Beton-Terrassenplatten verlegen mit Drainbeton?

Diskutiere Beton-Terrassenplatten verlegen mit Drainbeton? im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo wieder mal. Am Wochenende startet unser Projekt 25m²-Terrassenbau. Wir haben eine Platte, 60 x 40, von Klostermann - Tiaro - gewählt. Unser...

joerg4sabine

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Hallo wieder mal. Am Wochenende startet unser Projekt 25m²-Terrassenbau. Wir haben eine Platte, 60 x 40, von Klostermann - Tiaro - gewählt. Unser Verleger rät uns, diese in Drainbeton zu legen (also nicht in Split) - Filterflies und Drainbeton mit Trasszement Stärke 4-5cm.
In der werkseitigen Verlegevorgabe finden wir allerdings keine Hinweise auf diese Verlegeart. Wir sind verunsichert. Noch zu erwähnen: wir haben ein Betonfundament.
Kann uns bitte jemand die Vor- oder Nachteile hierzu erläutern. Vielen Dank und einen schönen Sonntag.
 

joerg4sabine

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Das Fundament ist ja schon da.....

Also: wir haben die alten Fliesen (zwei Schichten) abgerissen und darunter liegt ja ein Betonfundament - darauf ist noch der alte Estrichbeton. Also das sieht so aus, als ob da so ein Gitter gelegt wurde, bevor man die Fliesen draufgemacht hat.
 

Anhänge

  • IMG_5478.jpg
    IMG_5478.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 2.009
Zuletzt bearbeitet:
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.874
Zustimmungen
105
Ort
Salzwedel
Das ist nur die Unterseite der Fliesen, die sich da im Kleberbett abbildet oder - ich kann das nicht so genau erkennen - ein Armierungsgitter, das würde Sinn machen. Die Fliesen sollten draußen auf jeden Fall beidseitig im Kreuz mit Kleber bestrichen werden.

Zu dem Drainbeton ist mir noch eine Idee gekommen. Es könnte durchaus sein, daß dieser sehr frostbeständig ist - sowas könnte draußen entscheidend für die Haltbarkeit der Oberkonstruktion sein.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.453
Zustimmungen
557
Ort
BW
Evtl. meint er auch, dass der Übergang von Betonplatte zum Garten ggf mit Split schwierig werden könnte, oder ist da ein Abschluß?
 

joerg4sabine

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
21
Zustimmungen
0
Hallo Ditschy ;-) - also vor die Terrasse werden Palisaden gesetzt - 50 cm lange.
Ich hab nur bisschen Angst um meine schöne Platte, dass sie nicht fachgerecht am Ende liegt oder verarbeitet wird. Vor allem wegen den Fugen - da darf man bei Betonplatten auch nicht mit allen Materialien dranne, oder?
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.453
Zustimmungen
557
Ort
BW
Zu dem Drainbeton ist mir noch eine Idee gekommen. Es könnte durchaus sein, daß dieser sehr frostbeständig ist - sowas könnte draußen entscheidend für die Haltbarkeit der Oberkonstruktion sein.

Drainbeton wird ja auch hart und bewirkt eventuell, dass die Platten somit optimal unterbaut sind ... Split liegt ja lose und wird eigentlich danach gerüttelt (geht bei deinen Platten/Aufbau eher nicht), evtl. könnten dadurch auf Dauer und je nach Belastung die Platten irgendwann brechen.
Bei beidem muss das Wasser aber abfließen können, es sei denn, es ist ein dach über der Terrasse.

Mehr fällt mir dazu nicht ein, bin aber kein Experte.
 
Thema:

Beton-Terrassenplatten verlegen mit Drainbeton?

Sucheingaben

drainagebeton

,

drainbeton

,

drainagebeton selber mischen

,
drainbeton selber mischen
, drainbeton selbst mischen, drainbeton herstellen, drainagebeton mischungsverhältnis, drainbeton selber machen, dränbeton mischen, drainbeton terrasse, drainagebeton selber herstellen, drainbeton selbst herstellen, drainagebeton terrasse, drainbeton mischungsverhältnis, drainbeton mischen, drainagebeton selber machen, drainagebeton mischen, drainage beton selber herstellen, Drehnbeton, drainbeton pflaster, mischung drainbeton, terrasse drainbeton, klostermann tiaro, terrassenplatten in drainbeton verlegen, kosten drainbeton
Oben