Bodenausgleichsmasse auf Estrich unglücklich verteilt, was nun?

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von Unclebarisch, 05.07.2016.

  1. #1 Unclebarisch, 05.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Hey Leute.

    Brauche euren rat ganz dringend:
    Bin gerade u.a. dabei meinen Windfang zu richten bzw. renovieren.
    Hab die alten Fliesen mit dem Bohrhammer weg gemeiselt.
    Anschließend den alten Kleber am Boden entfernt, und durch das meiseln einige und tiefe löcher in den Beton/Estrich gemeiselt, kann man ja leider so nicht vermeiden, schon garnicht bei 40 Jahre alten Fliesen.

    Hatte dann im Baumarkt eine sogenannte Bodenausgleichsmasse gekauft.
    Diese dann auch mit Wasser vermischt und anschließend komplett auf den Boden gekippt (25 KG).
    Beim vermischen auf dem Boden mit einem abzieher merkte ich aber dass es schwer geht, und warum, weil ich wohl die Masse etwas zu dick angemischt hatte.

    Jetzt sind zwar viele Löcher verschwunden,allerdings hab ich jetzt durch dass, das die dicke Masse sich nicht komplett und vollständig verteilen liese überall größere unebene flächen.

    Was soll ich jetzt machen, nochmal einen Sack Bodenausgleichsmasse kaufen, diesen dann um einiges dünner anmischen und anschließend wieder auf den Boden kippen und verteilen, oder alles abfräsen, meißel etc. ?

    Bitte um schnelle wirkungsvolle Lösung! ;)

    MFG
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 05.07.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Wenn noch genug Höhe vorhanden ist kann da noch eine Schicht drüber. Grundieren und dann ab dafür.
    Die Masse mit der genauen Wassermenge anrühren
    Den Boden entlüften (entweder mit einer Nagelwalze oder zur Not mit einem Straßenbesen).
     
  4. #3 Unclebarisch, 05.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Naja schlecht zu sagen da es jetzt halt an einigen stellen unebenheiten gibt von paar mm unterschied.
    Gerade zum Flurtüreigang (Unten die Metallschwelle oder wie auch immer man das nennt) ist es an ein paar stellen höher als zb. in der mitte vom Raum.
    Das vielleicht gute - der Wind fang hat nur eine Bodenfläche von gerade mal nur 3,5qm.

    Vielleicht hab ich abgesehen vom evtl. zu dicken anmischen eine qualitativ ''schlechte'' Bodenausgleichsmasse gekauft? (Hauseigene OBI Marke)
    http://www.obi.de/decom/product/OBI..._kg/3197761?position=19&pageNum=1&pageSize=72
    Dazu bei dieser masse stand keine anleitung vom mischungsverhältnis dran :(
    Kann mir vielleicht eine gute empfehlen die aber auch nicht all zu teuer ist?
    Ansonsten fahre ich vielleicht in einen anderen OBI Markt da der in meinem in der Stadt den nicht vorrätig hat, und kaufe mir die Bodenausgleichsmasse von Knauf!?!
     
  5. #4 HolyHell, 05.07.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Naja, ich nehme immer die Dbs 20 Rapid. Eigentlich aber auch nur weil die mein Baustoffhändler lagermäßig hat und die ruck zuck begehbar ist. Liegt irgendwo um die 20€/ netto.
    Bei richtiger Verarbeitung sollte aber schon jede Masse vernünftig einbaubar sein. Allerdings kaufe ich nur Produkte von Markenherstellern (im Fachhandel gibt es eh nichts anderes), diese Eigenserien der Baumärkte sind mir suspekt.
     
  6. #5 Unclebarisch, 05.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Fands wie schon geschrieben ja auch komisch das kein Mischverhältnis drauf stand.
    Jetzt mal schauen was ich mache, ob ich noch eine kleine schicht drüber kann, oder ob zuvor was runter muss, und wenn runter, welche art Werkzeug ich nehmen sollte.
    Im OBI meiner Stadt gibts aber noch einen von SEKRET, kostet allerdings um die 30 Euro / 20 KG.
    http://www.obi.de/decom/product/Sakret_Boden-Ausgleichsmasse_20_kg/3117603
    Zumindestens steht dort alles schön beschrieben im gegensatz zu dem was ich zuvor kaufte.
    http://images.obi.de/PROD/DE/document/311/311750_datasheet_1.pdf
     
  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    239
    Bei dem Bisschen Heimwerker-Material würde ich keine Experimente mit Baumarkt-Eigenmarken machen sondern nur bewährte Markenware kaufen. Nur meine persönliche Meinung und Vorgehensweise.

    Das Material ist immer das Billigste von der ganzen Aktion...

    Kannst du da nicht einfach drüber fliesen? Falls nicht eben noch eine Schicht drüber.
     
  8. #7 Unclebarisch, 05.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Wie sieht das eigentlich vom Mischungsverhätnis aus wenn ich das von SAKRET kaufen werde.
    Dort steht das man 1,7 KG für 1 qm braucht.
    Meine Bodenfläche beträgt errechnete 3,03 qm.
    das heißt natürlich 1,7KG x 3,03 qm = 5,151 KG Bodenausgleichsmasse.
    Dazu schreiben sie dann, das man pro 1 KG mit 0,2 bis 0,3 L Anmachwasser anwischen soll.
    In meinem Fall ja dann, 5,151 KG x 0,2L oder 0,3 L = 1,03L oder 1,54 L Anmachwasser.

    Mische ich jetzt so die Bodenausgleichsmasse an, wie Dick ist diese aber dann, weil das lese ich irgendwie nicht heraus?
    http://images.obi.de/PROD/DE/document/311/311750_datasheet_1.pdf
    http://www.obi.de/decom/product/Sak...0_kg/3117504?position=7&pageNum=1&pageSize=72

    Danke!!!
     
  9. #8 Unclebarisch, 06.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Es ist halt am ein paar stellen ein höhenunterschied von ca. 2mm.
    Beim fliesen legen aber muss der Untergrund doch 100% eben sein.
    Werde es die tage nochmals mir einer anderen Bodenausgleichsmasse versuchen.

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  10. #9 HolyHell, 06.07.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Dort steht das man 1,7kg pro m² pro mm Schichtdicke braucht.

    Und da Du eh bloß eine dünne Schicht brauchst würde ich auch mit dem höherem Wasserwert anmischen (also die 0,3 l pro kg).
    Bevor Du jetzt aber die Küchenwaage rausholst und Dir da einen fertig machst nimmst Du einfach die 20kg * 0,3l.
    Jetzt schüttest Du die 6l in ein Faß (großer Eimer wäre besser) und rührst den kompletten Sack an.

    Bei einem offenem Sack geht Dir das Material eh schnell durch die Luftfeuchtigkeit kaputt. Den Überschuss schüttest Du in einen blauen Müllsack der in einem Faß steht und läßt den dort in Ruhe trocknen. Wenn das trocken ist wird s entsorgt und gut isset.
     
  11. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    239
    Angeblich kann man bis zu 10mm mit Fliesenkleber ausgleichen, wenn mans kann. Das sagt jedenfalls mein Fliesenleger. Ich werde trotzdem das Bad auf eine Ebene Bringen morgen, hab da sonst kein gutes Gefühl, das soll ja schon ordentlich werden. Hab jetzt heute die Nivelliermasse von Racofix gekauft und bin mal gespannt wie gut das funktioniert ;)
     
  12. #11 Unclebarisch, 06.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Ja gut, wenn ich quasi 20KG mit 6 Liter anmische hab ich ja mehr als eigentlich mit 3,03 qm errechnet.
    Dann meinst du also, per Auge alles gut deckend auskippen und verteilen?
    Der rest wo übrig wäre, wäre wurscht...wird entsorgt und gut is.

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  13. #12 HolyHell, 06.07.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Den Rest schmeißt Du doch eh weg. Also ist s doch egal ob der angerührt ist, oder noch trocken.

    Und mal eben per Auge geht gar nicht!
    Vorher gucken auf welche Höhe Du mußt/ bzw wie hoch Du jetzt noch gehen kannst. Dann mal ne lange Wasserwaage drauf und schauen wo - wieviel hinmuß (von mir aus auch mit nem Bleistift auf dem Boden markieren wo viel hin muß, und wo nicht).
    Und wenn Du dann den Überblick hast und alles vorbereitet hast, dann kannst Du Dir in Ruhe das Material anrühren (nach den Vorgaben --> also auch so Sachen wie die Reifezeit beachten, ect).
     
  14. #13 Unclebarisch, 06.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Das wird ja dann so der mega stress... Weil die masse nicht nur an wenigen stellen etwas höher ist.
    Bin ja schon am überlegen ob ich die paar Erhöhungen, gerade an den Tür Eingängen weg meisel.
    Dann einfach die dünne Masse komplett über die Fläche.

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  15. #14 HolyHell, 06.07.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Mega Stress, ich bitte Dich: Wir reden hier über 3m² :eek:

    Ich rede schon davon die Masse vollflächig einzubringen, Du sollst halt nur vorher schauen was Trumpf ist. Und nicht -mal eben- irgendwas zusammenrühren und dann da nach Lust und Laune verteilen.
    Hinterher wieder raus dauert länger und ist anstrengender! ;)
     
    Unclebarisch gefällt das.
  16. #15 Unclebarisch, 06.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Klar nur knapp 3m², aber mit stress meinte ich nur damit, dass es einige Unterschiede gibt, und diese alle mit der Wasserwaage kennzeichen und ausgleichen ist sicher etwas stressig.

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  17. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    239
    Nivellierung erfolgreich heute :)

    Hab das Zeug von Racofix gekauft, ca. 20 Euro pro Sack, war nicht viel teurer als die Bauhaus-Eigenmarke (18 Euro oder so). Das Zeug von Knauf war dann gleich bei 25-35 Euro pro Sack, das muss ja nicht sein. Mit Racofix hab ich allgemein nur gute Erfahrung gemacht bisher, ich verwende den Schnellzement zum UP Dosen setzen und Kabel fixieren und den Silkon von denen, der ist auch sehr gut und den gibt es in allen möglichen Farben.

    Die 4x20kg die ich einfach mal so geschätzt habe, haben für das Bad zufällig perfekt gereicht, kein Tropfen weniger ;)

    Das Zeug wird pro Sack mit 4,3-4,6l (hab ca. 4,6l genommen) angerührt und ist dann super flüssig, wie es sein soll. Man muss sich aber echt beeilen wenn man 4 Sack braucht für den Raum, der erste Eimer wurde schon hart als ich mit dem dritten beschäftigt war. Nach ca. drei Stunden kann man drüber laufen und nach 24 Stunden befliesen.

    Um diverse Schlitze zu verschließen, wo es nicht rein laufen soll, eignet sich Acryl sehr gut.

    Super Zeug :)
    Ich mach noch mal ein Bild morgen vom ausgehärteten Zustand.

    DSC_1777.JPG DSC_1778.JPG
     
  18. #17 Unclebarisch, 07.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Sieht super aus...
    Mein Fehler war wirklich das die angeführte Pampe PAMPIG war, mein fehler... Aber man lernt daraus .

    Werde wie schon geschrieben neue kaufen, von Sakret und diese GENAU nach Anleitung anrühren.

    Dafür hab Ich heute mein Gäste WC gefliest mit Unterputzspülkasten.
    Fürs erste mal fliesen bin ich sehr zufrieden .
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  19. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    239
    Die Wand sieht super aus, bei dem Vorwandelement ist die linke Reihe etwas nach unten gerutscht oder ist das eine optische Täuschung?

    Aaach eigentlich müsste ich das mit dem Fliesen auch selbst machen damit ichs mal gemacht hab... Aber direkt Bad Wände und Boden, Küche Boden und Flur Boden auf einmal... Da geht ja mein ganzer Urlaub für drauf und den brauch ich noch für die restliche Renovierung. Und fliesen kann man super machen lassen, da ist die Auftragslage ganz eindeutig im Gegensatz zu vielen anderen Sachen die ich daher lieber selbst mache.

    Na ich überlegs mir noch :)

    Wie lang hast du für die Fliesen auf den Bildern gebraucht etwa beim ersten Mal? Ganz ehrlich ;)
    Und Verfugen kommt ja auch noch...
     
  20. #19 Unclebarisch, 08.07.2016
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    26
    Ist ne optische Täuschung, die steht ça. 2 mm über weil díe Regibsplatten nicht bündig dort gewesen sind.
    Wenn alles verfugt ist wird man das fast nicht mehr sehen.

    Mit kaffee pause gut ein halben tag, musste viel zuschneiden und abgleichen.
    Für das erste mal gefliest zu haben bin ich seeehr zufrieden.

    Heute kommen die restlichen Wände dran und Boden.

    Morgen wird verfugt und hänge WC wie auch waschbecken verbaut.

    Also 3 Tage dann gebraucht! (Von Grundieren bis fertig Stellung).

    Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
     
  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    204
    Das ist schade. Diese blöde Ecke wird dich immer ansehen. Wir hatten so was auch mal. Es war eine dumme fliese wo unten der Kleber etwas zu dick war.

    Ansonsten seeeehr schön geworden. :) und viel Geld gespart.

    Du bist sehr fleißig.
    Was machst du ansonsten beruflich?
    Neugierig bin.
     
    123harry gefällt das.
Thema: Bodenausgleichsmasse auf Estrich unglücklich verteilt, was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abzieher nivellierung boden

    ,
  2. bodenausgleichsmasse verteilt sich schlecht

Die Seite wird geladen...

Bodenausgleichsmasse auf Estrich unglücklich verteilt, was nun? - Ähnliche Themen

  1. Estrich im Bad erneuern,Dämmung HT-Rohr ist im Weg!

    Estrich im Bad erneuern,Dämmung HT-Rohr ist im Weg!: Hallo liebes Forum, bin gerade dabei das Haus meiner Großeltern aus den 30igern zu sanieren, und versuche des lieben Geldes wegen so viel wie...
  2. Estrich auf Terasse reparieren

    Estrich auf Terasse reparieren: Hallo! bei meiner Terassenerneuerung (dazu hatte ich bei Dämmung eine Frage gestellt) ist aufgefallen, dass an einer Aussenecke ein größeres...
  3. Balkon - Risse im Estrich

    Balkon - Risse im Estrich: Hallo, in 2014 haben wir eine Wohnung gekauft. Im Estrichboden des Balkons waren bereits bei den Besichtigungen kleine Risse (maximal 5cm lang...
  4. Estrich erhebene Fläche angleichen

    Estrich erhebene Fläche angleichen: Moin, im Estrich ist eine erhabene Ausbesserung. Wie sollte man am besten eine ebene Fläche erhalten ? Fräse oder mit einem Boschhammer...
  5. Wann kann ich Beton-Estrich bearbeiten?

    Wann kann ich Beton-Estrich bearbeiten?: Hallo zusammen, drei kurze Fragen. Ich habe L-Steine im Garten in (erdfeuchten) Beton gesetzt, um meine Terrasse zu erhöhen. Danach habe ich...