Betonwandverblendung auf Holz/MDF

Dieses Thema im Forum "Estrich, Mauer und Putz" wurde erstellt von Malte1, 29.01.2015.

  1. Malte1

    Malte1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich stehe zurzeit vor einem problem. Ich hatte die Idee ein ,,Indoorbeet'' zu bauen (muss man sich vorstellen wie ein hochbeet halt in der wohnung). Das beet soll mit Holz bzw MDF Platte eingefasst werden, welche ich gerne mit diesen Wandverblendungen aus Beton/Feinsteinzeug einfassen wollte. Das Problem ist nun das ich nicht weiß wie ich die verblendungselemente am besten an der MDF/Holzplatte befestige. Normalerweise werden diese verblendungssteine ja direkt auf stein oder so geklebt. jedoch hat man mir in dem einen baumarkt gesagt das es keinen kleber für holz gibt, wegen unterschiedlichen arbeiten von holz u stein usw. Alternativ könnte ich bohren und die elemente mit schrauben befestigen. Nun ja ist ne ziemliche ******arbeit. Letztens war ich in einem anderen baumarkt und hatte nochmal nachgefragt. dort hat man mir gesagt das man das betreffende holz nur grundieren müsste und es einen spezialkleber für holz gäbe. ich bin nun etwas verunsichert und weiß nicht wie ich das machen soll. Hat jemand erfahrungen mit so einem kleber, bzw damit solche elemente auf holz zu kleben?Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht Name: Nepal-2.jpg Hits: 0 Größe: 41,9 KB ID: 1726
    Es handelt sich um so eine ähnliche wandverblendung. odyssee 10 oder so heißt die
    LG Malte 296520_Verblendstein-Decor-Odyssee-10_xxl.jpg Nepal-2.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus78, 29.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2015
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    60
    Es gibt im Fachhandel Grundierungen zum auftragen auf kritischen Untergründen-wie es Holz z.b. auch ist.Dann die Verblender mit Flexkleber (Fliesenkleber) ankleben...
    Warum willst du MDF nehmen?Die ist schwerer und teurer als z.b. Fichten-oder Kieferbretter...
    Alternativ könntest Du auf den späteren Holzkasten Gipskartonplatten aufschrauben,diese dann grundieren und dann die verblender aufkleben.Das sollte auch ein eventuelles arbeiten des holzes auffangen...

    Spezieller haftgrund für solche Materialien ist Ceresit CT19-mit dem arbeite ich eigentlich ganz gerne.
     
  4. Malte1

    Malte1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    -

    ja genau so eine grundierung wurde mir da angeboten. Wollte eig nur wissen ob die was taugt. Naja ich dachte an MDF weil die ja deutlich weniger arbeitet als zB leimholz. oder was das ist was hier rumfliegt.
    Okay an die Lösung mit der Gipsplatte dachte ich auch schon... vllt wäre das die beste lösung. ich vermute eine Holzplatte mit Rigips drauf würde ähnlich viel wiedegen wie eine MDF oder? habe da nicht so viel erfahrung mit und leicht wäre eig ganz gut, weil das altbaudecke ist.
    Ist der Ceresit CT19 für die verarbeitung auf gipskarton oder holz?
     
  5. #4 Markus78, 29.01.2015
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    60
    Ja-CT19 kannst du auf holz und GiKa-Platten anwenden...

    Ob jetzt Holz+GiKa genausoviel wiegt wie MDF vermag ich nicht zu sagen...Kommt ja auch immer auf die Grösse/Materialstärke an...

    Was soll in das Beet geplanzt werden?Womit schlägst du dann den Beetkasten aus?Nur Interessehalber...
     
  6. Malte1

    Malte1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    20150129_124704.jpg
    Ich dachte mir das so wie auf dem Foto. Die Pflanzen kommen in den Töpfen in mehrere solcher stabiler plastikkisten (bei den großen lasse ich die untersetzer vermutlich weg) die bereiche zwischen den Töpfen und ein bisschen über den töpfen wird mit diesen Tonkügelchen aufgefüllt. Eingefasset wird es an den Seiten mit Holzplatten wo halt die Verblendersteine drauf sollen. Also nach dem prinzip auf dem bild. In dem beet kommt ne zimmerpalme, benjamini und eventuell noch andere Pflanzen die ins Bild passen. Wollte dann auch noch ein paar warmweiße 1W-LEDs kaufen und da 2 oder 3 LED Bodenleuchter bauen die ich da eingrabe.
     
  7. #6 Markus78, 29.01.2015
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    60
    Schöne Idee!
    Wenn du mich fragst würde es reichen die Kunststoffkisten mit Leimholz (so wie auf dem Bild) zum umrahmen.Das ganze fest verschrauben,dann mit CT19 grundieren und die Verblender drankleben...

    Ich dachte Du füllst eine Holzkiste mit Erde und willst dadrin Möhrchen und Tomatchen züchten...

    Aber vielleicht meldet sich nachher ja noch der eine oder andere mit einem anderen Vorschlag (nicht bezgl. des Gemüseanbaus...;) ).....
     
  8. #7 HolyHell, 29.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    169
    Wie groß soll der Kasten denn werden?

    Ich glaub´ meine Wahl würde auf eine Wedi Platte fallen. So in 30mm Stärke. Zuschneiden - zusammenkleben - an den Stößen noch eine lange Spax mit U-Scheibe - Feinsteinzeug dran und gut isset.
    Einen leichteren Grundaufbau wirst Du wohl kaum hinbekommen.
     
Thema: Betonwandverblendung auf Holz/MDF
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verblender auf mdf

    ,
  2. odyssee 10 steine

    ,
  3. odyssee 10 stone design

    ,
  4. verbendsteine auf mdf kleben,
  5. verblender auf mdf platte,
  6. veblendugssteine kaufen
Die Seite wird geladen...

Betonwandverblendung auf Holz/MDF - Ähnliche Themen

  1. Mit Gipsspachtel Holz verspachteln?

    Mit Gipsspachtel Holz verspachteln?: Hallo Ich hab eigentlich nur mal eine Frage aus reinem Interesse. Kann man mit dem Kunststoffvergüteten Gipsspachtel oder Betonspachtel auch...
  2. Esstisch selber bauen - Welches Holz?

    Esstisch selber bauen - Welches Holz?: Hallo zusammen, gerne würde ich einen solchen Esstisch selber bauen: [ATTACH] Da ich handwerklich unerfahren bin, würde ich mich über...
  3. Holz gerissen am Scharnier

    Holz gerissen am Scharnier: Hallo, An meiner Tür ist ein Holz gerissen, was eigentlich das Scharnier halten sollte. Was zur Folge hat, dass sie nur oben dran aber unten...
  4. Verwitteres Holz stabilisieren

    Verwitteres Holz stabilisieren: Guten Tag, ich bin dabei, ein älteres Bauernhaus in der Eifel zu erwerben. Die Bausubstanz ist ganz in Ordnung. Allerdings gibt es auf dem...
  5. Sitzgelegenheit auf altem Holz

    Sitzgelegenheit auf altem Holz: Hallo zusammen, wir haben im Bereich vor dem Haus eine Art Hochbeet (ca 40cm hoch, ca 30cm breit und ganz grob 10m lang insgesamt). Der Rahmen...