Bitumen-Dach undicht, was nun?

Diskutiere Bitumen-Dach undicht, was nun? im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, bei unserem Gartenhaus ist das Bitumendach undicht. Angefangen hats im Sommer, die Küche war immer etwas nass. Haben damals 2mal das Dach...

noname

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.10.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,

bei unserem Gartenhaus ist das Bitumendach undicht.
Angefangen hats im Sommer, die Küche war immer etwas nass.
Haben damals 2mal das Dach neu mit Bitumenfarbe gestrichendann war erstmal ruhe.....irgendwann gings wieder los.
Vor kurzem mal die Holzdecke in der Küche abgebaut und den Fehler scheinbar gefungen, da sind 5 kleine(im Durchmesser) Löcher, die komplett hohl sind und bis zum Bitumenzeug hochgehen( von unten merket man wenn man mit was langem reinhält das man gegen die Bitumenbahn von unten stößt.

Aber jetzt: Hab dann mal von oben aufm Dach richtig mit Wasser drauf gehalten so 4-5min ist aber nichts passiert.
Denke das es immer ne weile dauert(so wenn es z.b. paar Stunden regnet, sich dann das Bitumendach vollsaugt und es dann anfängt aus den Löchern zu tropfen(mehr als tropfen tut es nicht wenns regnet)

FRAGE an euch, was kann ich am besten tun???

Wasser sucht sich je bekanntlich den weg,kann ja sein das sonst irgendwo ein kleiner Haarriss ist, den man nicht sieht, wodurch das Wasser dann zu den Löchern hinläuft und runtertropft.....

Ich dachte an folgendes:

Die Löcher mit Bauschaum komplett aussprühen, die Decke muss ja eh dann isoliert werden(mit Isogrund streichen) nur was am besten mit dem Dach machen damait nichts mehr durchkommt?

A neue Bitumen-Bahnen aufs jetzt vorhandene verlegen und fertig!
B das ganze Dach mit Bitumenspachtel spachteln, um dem vorzubeugen das irgendwo Risse sein könnten die man nicht sieht!
C irgendwas anders, nur was......und sollte man es jetzt noch bei den Temperaturenmachen oder eher im Frühjahr und es bis dahin so belassen

Was meint ihr zu all dem?

Freundliche Grüße
 

noname

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.10.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
sollte man dann aber besser erst im frühjahr machen oder?
jetzt ist es ja zu feucht, kalt etc.........

sollte ich die alten bitumenbahnen vorher runterreissen(ist ja ne scheissarbeit) oder direkt auf die raufverlegen
und danach dürfte ja eigentlich nichts durchkommen ....

die löcher in der küchendecke mit bauschaum aussprüher ne gute idee oder was wäre ne bessere variante? sind etwa 10-15cm tief von der decke bis direkt hoch zum bitumen
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.694
Zustimmungen
746
Ort
NRW
Hallo!
Wie Du ja schon selber erkannt hast ist es wohl am besten das Dach von Grund auf zu erneuern, ich denke auch das alles andere Flickschusterei ist.
Trockenes und Warmes Wetter wäre natürlich wohl am besten ich weiß auch nicht wie die Dachdecker das sehen und was möglich ist, aber letztendlich bekommt man ja auch eine Garantie, das es vernünftig ausgeführt ist.
 

noname

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.10.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
kann man bitumen-bahnen gut selbst verlegen, oder kann man da viel falsch machen, so das es eine firma machen müsste/sollte?

also so in etwa kann ich mir ja vorstellen wie es geht, bzw hab auch schon nen bissl darüber gelesen....

das bitumen bahnen überlappend verlegt werden ist ja klar und das überlappende ende jeweils, sprich die naht, wird dann mit nem gasbrenner oder ähnlich zugeschweisst, so das nichts mehr offen ist
soweit ists klar

und wie werden die neuen bahnen dann am besten aufm jetzigen untergrund,z.b. den alten bahnen verklebt?

hab gelesen das die bahnen ausgerollt werden, dann wird die jeweilige bahn mit den brenner heiss gemacht(aber nicht zu stark, sonst wirds zu weich und der untergrund beschädigt) und dann mit den füßen durchs rüberlaufen richtig festgedrückt.......und so halt immer bahn für bahn und jeweils halt immer wie erwähnt die nähte verschweissen

IST DAS SO RICHTIG, oder was kann man anders machen, muss beachtet werden etc?
 

DerFräser

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.11.2008
Beiträge
417
Zustimmungen
0
Falschmachen kann man alles:

beim Flämmen das ganze Haus abfackeln, die Bahnen verbrennen
mit den Füssen drüberlaufen bringt sicher Löcher.

Wenn man richtig flämmt, dann liegt die Bahn ganz von selber richtig. Allerdings ist das sicher kein Job zum drüberstreuen. Sollte es nicht ordentlich gemacht werden ist es ein teures Vergnügen.
Sollte der Untergrund nicht in Ordnung sein, dann hast du das nächste Problem. Wie sind die Löcher reingekommen? Trägt der Dachstuhl noch die geforderte Last.....
Wenn man da nicht wirklich Ahnung hat, ist es sicher besser mal einen Profi (Zimmermann, Dachdecker...) zu fragen, der sich die Sache dann vor Ort anschauen kann, ist auf lange Sicht sicher die billigere Variante.
 
Thema:

Bitumen-Dach undicht, was nun?

Sucheingaben

Bitumendach abdichten

,

undichtes bitumendach abdichten

,

dachabdichtung bitumen

,
bitumenfarbe dach
, gartenhaus dach abdichten, bitumenanstrich dach, dach bitumen, dach undicht was tun, pappdach undicht, gartenlaube dach abdichten, bitumen farbe dach, bitumen dach abdichten, bitumenbahn undicht, Bitumendach, teerdach abdichten, dachdecken mit bitumen, Dach gartenhaus undicht, bitumen dach, gartenlaube dach undicht, gartenhaus undicht, bitumendach undicht, garagendach undicht was tun, bitumenbahnen undicht, bitumenschindeln undicht, bitumenschweißbahn undicht
Oben