Bezahlung von Bauleistungen

Dieses Thema im Forum "So sollte mans nicht machen...." wurde erstellt von ng87, 19.11.2014.

  1. ng87

    ng87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerker,

    ich habe einen kleinen Fliesenlegerbetrieb und wurde bei der Bezahlung schon zwei mal übers Ohr gehauen. Wir haben auch mit Vorauszahlungen gearbeitet, jedoch wurden dann die Abschlagsrechnungen einfach nicht mehr weiterbezahlt (da nach VOB bis zu 21 Tage für die Bezahlung Zeit besteht). Innerhalb dieser 21 Tage waren wir allerdings schon längst mit der Arbeit fertig, konnten mit den Arbeiten nicht aufhören und hatten kein Druckmittel mehr.
    Nun haben wir uns entschlossen mit größeren Vorauszahlungen zu arbeiten oder gar täglichen?
    Wie macht ihr das? Funktioniert tägliche Vorauszahlung oder nehmt ihr einfach 80% der Gesamtsumme?

    Herzliche Grüße
    Paul
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 19.11.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    Hallo,

    eventuell falsches Forum, um eine breite Masse an Handwerkern zu erreichen?
    Heimwerker schreiben keine Rechnungen. Obwohl, sollte ich vielleicht demnächst mal bei meiner Frau ausprobieren :)

    Gruß
    Thomas
     
  4. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Breite Masse ja schon aber einen Fliesenleger haben wir ja hier auch der was dazu sagen könnte.;-)

    sep
     
  5. #4 BauFlex, 19.11.2014
    BauFlex

    BauFlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Das will ich auch gern tun............. :)

    Ich handhabe das so.
    Erstens arbeite ich im privaten Bereich nicht nach VOB sondern BGB
    Materialkosten in Vorkasse. Abschlagszahlungen für Teilfertigstellung. Das heisst beim 1Familienhaus, Bad fertig- Kasse, WC fertig- Kasse usw
    Dann solltest Du über den Preis nachdenken. ein Kalkultionsposten ist das unternehmerische Risiko, welches man für solche Zeiten in der Hinterhand zum überbrücken hat.
    Wichtig ist, das diese Zwischenzahlungen schon im Angebot als Bestandteil des Vertrages verankert sind.
    Gilt allerdings auch nach VOB...........................
     
Thema:

Bezahlung von Bauleistungen