"Blende" der Türzarge für Sanierungsarbeiten entfernen möglich?

Diskutiere "Blende" der Türzarge für Sanierungsarbeiten entfernen möglich? im Zimmertüren Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich hätte gerne noch andere Meinungen dazu. Wenn ich da mit dem Multimaster dran gehe gibts kein Weg zurück mehr. Kann ich also bedenkenlos die...

dargo

Benutzer
Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
42
Zustimmungen
3
allerletzte Antwort: Ja
Ich hätte gerne noch andere Meinungen dazu. Wenn ich da mit dem Multimaster dran gehe gibts kein Weg zurück mehr. Kann ich also bedenkenlos die Zierbekleidung auf der Gäste-WC Seite wie oben angezeichnet abtrennen ohne an der Stabilität der ganzen Zargenbefestigung was zu schwächen? Alternativ könnte ich mir auch sowas hier vorstellen.
IMG_20210610_142415[2]_1.jpg

Um die ganze Zierbekleidung 2-3cm abtrennen, das würde mir auch schon reichen da die Zierbekleidung nur 2cm vom Mauerwerk bzw. Putz überdeckt. Ich würde also bis zur Kante problemlos beim Verputzen kommen.
IMG_20210610_142415[1].jpg

Zudem haben neue Zargen eine breitere Überdeckung beim Mauerwerk als die 5,9cm die aktuell hier verbaut sind. Ich hatte mal bei meiner Mutter in ihren Mietwohnung nachmessen. Dort wurden vor paar Jahren alle Innentüren mit Zargen gewechselt. Dort liegt das Maß für die Mauerüberdeckung bei 7,5cm. Ähnliches bei meiner Tante im Neubau, auch dort waren es 7+cm. Insofern würde eine neue Zarge sicher die Mauerecke überdecken.

@Holzwurm50189
Ich wäre dir sehr dankbar wenn du deinen aggressiven Ton ablegen könntest. Ich kanns verstehen, dass das Thema für dich womöglich Kindergeburtstag ist. Nicht jeder kennt sich aber so gut aus wie du auf diesem Gebiet. Der Ton macht die Musik. :) Bedenke bitte dabei, dass ich noch nie im Leben eine Türzarge verbaut oder beim Einbau zugeschaut habe. Ergo etwas Verständnis bitte für meine Unsicherheit.
 
Zuletzt bearbeitet:

dargo

Benutzer
Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
42
Zustimmungen
3
Ich behaupte mal ja, denn die Zarge soll ja wohl als "Opferbrett" dienen um sauber zu verputzen zu können.

Falls dann die Zarge doch was locker werden sollte, kann die einfach mit Schrauben an den Klötzen was befestigt werden, weil die später ja eh raus soll.

Wenn man beikommt, würde ich zur Mauer hin die Zarge mit Klebeband ankleben um zu verhindern, dass der Putz an der Zarge haftet, wenn die rausgenommen wird.

Insofern würde ich behaupten ja, du kannst die Blende mit dem Multimaster abtrennen.
Auf diesen Punkt möchte ich noch gerne eingehen.

Der Putz kann meiner Meinung nach gar nicht an der Zarge haften. Die Zarge auf der Zierbekleidungsseite überdeckt wie gesagt 2cm den Putz, dann kommt schon die Mauerwerkskante. Zwischen Außenkante der Zarge und Innenseite der Zarge messe ich 4,6cm. Dh. zwischen Mauerwerk und Innenseite der Zarge gibt es einen Spalt von ca. 2,6cm der mit diesen Holzkeilen ausgeglichen wurde.
 

dargo

Benutzer
Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
42
Zustimmungen
3
Vielleicht überlese ich was, oder hast du schon versucht, die Zierbekleidung so abzubekommen?
Nein, da hast du nichts überlesen. Ich traue mich da nicht ran die gesamte Zierbekleidung zu entfernen da ich Angst habe, dass mir die gesamte Zarge samt Tür um die Ohren fliegt. Liegt daran, dass ich mich damit einfach nicht auskenne.
 

dargo

Benutzer
Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
42
Zustimmungen
3
und guten Rat verweigere !
Welchen guten Rat? Du schreibst ich soll mit Rahmendübeln das Futter festschrauben, Holzwurm und Neige schreiben es ist nicht nötig. Da soll ich jetzt schlau daraus werden. ☺️
 
Zuletzt bearbeitet:

dargo

Benutzer
Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
42
Zustimmungen
3
Versuch das einfach mal.
Ich traue mich da wirklich nicht dran. Hier sieht das so einfach aus.

Im Video sieht mir die Zarge aber anders aus. Der Typ zieht da einfach nur eine Blende bei 0:48 ab. Bei mir geht die Zierbekleidung komplett durch bis zur Türdichtung.

PS: ich würde schon lieber die Methode die ich in Post 4 eingezeichnet habe anwenden wenn du und Holzwurm euch sicher seid, dass ich das bedenkenlos in Bezug auf Stabilität machen kann. Alternativ die Methode in Post 21.
 
Zuletzt bearbeitet:

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.168
Zustimmungen
1.076
Ort
Mainz
Wo ist das Problem, die Zarge soll doch eh raus? Hol dir für den Notfall so eine Staubschutztür für 10 Euro und fang an zu Multimastern... Wenn es schief geht, machst du eben alles raus und die Staubschutztür rein.
 

asconav6

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
816
Zustimmungen
166
Ort
42329 Wuppertal
Solche Zargen habe ich auch schon einmal gesehen. Mich täte auch mal interessieren wie man soeine eingebaut hat damals. Da es ja keine Zierbekleidung in dem Sinne gibt.
Ich würde die Bekleidung von der Badseite abschlagen und gut ist. Sollte das Futter zu lose sein dann kann man immer noch einen Dübel nachsetzten.

Du schreibst in einem Beitrag das das neue Futter dann eine Bekleidungsbreite von etwa 70mm hat. Achtung, das hängt davon ab was Du in Auftrag gibst!
 
Zuletzt bearbeitet:

dargo

Benutzer
Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
42
Zustimmungen
3
Du schreibst in einem Beitrag das das neue Futter dann eine Bekleidungsbreite von etwa 70mm hat. Achtung, das hängt davon ab was Du in Auftrag gibst!
Aha... gut zu wissen. Ich hatte halt diese Breiten bei neueren Türzargen gesehen/gemessen und dachte das wäre der neue Standard. Fand das sogar recht praktisch da die Mauerwerkskante dann noch stärker überdeckt ist. Sprich, bricht da was beim Putz beim Ausbau aus ist die Chance größer, dass man bei der Kante nicht nachputzen muss.
 

asconav6

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
816
Zustimmungen
166
Ort
42329 Wuppertal
Früher war 50mm Bekleidungsbreite Standart. Mitlerweile sind es 60mm oder was man halt bestellt. Kommt dann auch noch auf Rundkante oder Eckige Kante oder Profiliert an. Jenachdem was man halt gerne hätte und was die ausführende Firma anbietet. Rede jetzt hier nicht von Baumarkttüren.
Aber da kann Holzwurm besser was zu sagen.
Ich verbaue sehr oft Türen von Jeld Wen. Qualitativ teilweise sehr hochwertig, teilweise mangelhafte Lackierung aber sehr guter Kundenservice. Früher immer HGM Türen verbaut. Qualität kann ich mitlerweile nichts mehr zu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dargo

Benutzer
Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
42
Zustimmungen
3
Ich sehe gerade bei Amazon, dass es Bekleidungsbreiten von 60mm und 70mm gibt. Wie du schon sagtest je nachdem was man bestellt.

 
Thema:

"Blende" der Türzarge für Sanierungsarbeiten entfernen möglich?

"Blende" der Türzarge für Sanierungsarbeiten entfernen möglich? - Ähnliche Themen

Bad-/ Gäste-WC Sanierung (Putzarbeiten an Decken und Wänden): Hallo zusammen, Schritt für Schritt möchte ich mein Bad und Gäste-WC sanieren. Die alten Deckenpaneele habe ich entfernt...
Oben