Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton?

Diskutiere Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton? im Estrich, Mauer, Putz und Stuck Forum im Bereich Der Innenausbau; Liebe Heimwerker und Hobbybastler, Ich hoffe ich bin im richtigen Forum und in der richtigen Kategorie gelandet. Ich werde demnächst ein...
  • Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton? Beitrag #1
Müller85

Müller85

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.07.2014
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Liebe Heimwerker und Hobbybastler,

Ich hoffe ich bin im richtigen Forum und in der richtigen Kategorie gelandet. Ich werde demnächst ein Privathaus bauen (lassen:rolleyes:). Derzeit befinden wir uns in der Planungsphase und mein Bauplaner empfiehlt mir meinen Keller aus Fertigteilen aus WU-Beton zu machen. Dazu sprach er von der Weißen Wanne. Er meinte: damit würde man sich die Abdichtung und Drainage ersparen.

So, nun bin ich leider kein Experte auf diesem Gebiet und Google, Wikipedia und co. helfen mir auch nicht so richtig weiter. Ist dann wirklich keine Abdichtung mehr nötig? Einen feuchten Keller möchte ich später nicht haben.

Gelesen habe ich auch von der Schwarzen und Braunen Wanne, die weitesgehend aber nicht empfohlen werden, aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer. Ich hoffe das stimmt? Mein Planer empfehlt mir ja ebenfalls die Weiße.

Dazu sollen noch Beanspruchungsart und ein Bemessungswasserstand ermittelt werden. Kann mir jemand dazu noch etwas sagen?

Ich wäre über jeden Information auf jeden Fall sehr dankbar!
 
  • Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton? Beitrag #2

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.885
Zustimmungen
1.464
Hallo,

die Weiße Wanne ist wohl der übliche Standard heutzutage. Bei http://de.wikipedia.org/wiki/Weiße_Wanne steht eigentlich alles Wissenswerte drin, auch zum Thema Beanspruchungs- und Nutzungsklasse.



Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton? Beitrag #3
Müller85

Müller85

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.07.2014
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Danke zunächst für deine Anwort.

Das mit der Beanspruchungsart habe ich jetzt schon weiter recherchiert und, wenn ich jetzt noch ein mal auf Wikipedia schaue, dann hast du recht. Da steht wohl alles nötige :rolleyes:

Konnte mich aber auf WU Beton - Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton besser belesen. Zumindest find ichs dort besser umschrieben.

Aber ist eine anschließende Abdichtung jetzt nötig oder nicht? Auf Wiki lese ich nichts davon. Bzw. steht dort
wodurch keine zusätzliche Abdichtungsschicht und auch unter Umständen keine Drainagen benötigt werden

Auf der oben verlinkten Seite steht wiederum, dass
sind Arbeitsfugen oder Dehnfugen nicht zu vermeiden.
sind... :(:confused::(:confused:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton? Beitrag #4
Müller85

Müller85

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.07.2014
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hmm:(:(
Schade, dass ich keine Antworten erhalte.............
 
  • Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton? Beitrag #5
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.362
Zustimmungen
1.718
Ort
Ostholstein
Grundsätzlich

ist diese Wanne Druckwasser undurchlässig , sagen die Verkäufer . Das sagten die auch beim Bau von Brücken und Gebäuden , die nach 40 Jahren saniert oder abgerissen werden müssen , weil der Stahl korrodiert und den Beton aufsprengt. Die schlauen Architekten haben das Ding mit der Carbonatisierung zwar studiert , aber nicht umgesetzt . Frag jetzt den Bauplaner nach weiterem Vorgehen . [ Remmers Bauchemie hat da gute Mittel zum Vorbeugen ]
 
Thema:

Benötige Hilfe und Infos zu Keller und WU-Beton?

Oben