Bodenausgleichsmasse gießen /Untergrund richtig vorbereiten

Diskutiere Bodenausgleichsmasse gießen /Untergrund richtig vorbereiten im Fliesen und Kacheln Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich habe schon viel selbst in meiner alten Wohnung gemacht - auch Fliesen verlegt. Aber in meiner neuen Wohnung wollte ich die...

  1. #1 Kerstin vom Lande, 15.07.2018
    Kerstin vom Lande

    Kerstin vom Lande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe schon viel selbst in meiner alten Wohnung gemacht - auch Fliesen verlegt. Aber in meiner neuen Wohnung wollte ich die Badvollsanierung dann doch lieber den Profis überlassen und habe nun große Bedenken.

    1.)
    Mir wurde vom Handwerker geraten, Fliese auf Fliese zu verlegen, da die alten Fliesen fest sind - die Wände sind schon fertig. Dann war der Boden dran, auf dem kleine Mosaiksteine verlegt waren. Diese wurden wie die Wände mit einem besonderen Haftgrund eingestrichen und dann merkte man, dass der Boden uneben ist - nicht nur durch das Mosaik, sondern insgesamt. Also wurde einen Tag später auf das Mosaik und den Haftgrund einfach eine ganz dünne Schicht Bodenausgleichsmasse geschüttet. Als ich fragte, ob man nicht vorher an den Wänden Styroporleisten kleben muss, um Schallbrücken zu vermeiden, erklärte mir der Handwerker, das sei nicht nötig, eine Wandabdichtung hätte er schon vorher eingebracht. Das stimmt. Aber diese Abdichtung hat doch eine ganz andere Funktion. Nun hat die Ausgleichsmasse an ein paar Stellen Kontakt mit den neuen Wandfliesen, und dort fürchte ich Schallübertragungen. Oder bin ich im Irrtum und das ist korrekt ausgeführt?

    2.)
    Um einen guten Übergang zum Flur hin zu bekommen, habe ich gebeten, die knapp 3 qm Flur auch gleich mit zu verfliesen. Als das Laminat entfernt war, kam alter gelber Kleber (?) zum Vorschein, der m.E. entfernt werden muss, damit sich keine Gase bilden und der neue Fliesenbelag nicht hoch kommt. Der Handwerker erklärte mir aber, dass sei kein alter Kleber, sondern nur Fixierung. Das würde man daran erkennen, dass nicht die ganze Fläche gelb ist, und die Fixierung könne drauf bleiben. Stimmt das?

    Ich füge mal 3 Fotos vom Bad bei mit möglichen Schallbrücken sowie zwei vom Flur-Fußboden. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    Danke im voraus und viele Grüße von
    Kerstin

    IMG_1808.JPG IMG_1866.JPG IMG_1867.JPG IMG_1815.JPG IMG_1868.JPG .
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 16.07.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.545
    Zustimmungen:
    850
    Das ist so schon richtig. Randdämmstreifen werden nur bei dicken Estrichböden verwendet und haben dann auch erstmal primär nicht die Funktion einer Schalldämmung sondern dienen als Dehnungsstreifen für den Estrich.

    Tja, das weiß ich leider nicht. Ist das Zeug denn fest oder weich-klebrig? Denn alles was fest ist kann normalerweise drauf bleiben. Ich unterstelle mal, es wird entsprechend eine Haftgrundierung verwendet?
     
  4. #3 Kerstin vom Lande, 16.07.2018
    Kerstin vom Lande

    Kerstin vom Lande Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine schnelle Antwort, Schnulli.
    Der Kleber ist seit über 30 Jahren drauf und fest. Scheinbar ist die Voreigentürmerin nach der Teppichentfernung mit einem Scleifgerät über den Boden gegangen und hat alles glatt geschliffen, aber nicht entfernt :-( Meines Wissens "vertragen" sich alter Teppichkleber und Fliesenkleber nicht, so dass sich (wenn man den alten Teppichkleber nicht entfernt) unter den neuen Fliesen Gase bilden, die die neuen Fliesen nach einer Weile hochdrücken. Das ist mir schon einmal passiert. Dass Haftgrund verwendet wird, davon gehe ich jetzt auch aus.
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    606
    Dann ist ihr "Wissen" nicht ganz richtig !
    Das Anmachwasser des Kleber interessiert den alten , ausgehärteten Dispersionskleber überhaupt nicht !
    Der Untergrund wird seit Jahrzehnten ohne Mängel , mit keramischen Belägen überarbeitet .
     
Thema:

Bodenausgleichsmasse gießen /Untergrund richtig vorbereiten

Die Seite wird geladen...

Bodenausgleichsmasse gießen /Untergrund richtig vorbereiten - Ähnliche Themen

  1. Eisenhalterung weiß lackieren Vorbereitung

    Eisenhalterung weiß lackieren Vorbereitung: Siehe Bild: Die Eisenhalterung soll für den Innenbereich weiß lackiert werden. Müssen irgendwelche Vorbereitungen getroffen werden oder kann...
  2. Heizung bzw. Heizkessel richtig einstellen

    Heizung bzw. Heizkessel richtig einstellen: Hallo zusammen . Ich bin neuerdings umgezogen und darf nun selbst eine Heizung bzw. den Kessel verwalten. Klar kann man da sagen "wenn es warm...
  3. Welcher Bodenbelag auf schwimmendem Untergrund

    Welcher Bodenbelag auf schwimmendem Untergrund: Hallo zusammen, meine Freundin uns ich kaufen gerade ein Haus von 1896. Die Nocheigentümer haben das Haus 1996/1997 vollständig saniert und in der...
  4. Die Wahl des richtigen Sägeblattes

    Die Wahl des richtigen Sägeblattes: Ein kräftiges Moin-Moin an die Hobby-Handwerker, mit dieser Zusammenstellung möchte ich Euch mal zeigen, wann welches Sägeblatt zum Einsatz kommt....
  5. Balkon lackieren - Ich finde nicht den richtigen Lack

    Balkon lackieren - Ich finde nicht den richtigen Lack: Hallo zusammen, ich wollte eigentlich meinen Balkon mit Wetterschutzfarbe oder Lack wieder etwas aufhübschen. Er ist tiefdunkelbraun gestrichen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden