hören, der dieses Haus unbedingt mieten will, sondern auch mal rational abzuschätzen, auf was ich mich da zeitlich und finanziell einlasse. Aber es wär schon toll....ein Haus, bei dem man nicht selber Hand anlegen kann, würd mich viel weniger reizen (gut, dann würd ich wenigstens die Möbel selber bauen). :D

    Ich bin in der Hinsicht Teppich herausreissen leider leicht traumatisiert. Im Haus, in den meine Eltern früher wohnten, war das trotz diverser professioneller Hilfsgeräte und Mitwirken eines Schreiners eine Heidenarbeit.
    Und als der Teppich raus war blieben unlösliche, schlecht abschleifbare Klebespuren.... . Das war ein langfristiges Projekt und lohnte sich klar.

    Und der Teppich von dem Haus, mit dem ich liebäugle, scheint auch ganzflächig mit eben so einem ähnlichen nicht ganz zeitgemässen, überstarken Kleber an den Untergrund fixiert worden zu sein :(

    Anderseits, wenn der Teppich draussen ist und die Dielen darunter in Ordnung sind, könnte man evt. gleich den Dieleboden schleifen und versiegeln :). Das wär sehr reizvoll und mir eigentlich auch viel lieber als Laminat. Ich scheue da allerdings schon etwas den Aufwand. Bei einem eigenen Haus wär das aber klar das Vorgehen der Wahl.


    Den Laminat einfach auf den Teppich drauf zu verlegen, wäre halt schon wesentlich weniger Aufwand und damit attraktiv.
    Ich hab nur irgendwie Bedenken mit dem Waschen. Momentan ist der Teppich äusserst trocken, da hätte ich vom Gefühl her eigentlich weniger bedenken, einen Laminat drauf zu legen, als wenn der Teppich zwei Wochen davor einshampooniert wurde und so vermutlich Feuchtigkeit in den Untergrund eingebracht wurde... .

    Hat das jemand schon mal versucht mit dem Waschen und drauf verlegen? Wie lang wurde zwischen den beiden Aufgaben gewartet?

    Liebe Grüsse
    Lei
     
  6. #5 MacFrog, 14.07.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    158
    ich hab schon mehrfach die Kinderzimmerteppiche bei uns mit Teppichreinigungsmaschinen (so teuer ist das garnet , waren 20€für das zeug (reicht für 100m2) und 50€ Pfand für Maschine) und zuletzt mit meinem Vorwerk Teppichfresher bearbeitet (da kommt nur Granulat auf den Teppich) bearbeitet. SOwas bleibt nicht aus bei 3 kleinen Kindern die auch mal ..öhm.. bei Magen-Darm den Eimer nicht treffen wen ihr versteht was ich meine :/ (Ich hab damals in den Ki-Zi´s extra nur billig-Teppich verlegt (2-3€m2,konnte nach Verlegung noch 2-3 Monate ausdünsten,war also egal...))
    Wenn du das mit den Nassreinigern machst , ist das nach 2-3 tagen wieder trocken,ungereinigt würd ich das nicht machen , vor allem bei Allergien (hab ich auch,alles was wächst (Hund-Katz-Grünzeug).

    Wenn man den Teppich aber in einer 1-Tagesaktion Rausbekommen kann , dann raus damit,sonst würd ich mir bei der Wohndauer keinen Kopp drum machen.
     
  7. #6 harekrishnaharerama, 15.07.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    MacFrogs letzter Post hört sich gut an - glaube bei Drogerien oder teilweise auch bei Baumärkten kann man sich so ein Ding leihen ;)
     
  8. Lei

    Lei Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, ich finde auch, dass sich die Idee vernünftig anhört. Ich weiss auch schon, wo ich ein solches Gerät in der Nähe bekommen könnte.... .

    Jetzt muss es aber erst mal klappen mit dem Haus *hoff*. Dann könnte ich mal am kleinsten Zimmer testen, ob Anfeuchten oder Teppichstripper doch gegen den Teppich ankommen.... . Und wenn nicht, wird er gereinigt und bleibt drin.


    Viele Grüsse
    Lei
     
  9. #8 MacFrog, 15.07.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    158
    sonst bekommt man die vorwerk teppichfresher etc oft für kleines Geld im Auktionshaus ,genauso wie das Granulat hierfür (wobei ich letztes mal mit billigreiniger aus dem Discounter auch gute ergebnisse hatte..)
     
Thema: Bodenbelag auf Teppich verantwortbar?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auf welchem belag wird teppich gelegt

    ,
  2. welcher bodenbelag auf teppichböden

    ,
  3. belagaufteppichboden

    ,
  4. fungizid für den teppich,
  5. welchen belag auf teppich,
  6. welcher bodenbelag auf teppich,
  7. terasse rockies,
  8. welcher belag auf teppichboden legen
Die Seite wird geladen...

Bodenbelag auf Teppich verantwortbar? - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag

    Problem mit Entfernung von altem Bodenbelag: Hallo, wir sind gerade am Renovieren und nun geht es darum, den alten Teppich aus dem Schalfzimmer zu entfernen. Dort soll später dann Laminat...
  2. Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.

    Warmen Bodenbelag, Fliesen ersetzen was nehmen.: Hallo Leute, zu meinem Vorhaben. Meine Tochter (14jahre) hat in ihrem Zimmer Weise fließen, früher war das mal eine Küche. Es ist ein Eigentum...
  3. Teppich verlegen

    Teppich verlegen: Hallo, wie wird Teppich richtig verklebt, ist doppelseitiges Klebeband stabil? Oder ist lösbarer Teppichkleber besser?
  4. Teppich verlegen

    Teppich verlegen: Hallo, ich bin mir sicher das Thema wurde schon einmal angesprochen. Wie kann man Teppich lösbar verlegen? Und taugt das für den alltagsgebrauch?
  5. harter Bodenbelag entfernen

    harter Bodenbelag entfernen: Hallo liebe Foristen, mein Name ist Marc, ich bin neu hier. Mit meiner Frau habe ich ein Haus gekauft und wir sind jetzt am renovieren. Wir haben...