Bodenaufbau, 1OG, Tockenestrich

Dieses Thema im Forum "Fliesen und Kacheln" wurde erstellt von chris1975, 12.12.2012.

  1. #1 chris1975, 12.12.2012
    chris1975

    chris1975 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich hab mir ein Haus gekauft, Baujahr 1960.
    Im ersten OG will ich den Boden selber machen. (Betonboden, kein Estrich)

    Ich hab mir gedacht das ich ca. 5 cm mit einer Ausgleichsschüttung mache um die Rohre und leitungen zu verdecken, danach mit einer 10 cm Syrodur XPS Platte das ganze abdeck zum schluss Betonetrichplatten darauf verlege.

    meine Frage ist das ein blödsin oder kann mann das so machen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 12.12.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.594
    Zustimmungen:
    193
    Hallo,

    warum willst du eine so dicke XPS-Platte verbauen? Hast du unten drunter Permafrostboden aus der sibirischen Tundra :D?
    Wenn da Wohnraum drunter ist ginge es auch ohne Dämmung, ansonsten schau mal hier

    Gipsfaser Estrich-Element mit Holzfaserdämmung

    die Estrichelemente gibts auch mit unterschiedlicher Dämmung direkt an den Platten dran.

    Wie ist überhaupt der Bodenaufbau bei dir? Du schreibst etwas von Rohren und Leitungen?

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 chris1975, 12.12.2012
    chris1975

    chris1975 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Darum war ja meine Frage. Das haus hat Betonzwischendecken, im 1. OG wurde die elektrik und heizung über dem boden verlegt weill immer geplant war eine bodenaufbau zu machen. EG ist Fertig mit Fussbodenheizung und OG hab ich heizkörper. So viel ich mich schlau gemacht hab im Netz brauch ich zum ausgleich die Ausgleichsschüttung und da ich im EG die Wohnräume hab udn im OG die Schlafzimmer geplant hab dachte ich da es ja verschiedene Temperaturzonen sind ist eine isolierung nicht schlecht.
     
  5. #4 Schnulli, 12.12.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.594
    Zustimmungen:
    193
    Hallo,

    grundsätzlich falsch ist eine Isolierung ja nicht, aber hier wohl etwas überdimensioniert. Zudem bin ich mir auch nicht sicher, ob es wirklich "nötig" ist, denn die Wärme von unten würde ja prinzipiell deinen Fußboden erwärmen.

    Lies auch mal hier die Verlegeanleitungen durch.
    http://www.fermacell.de/de/docs/12358_VA_Estrich-Elemente_DE_Web.pdf

    Dort finden sich viele Hinweise zum korrekten Aufbau, je nach verwendeter Platte. Wenn Leitungen auf dem Boden liegen müssen die mindestens 1 cm von der Schüttung überdeckt werden; die Elemente mit aufgebrachter Steinwolldämmung lassen sich nicht immer direkt auf die Trockenschüttung legen uswusw....

    Grundsätzlich sollte es aus meiner Sicht eigentlich auch so reichen:
    Ausgleichsschüttung 1-1,5 cm über die Installationsleitungen
    Trockenestrichelement (hier eventuell mit aufgebrachter 20mm-Hartschaumdämmplatte)

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 123harry, 12.12.2012
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Chris,musst mal sehen wie du besser kommst,finanziell.Wenn es Beton ist wird die Decke gerade sein.
    Da kannste gleich Styrodur auf die Decke kleben.Da wo Rohre und Elt.ist kommt Schüttung rein.Dann Trittschall.Das ganze Fermacell-Zeug ist sehr Preis intensiv
     
Thema: Bodenaufbau, 1OG, Tockenestrich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tockenestrich

    ,
  2. sand als ausgleichsschüttung bei vinyl

    ,
  3. bodenaufbau 1960 beispiel

Die Seite wird geladen...

Bodenaufbau, 1OG, Tockenestrich - Ähnliche Themen

  1. Bodenaufbau - aber wie? Bitte um gedankliche Unterstützung

    Bodenaufbau - aber wie? Bitte um gedankliche Unterstützung: Hier unsere Bitte um gedankliche Unterstützung: Der bisherige Fußboden sieht so aus: Gebäude hat Streifenfundament. Innen trockner Sand-...
  2. Altbau 1910 Holzbalkenzwischendecke Bodenaufbau

    Altbau 1910 Holzbalkenzwischendecke Bodenaufbau: Hallo, ich habe ein MFH von 1910 gekauft. Im 2.OG habe ich entkernt und möchte jetzt mit dem Aufbau beginnen. Aus Kostengründen möchte ich viele...
  3. Bodenaufbau auf Balkendecke

    Bodenaufbau auf Balkendecke: In meiner Scheune habe ich Räume in denen bisher nur Balken liegen - der Abstand dazwischen ist sehr groß (4 Balken auf ca.4 m) Wie wäre der...