Bluetooth Zutrittsystem

Dieses Thema im Forum "Alarmanlagen" wurde erstellt von m.huber, 16.12.2009.

  1. #1 m.huber, 16.12.2009
    m.huber

    m.huber Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    guten tag,

    hab mir überlegt ein Zutrittsystem mit Wireless Key anzuschaffen,soll ziemlich praktisch sein,eben ohne Schlüssel aufzusperren.Hab das auf einer Messe gesehen und bringt wirklich viele Vorteile mit sich.(keine Wartezeiten,sobald Handy in Reichweite ist,sperrt sich Tür auf,Handy hat man sowieso immer mit,Schlüssel vergisst man doch oft,und für Einbrecher glaub ich ein fast nicht zugängliches System)

    und ich würd mich für die Methode mit dem Drehknaufzylinder entscheiden,nur nun meine Frage,wer kennt sich mit Bluetooth aus,da soll es ja versch.Sicherheitsstufen geben?bzw.wie schaut das mit der Verschlüsselung aus?(128bit)bin da leider technisch nicht so bewandert.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Davin

    Davin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    schau dir mal die Seite an:http://de.wikipedia.org/wiki/Bluetooth

    in unserer Firma haben wir ein sogenanntes Digitales Zylindersystem mit Wireless Key Funktion ,geht eigentlich recht gut.hat sich noch niemand beschwert.von der Sicherheit her lies einfach nach auf wikipedia,dürfte aber durch den 8 stelligen code recht gut verschlüsselt sein.u sicherheitsstufen gibt es 3,wobei nur die 2.u.3.die sicheren sind von den 3.
     
  4. #3 Bastelprofi, 25.03.2010
    Bastelprofi

    Bastelprofi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Für das eigene Haus würde ich immer die höchstmögliche Sicherheitsstufe wählen.

    Man soll es den technisch versierten Einbrechern nicht zu einfach machen. Die knacken auch Autos, die eigentlich als 100%ig sicher verkauft werden.
     
  5. LukasS

    LukasS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich noch nie gehört, die Möglichkeit sein Haus mit Bluetooth aufzusperren. Aber kann dann nicht jemand anders die Frequenz "hacken" und dann so öffnen oder bin ich nur paranoid? :)
     
  6. #5 Reiseleiter, 19.05.2010
    Reiseleiter

    Reiseleiter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, wenn man sich einen anständien Code ausdenkt, den mit 128 Bit verschlüsselt, dann braucht man schon ein gewisses Wissen um das zu hacken. Der geneigte Einbrecher wird aber wohl weiterhin Fenster oder Türe aufhebeln, oder nen Fenster einschlagen.
     
  7. LukasS

    LukasS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke Reiseleite für die weitere Erklärung. Das Thema interessiert mich nur einfach weil es mir noch nicht bekannt war. :)
     
  8. #7 MissPanic, 23.01.2012
    MissPanic

    MissPanic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm, ich trau solchen technischen Spielerein so gut wie nie....Gerade mit Bluetooth kann man ,glaub ich, ziemlich viel Mist machen. Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber da dieser Tage fast alles mit Bluetooth,Wireless,etc. gemacht wird, werden auch die Panzerknacker bald auf diesen "Trend" umsteigen. Oder ist diese Variante des Absicherns mittlerweile so durchdacht, das sowas nicht passieren kann? Bitte um Aufklärung---:confused:
    Nele
     
Thema: Bluetooth Zutrittsystem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haustüre zutrittssystem

    ,
  2. wirelesskey am auto geknackt

    ,
  3. Drehknaufzylinder für Haustüren

    ,
  4. dasheimwerkerforum.de reiseleiter,
  5. haustür ohne schlüssel zutrittssystem,
  6. Drehknaufzylinder,
  7. drehknaufzylinder wiki