Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen

Diskutiere Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen im Eure Projekte und Anleitungen Forum im Bereich Sonstiges rund ums Heimwerken; Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst...

  1. #1 droopyb, 27.11.2016
    droopyb

    droopyb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst umfallsicher einspannen.

    Habt ihr dafür irgendwelche Ideen zum Befestigen?

    beste Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Ditschy, 27.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
  4. #3 Daniel_B, 27.11.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    10
    Hey,

    Dazu die Frage ist das dein Haus/Wohnung? Darfst du an Boden und Decke veränderungen vornehmen wenn ja versuch es doch mit einer Art großen Dübel.

    Das ganz zum Anschauen
    [​IMG]

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel

    PS: Bedenke aber bitte die Statik. Nicht jeder Boden verträgt die Last eines Großen Baumstammes.
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 27.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Ist dies dein ernst (denke ja mal, er wird nicht größer sein, als er selbst tragen kann ;))?
    Wie willst du zudem die Dübel oben/unten an- reinbringen?

    Wenn fest verschraubt, würde ich ein Art T-Eisen an Boden/Decke anschrauben und in den Stamm einen entsprechenden Schlitz fräßen/sägen, um dies dann miteineander zu verschrauben.
     
  6. #5 Daniel_B, 27.11.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    10
    Ehm klar ist das mein Ernst. Wenn man einfach mal so drüber nachdenkt zu 2 oder 3 leuten kann man mit vernümpftiger hebetechnik ein Stamm anheben der so ca. 100kg wiegt. wenn man den stamm längs nimmt vorne hinten und einen Träger in der mitte Lastet das Gewicht auf 3 Leute sprich 33kg pro person im schnitt. Das kann ein Mensch mit ordentlich kraft heben und tragen.

    Wenn aber der Stamm aufgerichtet wird lastet rein theoretisch 100kg auf einer kleinen Stelle.

    Wenn ich mir nun bedenke was schon alles für Unfälle passiert sind bei Aquarien die auf einer weit größeren Fläche stehen. Dann würde ich mir darüber gedanken machen.

    Das mit den Dübeln gebe ich zu bei genaueren Nachdenken würde es schwierig werden ;)

    Liebe Grüße
    Daniel
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 27.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Hmm, selbst bei einmalig 100kg pro viertel m² würde ich mir da keinerlei Gedanken machen.
    Manche Personen wiegen da ja schon mehr. Selbst Schwedenöfen, Kachelöfen und Aquarien haben locker solch ein Gewicht und mehr (schweren Schwedenofen und 100L Aquarium hab ich auch) .... müsste da aber auch erst mals genauers nachschauen, aber ab 300kg/m² aufwärts würde ich mir auch evtl. eher Gedanken machen.

    Aber besser sollte uns der TE mal die Größe des Stammes und den Deckenaufbau mitteilen, sowie auf unsere Frage der gewünschten Befestigungsart antworten.
     
  8. #7 Qwertzuiop2, 28.11.2016
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    Stell Dir mal vor, ein 50 Kg Frauchen stellt sich auf Zehenspitzen... Da kommt aber mehr Gewicht zusammen auf den qm gesehen als 100 kg von nem Bäumchen... Da hat Ditschy schon vollkommen Recht. Da passiert gar nix. Ausser das Häuschen ist aus Lasagne -Platten gebaut...[emoji6]
     
    xeno gefällt das.
  9. #8 Bastelhorst, 29.11.2016
    Bastelhorst

    Bastelhorst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde mir einen Holzring basteln. Zweigeteilt, Stärke 20mm. Sperrholz oder Schichtverleimt. An der Decke mit 4 Dübeln befestigen und am Parkett mit 4-5 Schrauben befestigt. Wenn der Stamm mal wieder weg ist einfach die Löcher mit Reparaturholzkit verschließen und gut ist. Wegen dem Gewicht würde ich mir keine Sorgen machen. In wie vielen Deutschen Wohnzimmern stehen schwere Schrankwände auf zierlichen Füßchen und haben die Decke auch nicht geknackt.
    LG Bastelhorst
     
    Maggy und Qwertzuiop2 gefällt das.
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    391
    Der obere Ring muß wohl stärker sein , denn ein Baumstamm mit fast Zimmerhöhe muß man kürzen um ihn aufrecht zu kippen !
     
  11. #10 Bastelhorst, 30.11.2016
    Bastelhorst

    Bastelhorst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    pinne, Du hast recht. Schlaues Kerlchen, mitgedacht. Noch ne Möglichkeit, Birkenast mit 4-5 cm Durchmesser, Länge 4 cm lang. Loch durchbohren und an drei Stellen um den Stamm rum befestigen. Eventuell auch den Stamm daran anschrauben. Jetzt besser pinne?;)
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 30.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Mach mir keine Gedanken mehr, TE meldet sich eh nicht .... ! :rolleyes:
     
    Qwertzuiop2 und Maggy gefällt das.
  13. #12 droopyb, 08.12.2016
    droopyb

    droopyb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Leute, war für längere Zeit im Ausland...

    Erst mal Danke für Eure Ausführungen, der Stamm/Ast wiegt gerade mal 25 Kg, also ist der durchaus berechtigte Einwand Statik zu vernachlässigen.

    Die Idee mit dem Holzring klingt ganz gut, da werde ich mir mal weitere Gedanken machen! Decke ist übrigens ebenfalls Rigips... Renoviertes Bauernhaus aus dem 18 Jhdt.

    Grüße
     
  14. #13 Mr.Ditschy, 09.12.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.226
    Zustimmungen:
    512
    Weiß zwar noch nicht, welchen Durchmesser/Länge der Stamm hat, aber bei 25kg könnte man den auch in Presspassung mittels zwei Keilen und etwas Klebmasse einkeilen ... doch du weißt wohl am besten, was der Stamm dann mal aushalten soll.
     
  15. #14 Neumahht, 14.06.2018
    Neumahht

    Neumahht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, bei der üblichen Google-Suche bin ich auf diesen eingestaubten Thread gestoßen und grabe diesen mal wieder aus, weil ich ein ganz ähnliches Projekt plane.
    Ich möchte in der Diele eine Garderobe bauen und dabei zwei Birkenstämme verkeilen. Der bzw. die Stämme (bereits einmal zersägt) hat aktuell eine Länge von knapp 3m. Die dickste Stelle am Fuß ist 11cm dick. Die Deckenhöhe beträgt 2,53m und das Regal ist 1,95m hoch. Mit der Statik sollte es also keinerlei Probleme geben, besonders weil man die Stämme eigentlich mit einer Hand tragen kann, da sie gut durchgetrocknet sind.

    Ein Stamm soll vom Boden zur Decke rechts neben dem Wandregal verlaufen und ein zweiter soll quasi "durch" das Regal verlaufen, nur will ich kein Loch durch das Regal schneiden, sondern den Stamm durchsägen und unterhalb und oberhalb verkeilen.
    Das Ganze soll dann mit Möbelknöpfen gespickt und wie gesagt als Garderobe genutzt werden.

    Ich habe einen Laminatboden und eine Rigipsdecke. Das Ganze ist Eigentum, ich kann mich also austoben.

    Ursprünglich hatte ich gedacht, dass ich den Stamm einfach mit einem höhenverstellbaren Möbelschraubfuß und einer hölzernen Unterlegscheibe einkeile. Im Baumarkt sagte man mir, dass das auf Grund der Instabilität des Ganzen keine gute Idee sei.

    Was meint ihr? Sollte ich lieber ein Gewinde in Ober- und Unterseite des Stammes setzen und diesen dann Einschrauben oder könnte meine ursprüngliche Idee auch klappen?
     

    Anhänge:

  16. #15 Egon Zweihand, 14.06.2018
    Egon Zweihand

    Egon Zweihand Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    15
    In dem Fall würde ich eher versuchen, den Stamm mit der Wand zu verbinden.
     
  17. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    654
  18. #17 Neumahht, 14.06.2018
    Neumahht

    Neumahht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Stämme sollen leider nicht an der Wand entlang führen, sondern etwas freier stehen. Das fällt somit flach.

    Neige, an sowas hatte ich auch schon gedacht, damit würde ich den Stamm allerdings auch nur verkeilen sehe ich das richtig?
     
  19. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    654
    Richtig, Aber eben fällt mir beim genaueren Lesen die Rigipsdecke in den Blick, das könnte zum Problem werden. Mal überlegen...
     
  20. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    418
    Den zur Decke kann er doch mit ner langen Schraube durchs Regal befestigen

    Gleichzeitig würde ich dann noch ne Schraube von oben Durchs Regal ballern und damit den Stamm der von Unten mit deinem Fuss gekontert wird "aufspießen" und damit Fixieren

    Für den 2ten Stamm der mehr od minder frei steht würde ich mir den Stamm ausmessen und dann nen Ring aus Holz machen der mit der Decke verschraubt wird und den Stamm somit an der Decke fixiert

    man könnte natürlich auch in den Stamm vom Oben ne Bohrung machen und an die Decke dann einen passenden Klotz der in die Bohrung passt

    Beide Versionen dann gekontert von unten

    So steht sie seit 20Jahren bei mir auch in der Küche
     
  22. #20 Neumahht, 14.06.2018
    Neumahht

    Neumahht Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie mache ich denn so einen Ring?
    Muss ich den selbst sägen, oder kann man sowas kaufen?
    Ich bin noch recht frisch in Sachen Eigenbau
     
Thema: Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. birkenstämme befestigen

    ,
  2. birkenstamm befestigen

    ,
  3. birkenstamm an decke befestigen

    ,
  4. birkenstamm deko befestigen,
  5. birkenstamm am boden befestigen,
  6. raumteiler birkenstämme selber bauen,
  7. baumstamm in wohnung,
  8. birkenstämme als raumteiler befestigen,
  9. birkenstamm Garderobe selber machen,
  10. birkenstämme montieren,
  11. birkenstamm in der wohnung,
  12. birkenstamm lackieren,
  13. birkenstämme für die wohnung,
  14. birkenstämme zwischen boden und decke befestigen,
  15. birkenstamm zu deko in der wohnung,
  16. befestigung birkenstämme,
  17. baumstamm raumteiler befestigen,
  18. wie befestigt man birkenstämme,
  19. birkenstämme in der wohnung befestigen,
  20. birkenstamm befestigung,
  21. baumstamm zwischen boden und decke,
  22. birkenstamm einspannen,
  23. fräsroboter language:DE,
  24. Birkenstamm an der Wand befestigen,
  25. baumstamm raumteiler
Die Seite wird geladen...

Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen - Ähnliche Themen

  1. Boden liegt, nachträglich Wand Durchbruch für Türe???

    Boden liegt, nachträglich Wand Durchbruch für Türe???: Guten Abend, möchte nun die Tage die alte Tür Wand Öffnung vom Wohnzimmer in den Flur wieder öffnen diese vom Maler damals mit Regibsplatten...
  2. >> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos]

    >> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos]: Ich saniere gerade ein Ladenlokal (Erdgeschoss) in einem ca. 1950er Altbau. Das Lokal wird zukünftig als Praxis genutzt. Das Haus ist unterkellert...
  3. Decke gestrichen Ergebnis sichtbar schlecht

    Decke gestrichen Ergebnis sichtbar schlecht: Hallo, wir haben unser EG komplett saniert. Jetzt ist uns (leider erst nach Verlegung des Fußbodens) aufgefallen, dass zu bestimmten Tageszeiten...
  4. Risse zwischen Wand und Decke

    Risse zwischen Wand und Decke: Hallo zusammen, Zuerst möchte ich mich vorstellen, ich heiße Christa und bin 53 Jahre alt. Wir besitzen seit 18 Jahren eine Doppelhaushälfte,...
  5. Garagen-Boden/Belag: Was ist am besten?

    Garagen-Boden/Belag: Was ist am besten?: Hallo Leute, ich möchte mir bald eine Garage oder Halle kaufen oder mieten und möchten gerne einen schönen Boden haben und wollte wissen, ob ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden