Bodenaufbau im OG

Diskutiere Bodenaufbau im OG im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe vor im 1. OG einen neuen Boden aufzubauen. Das Haus ist von 1 Meter Lehmwänden umschlossen, die Wände sind alle mit Trockenbau...

  1. Kayser

    Kayser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe vor im 1. OG einen neuen Boden aufzubauen. Das Haus ist von 1 Meter Lehmwänden umschlossen, die Wände sind alle mit Trockenbau verkleidet. Der Trockenbau ist im 1. OG an Decken und Wänden entfernt wurden (alles trocken).

    Im 1. OG auf dem Boden liegen die Balken derzeitig offen und sind ca. 80 cm weit auseinander. Zwischen den Balken befindet sich Dämmwolle. Im EG ist Trockenbau von unten an die Balken geschraubt. Das Dachgeschoss ist ausgebaut(Boden mit Laminat drunter Spannplatten drunter Lattung aufSparren und dann wieder Trockenbau mit Dämmwolle zwischen den Sparren vom 1. OG unten drangeschraubt.

    Ich muss im 1. OG ca. 11cm Bodenhöhe aufbauen und möchte auf die Balken, die ja ca. 80cm auseinander sind, 7x7 Balken draufschrauben um erstmal die Abstände auf 45 cm bringen. Auf die 7x7 Balken sollen dann 22mm OSB Platten (die ich schon gekauft habe) verschraubt und verleimt werden. Als letzte Schicht soll 11mm Parkett drauf. Im 1.OG soll auch noch ein Bad entstehen, also auf OSB mit Entkopplungsmatte gefliest werden.

    Jetzt meine Fragen:

    Kann ich das so machen oder gibt es da Probleme?
    Werden die OSB Platten feucht weil sie als Dampfsperre fungieren (hab ich irgendwo gelesen)?
    Hört man Schritte vom OG im EG(ich würde zwischen Balken auf Balken etwas Trittschallband dazwischen machen)?
    Ist das Verleimen der OSB Platten gegen Knartzen wichtig?


    P.S. Der Boden im 1.OG war vorher wie folgt aufgebaut:

    Spanplatten 18mm darunter 20mm Lattung auf die Balken für quer geschraubt. Der Boden schwingte und knartze und man hörte jeden Schritt im EG. Die Spanplatten waren auch nicht verleimt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Bodenaufbau im OG. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 21.09.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    247
    Das mit den Entkopplung der Hölzer 7X7 ist schon wichtig,aber ganz weg bekommst du es nicht.Der Trittschall geht über die Deckenbalken die auf den Mauerwerk aufliegen.Was auch noch sehr wichtig ist,ist das Gewicht der Decke.Eine schwere Decke schwingt weniger als eine Leichte.Da wäre es nicht verkehrt sich mal mit einen Statiker zu Unterhalten,was die Decke trägt und was sie noch zusätzlich Verkraften kann.(Ich meine jetzt an statt Mineralwolle,Schüttung mit Einschub oä)
    Die osb Platten kannst du verleimen,kein Thema.Ich mache es nicht,die passen eigentlich ganz Gut zusammen und verschraubt hält auch.Verleimen machst du bei schwimmend Verlegen,wo keine Schraube rein kommt.
    Nicht alle OSB-Platten sind als Dampfsperre geeignet,wenn ich mich richtig erinner nur die "Sorte 2" Baumarkt gibt es nur Sorte 3.Frag einfach mal im Fachhandel
     
  4. Kayser

    Kayser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort. Ich hatte noch eine andere Idee. Die Sparren Balken sind ja 80 cm auseinander. Zwischen den Balken ist Dämmung. Meine Idee ist jetzt 58mmx58mm Rahmenholz an die Balken (Sparren) zu schrauben. Auf das Rahmenholz dann Rauspund (23mm ) schrauben. Als nächstes dann gebundene Schüttung auf den Rauspund (auf Balken Sparrenhöhe abziehen. Danach eine Lage (4 cm) lose Schüttng drauf und dann die Estrichelemente. Geht das oder biegt sich die Decke durch, weil der Rauspund die ca. 70 cm Abstände nicht kompensiert?
     
  5. #4 123harry, 23.09.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    247
    Würde ich so nicht machen.Zwischen den Balken sind dann ca 20cm zu verdichtende Schüttung,da wo die Balken sind nur ca.4 cm.Da wird dir mit Sicherheit die Lage zwischen den Balken absacken.In so einen Fall müsste erst OkBalken abgezogen werden,dann Bretter,OSB oä auf die Balken.Rieselschutz und dann noch Schüttung drauf.Darauf könnte dann Fermacell-Platten.
    Ist aber auch eine Kostenfrage,aber die besten Methode um Trittschall zu Minimieren.
     
  6. Kayser

    Kayser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann würde ich die Variante wie folgt machen: 4,5cm starke und 7,0cm breite Douglasie auf die Balken (sie sind in Waage) um die Abstände auf 40 cm zu verringern und dann die 2,3cm Rauspund (OSB Platten bringe ich morgen zurück weil sie stinken und ich mich da mal belesen habe) drauf. Als nächstes ca. 1,5 cm Ausgleichschüttung und dann 2cm Trockenestrichplatten.

    Macht in der Summe:

    4,5 cm Douglasie (die sich bei 85cm Abständen hoffentlich nicht durchbiegen wird)
    2,3 cm Rauspunt
    0,1 cm Rieselschutz
    1,5 cm Ausgleichschüttung (minimum laut Farmacell 1,0 cm)
    2,0 cm Trockenestrichplatten

    10,4cm (puhh da habe ich noch 0,6 cm für das Vinyl ;-)

    Ich hoffe, das passt so?
     
  7. #6 123harry, 23.09.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    247
    Die Douglasie kannst ganz weg Lassen oder die noch runter schneiden das du hinkommst.Durchbiegen wird sich da garnichts.Du darfst jetzt auch nicht jede einzelne Latte oder Brett nehmen,sondern das Ganze sehen,wenn es Fertig ist mit den Fermacell-platten die noch Extra Verleimt und verschraubt werden.Das alles ist dann wie eine Einheit und da biegt sich nichts mehr.
     
  8. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bodenaufbau im OG

Die Seite wird geladen...

Bodenaufbau im OG - Ähnliche Themen

  1. neuer Bodenaufbau

    neuer Bodenaufbau: Hallo, ich habe in meinem Altbau zwei unterschiedlich hohe Bodenplatten im Erdgeschoss (nicht unterkellert). Die eine Hälfte des Hauses ist ca 4-5...
  2. Neues Bad im 1 OG

    Neues Bad im 1 OG: Hallo zusammen Ich habe schon geschaut in den Threads aber nichts gefunden zu meinem Problem. Wir haben ein Haus gekauft jetzt ist das so das...
  3. Badezimmer Bodenaufbau Fertighaus

    Badezimmer Bodenaufbau Fertighaus: Hallo zusammen, wie ist der korrekte Aufbau in meinem Bad. Haus ist von 1983. Fertighaus von Streif. Der Original Bodenaufbau war folgender. Bad...
  4. Riemchen im Erdgeschoss lösen sich - Rettung im OG möglich ?

    Riemchen im Erdgeschoss lösen sich - Rettung im OG möglich ?: Hallo zusammen, leider haben wir feststellen müssen, dass sich die Riemchen an den Fensterseiten incl. Leibung lösen. Es sind teilweise richtige...
  5. Bad 2.OG - teilweise kein Wasser

    Bad 2.OG - teilweise kein Wasser: Hallo Liebe Forum-Mitglieder, ich bin ganz neu hier im Forum und habe schon einige Themen durchgelesen. Ich finde es wirklich super toll, dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden