Boden nach Wanddurchbruch füllen, Leitungen liegen im "Schacht"

Diskutiere Boden nach Wanddurchbruch füllen, Leitungen liegen im "Schacht" im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebe Heimwerker, wir haben in unserem Haus, das ein Fertighaus aus dem Jahr 1982 ist und dementsprechend komplett aus Trockenbau besteht,...

  1. zofeli

    zofeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Heimwerker,

    wir haben in unserem Haus, das ein Fertighaus aus dem Jahr 1982 ist und dementsprechend komplett aus Trockenbau besteht, zwei Küchen zu einer großen zusammengelegt. Hierfür wurde die Trockenbauwand zur Hälfte demontiert. In dieser Wand waren die Wasseranschlüsse, die für die neue Küchenplanung in der entstandenen Vertiefung geführt wurden, um zum neuen Bestimmungsort der Spüle zu gelangen.

    Nun stellt sich die Frage, wie wir die Vertiefung am besten schließen können, damit wir den neuen Bodenbelag darauf legen können.

    Auf dem Foto sieht man, wie die Leitungen im Schacht verlegt wurden. Unten kommen die Rohre aus der darunter liegenden Wand. Links davon befindet sich noch weiterer Schacht, der zu schließen ist, aber ohne Rohre. Das, denke ich, bekommt man mit Ausgleichsmasse oder Estrich oder sowas hin. Aber kann ich das auch einfach über die Rohre schütten oder was muss ich da beachten?
    Außerdem ist an der Stelle, aus der die Rohre unten aus der drunter liegenden Wand kommen, seitlich noch ein bisschen Luft, d.h. wenn ich den Estrich, die Ausgleichsmasse, den Kleber, was auch immer einfach drüber kippen würde, dann fließt das ja auch in die Wand rein...

    Irgendwie bin ich gerade echt ratlos und würde mich sehr über konstruktive Beiträge, Tipps und Ideen freuen.

    Wir möchten dann, wenn der Schacht geschlossen ist, über den gesamten Raum noch eine Ausgleichsmasse gießen, damit die Böden auf einer Höhe sind. Durch den Fliesenkleber des rechten Raums ist hier ein kleiner Höhenunterschied. Oder braucht man keine Ausgleichsmasse? Da soll nachher Parkett drauf kommen.

    Besten Dank und viele Grüße
    Alice
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    88
    Ist aus der Perspektive schlecht zu erkennen. Die beiden Böden sind also (bis auf den Fliesenkleber) exakt auf einer Höhe? Und wieviel Luft ist von der Oberkante der Wasser- und Abwasserrohre bis zur Oberkante Fussboden?
     
  4. zofeli

    zofeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Die Oberkante der Rohre ist etwa 1cm unterhalb des Estrichs links und rechts, hinten an der Wand gehen die Rohre wieder höher, um über dem Boden an der Wand entlang hoch geführt zu werden.
    Und ja, bis auf den Fliesenkleber sind die beiden Böden auf einer Höhe.
     
  5. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    88
    Das finde ich echt eine schwierige Situation. VIELLEICHT könnte man en Hohlraum und ie Rohre komplett verfüllen, wenn man vorher alle nach unten gehenden Löcher mit Bauschaum o.ä. verschliesst und dann eine faserarmierte Masse nimmt. Aber dann gibt es noch 2 weitere Probleme. Erstens gibt es bei nur 1cm Schichtdicke über den Rohren vermutliche keine Masse, die das wirklich rissfrei übersteht. Und zweitens waren die beiden Bodenplatten ja bis jetzt vermutlich voneinader entkoppelt und es ist ja nicht gesagt, dass man dei einfach so mit Mörtel "zusammenkleben" darf ohne ganz woanders Risse zu verursachen. Vielleicht ein paar Lösungsansätze, die man weiterverfolgen kann:

    - "Bastler-Lösung": Um die Rohre herum bodeneben mit Bauschaum auffüllen, dann das Parkett quer zu der ehemaligen Wand verlegen, so daß möglichst keine Fugen über dem Spalt verlaufen.

    - einen etwas dickeren Bodenaufbau von mehreren Zentimetern in Kauf nehmen, z.B. indem man auf dem vorhandenen Boden nochmal Trockenstrich schwimmend verlegt.

    - den Spalt von oben mit eng gesetzten Stahl-Ankern überbrücken und dabei den Spalt mit faserarmierter Masse bodeneben verfüllen.

    Aber ich glaube, da die optimale Lösung zu finden ist echt was für einen Bauingenieur vor Ort, da braucht man vermutlich doch die kompletten Baupläne für.
     
Thema:

Boden nach Wanddurchbruch füllen, Leitungen liegen im "Schacht"

Die Seite wird geladen...

Boden nach Wanddurchbruch füllen, Leitungen liegen im "Schacht" - Ähnliche Themen

  1. Leitung verstopft?

    Leitung verstopft?: Ich habe eine Waschmaschine seit ca. 1 Jahr im Betrieb. Heute habe ich bemerkt, dass ein wenig Wasser aus dem Abflussrohr und der...
  2. Dusche und Boden neu abdichten

    Dusche und Boden neu abdichten: Hallo Leute, ich werde im Winter diese Minidusche und den Boden komplett abdichten und neu verfliesen. Das Bad ist ca. 2x1 m groß. Hinter den...
  3. Boden um 16cm erhöhen

    Boden um 16cm erhöhen: Hallo zusammen, kurze Vorstellung vorweg: Mein Name ist Timo, komme aus dem schönen Schwabenland und habe zusammen mit meiner Freundin ein Häusle...
  4. Welche Platten zur Dämmung des Dachboden-Bodens?

    Welche Platten zur Dämmung des Dachboden-Bodens?: Servus! Unser Dachboden zu Hause ist nicht ausgebaut, die Decke im OG zum Dachboden ist nicht gedämmt. Ich würde nun gerne Dämmplatten auf dem...
  5. Oberste Schicht von Outdoor-Boden (PVC?) auf Balkon abgetragen/klebrig

    Oberste Schicht von Outdoor-Boden (PVC?) auf Balkon abgetragen/klebrig: Hallo, auf unserem Balkon lag ca. 7 Jahre ein Outdoor-Teppich. Vor kurzem haben wir den Teppich erstmals hochgehoben und festgestellt, dass sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden