Blasenbildung bei Fliestapete

Dieses Thema im Forum "Tapeten und Wandbeläge" wurde erstellt von Xorron, 12.03.2013.

  1. Xorron

    Xorron Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir tapezieren zur Zeit das erste Mal mit Fliestapeten.
    So "supereinfach" wie es die Hersteller propagieren, ist das ganze nun leider nicht ... zumindest kamen wir mit den Herstellerangaben garnicht klar.
    Das aber nur nebenbei.

    Wir haben gestern ein paar Bahnen geklebt, die Wand wurde vorher mit Tapetengrund für Fliestapete gestrichen und auch der Kleister ist extra für Fliestapeten.
    Trotzdem ist es jetzt zu Blasenbildung gekommen (von Stecknadel- bis Handtellergroß ist alles dabei) und deswegen wollte ich fragen, ob ihr einen Tipp habt, woran das liegen kann, bzw. wie man sowas zukünftig vermeiden kann?
    Mit "normaler" Tapete hatten wir früher dieses Problem nie!

    Ich gehe davon aus, dass wir etwas falsch gemacht haben, allerdings weiß ich absolut nicht was?
    Wir haben uns mir allem was wir gemacht haben an die Anweisung des/der hersteller gehalten!

    Bin für jeden Tipp dankbar.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ikke

    ikke Guest

    Vliesbelag

    Genau wie bei einem anderen Fragesteller: Die entstandenen Erhebungen mit dem Tapeziermesser ( Cutterklinge-klein 9mm) Y Schnitt, kleber drunter und anpressen mittels Frühstückbrettchen. Nach dem Einlegen der Bahnen in das Kleberbett immer flächig mir dem Tapezierspachtel ( o.a. Frühstückbrett ) anpressen. Immer diagonal von innen nach außen. Zumindestens mit der Tapezierrolle arbeiten.

    Wenn Ihr 'früher' Papier geklebt habt, wurde die Bahn etwa 9 mm breiter und 30 mm länger durch die Wasseraufnahme. Hattet Ihr dort Bläschen, so zog sich das Papier beim Trocknen zusammen und die Erhebung war optisch weg. An der Stelle klebte die Tapete aber nicht mehr, sie war nur gespannt.
    Die V lies Tapete dagegen ist dimensionsstabil. Fehler vermeiden : Starkes Seitenlicht stellen, dann sieht man ev.Fehler.
     
  4. Xorron

    Xorron Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Danke. :)

    Bringt es etwas, wenn man nicht nur die Wand (so wie es die Hersteller schreiben) sondern trotzdem auch die Tapete einkleistert?
    Ich vermute, dass der Kleister trotz Voranstrich teilweise von der Wand aufgesogen wurde ... vielleicht liege ich da auch falsch.
     
  5. ikke

    ikke Guest

    Vliesbelag

    Der Fehler liegt da bei dem, der zuwenig auf die Wand gebracht hat. Immer gleichmäßig kräftig etwa für drei Bahnen + auftragen, was zuviel ist presst sich - wie erklärt - raus und wird auf der vorhandenen mit Schwamm abgenommen und das auf der Fläche wird mit der Streichbürste verteilt. Nach etwas Üben habt Ihr dann das richtige feeling für die richtigen Mengen und Dicken. good luck !
     
  6. #5 howie67, 12.03.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das mit der Tapezierbürste gemacht und auch etliche blasen...
    Nun aber schon trocken. Wie bekommt man den die wieder weg? :(
     
  7. Xorron

    Xorron Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    genau DAS ist unser Problem! :(
     
  8. #7 sep, 12.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2013
    sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Hat er doch oben schon beschrieben "Blasen Aufschneiden und Kleber drunter".
    Wenn es aber sehr viele sind Vliestapete lässt sich ja normalerweise Trocken Entfernen sollte man die Einzelnen Bahnen noch gut entfernen können wieder neu kleben, wenn nicht schon überstrichen, Vliestapete weicht nicht so das sie ihr Maß hält, müsste dann wieder rein Passen aber besser gleich ein Ausreichendes Klebebett dann sollte es diese Probleme nicht geben.

    Sep.

    Noch ein Nachtrag, man kann auch Versuchen, wenn es nur kleine Blasen sind den Kleber mit einer Spritze in die Blase zu bringen dann Verteilen, Überschüssiger Kleber kommt am kleine Loch wieder raus.
     
  9. #8 howie67, 13.03.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich die Blase aufschneide (Y) und dann dort vorsichtig Kleber drunter mache, überlappt dann nicht die Tapete wenn ich sie wieder andrücke?
     
  10. ikke

    ikke Guest

    V lies tapete

    @ howie . Vlies ist dimensionsstabil ! Wurde mehrfach erwähnt.
     
  11. #10 howie67, 13.03.2013
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Na dann werd ich wenn wieder mal zeit ist für sowas mal mein Glück versuchen
     
  12. #11 Blueskorpion, 14.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2013
    Blueskorpion

    Blueskorpion Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe immer eine Spritze mit einer Kanüle genommen, und diese mit Kleber gefüllt, und die basen eingestochen und bisschen kleber reingedruckt, Funktionierte immer GUT!!


    Vlies ist dimensionsstabil? Würde ich nicht behaupten, weil wenn man die an der Tapette lange rumspielt, irgendwann ist die so nass, das auch sich Vliestapette streckt, bzw. länger wird und nach den Trocknen sich wieder zieht. Ich habe es immer so schnell wie es ging versucht die Bahn glatt zu kriegen, und dann nicht mehr nachgearbeitet.


    MFG Blue
     
  13. Xorron

    Xorron Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.
    Wir versuchen es jetzt mal mit der Spritzenlösung, hoffentlich klappt es.

    Grundsätzlich sind wir von den Fliestapeten alles andere als begeistert, aber was will man machen, wenn der Markt zu 90% nichts anderes mehr hergibt? ... aber das ist unsere persönliche Meinung und außerdem hier OT. ;)

    Nochmals Danke. :)
     
  14. ikke

    ikke Guest

    @ blueskorpion

    Diese Meinung zeigt, das es wie bei der konventionellen Papiertapete Qualitätsunterschiede gibt.
    Die etablierten Tapeten Fabriken in Deutschland verkaufen unter ihrem Namen gute Qualität,die dimensionsstabil ist und bei der man nicht rumfriemel muß;wenn man geschickter Heimwerker ist.
    . Wenn diese allerdings für Baumarkt-Ketten produzieren müssen , [ Wegen der Maschinenauslastung] kommt das raus was der BM-Preis hergibt. Man merkt es an der Festigkeit und dem qm Gewicht .Die Importe aus dem Osten, weit hinten, lassen wir aussen vor.
     
  15. #14 Blueskorpion, 15.03.2013
    Blueskorpion

    Blueskorpion Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich will nicht behaupten das das Scheiss Qualität war, hatte Tapetten aus dem Baumarkt, und aus den Tapetenfachhandel wo die Rolle 29€ gekostet hat, hat mich gewundetert das die aus dem Baumarkt besser war als die für 29€!

    Du kannst sagen was du willst, Vließ ist nicht dimensionenstabil wenn es richtig NASS ist. und aus meine meinung.

    Schreiben können die so viel die wollen, das sind doch eh alle Theoretiker!!!!! Praxis keine Ahnung.


    MFG Blue
     
  16. Xorron

    Xorron Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall brauchen sie zum Austrocknen sehr viel länger als Papiertapeten!
    Die Blasen an den Bahnen, die wir Anfang der Woche geklebt haben (und weswegen ich diesen Threat gestartet habe), sind seit HEUTE, also mehr als 4 Tage später, verschwunden ... ohne dass ausgebessert wurde!

    Was soll ich jetzt davon halten? :confused:
     
Thema: Blasenbildung bei Fliestapete
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vliestapete blasenbildung

    ,
  2. vliestapete blasen

    ,
  3. vliestapete anbringen blasen

    ,
  4. Blasen vliestapete,
  5. tapeten blasenbildung,
  6. blasen in vliestapete,
  7. Blasen in der Vliestapete,
  8. blasen in vinyltape wieso,
  9. blasen vliestapetwn,
  10. vliestapete scheisse,
  11. luftblase in vliestapete,
  12. blasen unter tapetengrund,
  13. vliestabette blasenbildung,
  14. blasenbildung tapetengrund weiß ,
  15. blasenbildung bei vliestapete,
  16. Blasen in Tapeten entfernen aufschneiden,
  17. fliestapete