Blumenfenster (Erker) ist im Winter dermaßen nass

Diskutiere Blumenfenster (Erker) ist im Winter dermaßen nass im Fenster und Eingangstüren Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, meine Eltern hatten sich vor ca. 7Jahren ein Blumenfenster einbauen lassen und jeden Winter bildet sich ein See aus Schwitzwasser. Der...

  1. #1 HeavySam, 07.06.2012
    HeavySam

    HeavySam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    meine Eltern hatten sich vor ca. 7Jahren ein Blumenfenster einbauen lassen und jeden Winter bildet sich ein See aus Schwitzwasser.
    Der Unternehmer, der den Einbau vorgenommen hatte, ist mittlerweile pleite gegangen (ist auch kein Wunder!)

    Blumenfenster_260512.jpg

    Nun meine Frage: Unterhalb des Fensters ist ja die Schräge und innerhalb zwischen Fensterbank und dieser Verkleidung ist absolut keine Isolierung eingebracht, also ein Hohlraum. Ich gehe jetzt davon aus, das da eine Kältebrücke entsteht.
    Würde es reichen, wenn ich diesen Hohlraum mit Steinwolle, oder ähnlichem ausfülle?
     
  2. Anzeige

  3. #2 harekrishnaharerama, 07.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.872
    Zustimmungen:
    100
    Hallo :)

    Wurde schonmal eine Aufnahme mit einer Wärmebildkamera gemacht, um die Kältebrücken aufzuzeigen? Wo bildet sich genau das Kondenswasser? Mit der Hand die Kältebrücken ausgemacht :confused:
     
  4. #3 HeavySam, 07.06.2012
    HeavySam

    HeavySam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Aufnahmen wurden keine gemacht, ist ja auch alles mit Unkosten verbunden.

    Also das Kondenswasser bildet sich hauptsächlich an den Fenstern in der unteren Hälfte.
    Die Fensterbank ist aus Naturstein und da steht dann regelmäßig, bei Kälte, das Wasser.
    Kältebrücke ist definitiv die Fensterbank, denn das Stück, das über die Hauswand hinaus geht, ist immer sehr kalt.
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 07.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.872
    Zustimmungen:
    100
    Wieviel Gläser wurden im Fenster verbaut? 1,2 oder 3-fach-Verglasung? Ist das Fenster völlig dicht (Dichtungen in Ordnung)?

    Solange es im Hohlraum nicht durchzieht, bringt die Wolle nichts, Luft dämmt hervorragend.
     
  6. #5 HeavySam, 07.06.2012
    HeavySam

    HeavySam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Es ist eine zwei-fach-Isolierverglasung. Die Dichtungen sind Ok, also kein Wassereintritt von aussen.

    Die Verkleidung wurde mit Bauschaum (wie man auf dem Bild sieht) abgedichtet.
     
  7. #6 harekrishnaharerama, 07.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.872
    Zustimmungen:
    100
    Es gibt auch keine sichtbaren Staubkamine im Fensterrahmen? Vielleicht an einer Klappe? Wenn das alles dicht ist, dann dürfte das weniger die Quelle sein. Den Bauschaum vielleicht nochmal prüfen und nachspritzen.

    Die Zweifachverglasung schwitzt schon oft noch, auch da der Wind an dem Erker vorbeiweht kann das durchaus genügen, um Schwitzwasser daran zu kondensieren.

    Ist das an anderen Fenstern in diesem Raum auch zu bemerken? Wird der Raum stark genutzt? Kann man die Luftzirkulation des Raumes verbessern, sodaß er trockener wird? Gibt es eine Heizung unter dem Fenster :confused:
     
  8. #7 HeavySam, 07.06.2012
    HeavySam

    HeavySam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Staubkamine gibt es nicht und mit dem Bauschaum nachspritzen, war auch meine Überlegung, doch da der Giebel nun komplett isoliert werden soll und hinterher nur noch schwer an dem Fenster nachgearbeitet werden kann, will ich das jetzt schon so gut wie möglich ausbessern.

    Eine Heizung ist direkt unter der Fensterbank. Die wird den Winter über benutzt, allerdings nur auf kleiner Stufe (Zimmerthemperatur bei ca. 18Grad).
    Andere Fenster gibt es in diesem Raum nicht, aber insgesamt ist die Luftfeuchtigkeit im Winter bei ca. 80%.
     
  9. #8 harekrishnaharerama, 07.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.872
    Zustimmungen:
    100
    80% ist sehr hoch - da könnte man was tun. Auch die Heizung könnte im Winter dort mehr zum Einsatz kommen - aber es wird die Pflanzen mit austrocknen. Viele vertragen die trockene Heizungsluft garnicht gut. Der Boden der Pflanzen ist natürlich auch ein Ursprungsort für die Feuchtigkeit - alles suboptimal - Blumenfenster halt ;)
     
Thema: Blumenfenster (Erker) ist im Winter dermaßen nass
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blumenfenster isolieren

    ,
  2. blumenfenster dämmen

    ,
  3. blumenfenster kältebrücke

    ,
  4. erker isolieren,
  5. einbau blumenfenster,
  6. fenstererker bauen,
  7. blumenfenster erker,
  8. erker schimmel,
  9. heizung für blumenfenster,
  10. blumenfenster einbauen,
  11. einbau dachfenster erker,
  12. blumenfenster aussen dämmen,
  13. kältebrücke isolieren,
  14. blumenfenster entfernen,
  15. Blumenfenster Heizung ,
  16. blumenfenster erneuern,
  17. fenstererker jsolieren,
  18. erker dämmen,
  19. blumenfenster am haus ,
  20. schimmel entfernen blumenfenster,
  21. anbau blumenfenster,
  22. blumenfenster innen,
  23. erker trocken halten,
  24. erker isolieren schlagregen,
  25. was ist ein blumenfenster
Die Seite wird geladen...

Blumenfenster (Erker) ist im Winter dermaßen nass - Ähnliche Themen

  1. Steine nass rot, trocken weißlich

    Steine nass rot, trocken weißlich: Hallo, Ich habe rotes Natursteinpflaster verlegt, allerdings wird es abgetrocknet weißlich und blass. Ich dachte der Staub muss erst abgewaschen...
  2. Ist die Wand nass?

    Ist die Wand nass?: Hallo, ich habe die Tapete heute abgerissen aufgrund von vermutetem Schimmel und wurde fündig. Der Schimmel ist insoweit ab. Allerdings hat der...
  3. Außenwand mit Styropor-Wärmedämmsystem vor Nässe schützen

    Außenwand mit Styropor-Wärmedämmsystem vor Nässe schützen: Hallo an alle, Een Teil der Außenwand macht mir etwas Probleme. Die Wand ist mit Styropor-Wärmedämmplatten verkleidet. Die Feuchtigkeit kommt vom...
  4. Marmor besser nass oder trocken schleifen?

    Marmor besser nass oder trocken schleifen?: Moinsen, ich habe eine schöne große Naturmarmorplatte, ehemaliges Fensterbrett / Fensterbank, auf 1m x 50cm größe, zuschneiden und anfasen lassen...
  5. Einliegerwohnung im Zweifamilienhaus an 1 Innenwand von unten etwas naß -

    Einliegerwohnung im Zweifamilienhaus an 1 Innenwand von unten etwas naß -: Hallo und guten Abend zusammen. Meine Mutter muss ihr Häuschen verkaufen. Baujahr 1953, sie selbst hat es Mitte der 80er Jahre gekauft. Das Haus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden