Bestehende Trockenbauwand öffnen?

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von mystef, 01.12.2015.

  1. mystef

    mystef Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich bin gerade dabei in ein großes Zimmer eine Trennwand einzuziehen.
    Dafür muss ich aber 1. in eine bestehende Wand eine Türe einsetzen und 2. neue Elektroleitungen ziehen für Beleuchtung, Steckdosen und Kabelfernsehen.
    Dazu sollte ich am besten bei den bestehenden Gipskartonwänden die innere Wand abdecken um somit besser die Leitungen verlegen zu können und die Türe einzubauen ohne ausversehen die bestehenden Leitungen zu durchtrennen.
    Gibt es eine Möglichkeit diese Wände beschädigungsfrei zu entfernen oder zumindestens ohne das Ständerwerk zu beschädigen? Tapeten sind schon unten, aber die Stöße und Verschraubungen sind so großflächig verspachtelt, dass es schier unmöglich ist, alle Schrauben zu finden.
    Oder habe ich einen Denkfehler und es gibt eine relativ simple Lösung?

    Viele Grüße Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 02.12.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Jeweils rechts und links am Cw runtersägen. Dann brauchst Du hinterher nur einen 5-6cm breiten Streifen entfernen. Dies geht am besten mit einem altem Stechbeitel und einem Hammer.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    140
    Dort wo die neue Wandöffnung hin soll erstellen sie ein 20mm Loch und gehen von dort nach links und rechts mit einem Sägeschnitt. So finden sie das Ständerwerk . Das sollt mittig 62,5 voneinander sein . Der Rest ergibt sich daraus .
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 02.12.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    260
    Ist dies ne Holzständerwand?

    Die Innenseite, die weg muss ... würde mit nem Gipserbeil/Hammer weg kloppen, die Schrauben dann mit ner Flex kappen.
     
  6. #5 HolyHell, 02.12.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Ist zu viel Krach :cool:
    Bei der Methode aus #2 kannste die Schrauben nach dem abkloppen rausdrehen und gut is.
     
Thema: Bestehende Trockenbauwand öffnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trockenbauwand öffnen

    ,
  2. mit cutter trockenbau öffnen

    ,
  3. bestehende rigipswand öffnen

    ,
  4. trockenbau öffnen,
  5. trockenbauwand mit flex öffnen
Die Seite wird geladen...

Bestehende Trockenbauwand öffnen? - Ähnliche Themen

  1. Rollladenkasten öffnen ...

    Rollladenkasten öffnen ...: Hallo Leute, ich habe mich hier eine Weile umgeschaut, aber keinen Demontagebericht (jedenfalls keinen mit Fotos) zu Rollladenkästen wie unseren...
  2. Mosaik aus Bruchmarmor zwischen bestehende Fliesen

    Mosaik aus Bruchmarmor zwischen bestehende Fliesen: Hallo Forum, hallo liebe Handwerker, bevor ich zu meiner eigentlich Frage komme, stelle ich mich kurz vor: Mein Name ist Dirk, ich bin 46 Jahre...
  3. Sensor Aussenleuchte an bestehende Schaltung

    Sensor Aussenleuchte an bestehende Schaltung: Hallo alle zusammen und erstmal einen schönen Feiertag. Es beginnt langsam die dunkle Jahreszeit und eine meiner Aussenleuchten hat vor geraumer...
  4. Lautes Rastgeräusch beim Öffnen

    Lautes Rastgeräusch beim Öffnen: Hallo, ich habe mehrere Alu Rollläden montiert mit sehr kleinem Profil und 40er Welle. Angetrieben wird diese jeweils mit einem Somfy Ilmo 40 wt....
  5. Schiebetür lässt sich nicht öffnen / Türgetriebe weg

    Schiebetür lässt sich nicht öffnen / Türgetriebe weg: Hallo, ich habe ein großes Problem. Der Griff von meiner Terrassentür ist knackend durchgedreht. Ich wollte ihn abschrauben um nach der Ursache...