Belastung pro Dübel in Rigipswand

Diskutiere Belastung pro Dübel in Rigipswand im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo! Ich habe eine Verständnisfrage: Im Gutachten des Statikers steht, dass meine zweifach beplankte Rigipswand (2x12,5mm) pro Dübel 50kg bzw...

Tryggina

Benutzer
Dabei seit
01.04.2022
Beiträge
68
Zustimmungen
10
Hallo!

Ich habe eine Verständnisfrage:

Im Gutachten des Statikers steht, dass meine zweifach beplankte Rigipswand (2x12,5mm) pro Dübel 50kg bzw. je Küchenschrank mit 2 Dübeln 100kg trägt. Wie ist das zu verstehen?
Bedeuten mehr Dübel pro Fläche mehr Tragkraft oder gilt das bei Rigips generell nicht? Mein Anwendungsfall wäre eine Ikea Küche mit Montageschiene, Ikea möchte mindestens alle 30cm einen Dübel in der Schiene haben, macht aber sonst keine Angaben.

Benutzt werden TOX Acrobat M 6 Dübel mit 35kg pro Dübel laut Verpackung.

Für einen guten Link zum Nachlesen oder Formeln zum Ausrechnen (falls es sowas gibt) wäre ich auch schon dankbar.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.918
Zustimmungen
1.817
Ort
RLP
Am besten fragst du mal den Statiker und berichtest dann, was er gesagt hat. ;)
 

Tryggina

Benutzer
Dabei seit
01.04.2022
Beiträge
68
Zustimmungen
10
Leider hat der Statiker nicht für mich gearbeitet sondern für den Vermieter. Das Gutachten ist ein Zusatz zu meinem Mietvertrag. Es gibt auch einen Bohrplan, da steht aber auch nur xkg pro Dübel für jede Wand. Da muss es doch irgendwelche Regeln geben, ein Monteur vom Küchenstudio würde ja auch nicht einfach wieder abhauen, sondern wüsste wohl, was zu tun ist.
 

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.806
Zustimmungen
642
ein Monteur vom Küchenstudio würde ja auch nicht einfach wieder abhauen, sondern wüsste wohl, was zu tun ist.
Da liegst Du wohl falsch. Der würde es auch nicht besser wissen und einfach das machen, was er immer macht: bohren.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.918
Zustimmungen
1.817
Ort
RLP
Bei Befestigungen in Gipskartonplatten sind immer die Haltewertvorgaben der Plattenhersteller zu beachten
Also da mal nachfragen, die haben sicher Angaben zu den Mindest-Bohrlochabständen. Wenn du da eine konkrete Aussage hast, bitte berichten.
Frage auch gezielt danach, ob es reduzierte Traglasten gibt, wenn man die Abstände unterschreitet (unterschreiten muss).
Auf die Fachkompetenz von Küchenbauern würde ich mich in solchen Fragen eher nicht verlassen.

Ich würde das einfach nach Gefühl machen und immer so weite Abstände wie möglich.
Insgesamt halte ich das aber für eine Fehlplanung. Man hätte an den Befestigungsstellen für die Hängeschränke, Abzugshaube usw. eine tragende UK aus Holz vorsehen können, in die man dann direkt mit Holzschrauben befestigen kann, ohne Dübel und ohne Mindestabstände. Aber das ist ja wieder zu viel mitgedacht und zu teuer.
 
Neige

Neige

Moderator
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
6.471
Zustimmungen
2.655
Ort
Bad Dürrheim
ein Monteur vom Küchenstudio würde ja auch nicht einfach wieder abhauen,
Doch ich.
An 1-fach beplanktem Ständerwerk hänge ich keine Küchenschränke.

2- fach beplankt ja.


Ich würde das einfach nach Gefühl machen und immer so weite Abstände wie möglich.
Das ist mit Schiene kein Problem.


Der würde es auch nicht besser wissen und einfach das machen, was er immer macht: bohren.
Nun, dass ist jetzt bisschen alle über einen Kamm scheren. Ein gewissenhafter Monteur prüft die Wandbeschaffenheit.

eine tragende UK aus Holz vorsehen können, in die man dann direkt mit Holzschrauben befestigen kann
Es würde da schon eine Traverse reichen.

Aber das ist ja wieder zu viel mitgedacht und zu teuer
Leider ja.

Da fällt mir eben ein Vorkommnis von vor ca. 4 Jahren ein. Ich hätte sollen an 1-fach beplankter Wand Hängeschränke anbringen sollen. Das Angebot, die Gipskartonplatten aufzutrennen und Traversen anzubringen wurde nicht akzeptiert. Mir wurde (und das im Bekanntenkreis) vorgeworfen, ich wolle nur den Preis der Montage in die Höhe treiben. Nachdem ich dann die Montage abgelehnt hatte, wurde der Auftrag anderweitig vergeben. Ehefrau hat dann die Schränke schön beladen und nachts wurden sie sehr unsanft geweckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tryggina

Benutzer
Dabei seit
01.04.2022
Beiträge
68
Zustimmungen
10
Ich fürchte, dass ich nicht so einfach herausbekommen werde, wie die Konstruktion ist und welche Platten verbaut wurden. Demnächst wird zwar der Trockenbauer nochmal kommen, aber das wird wohl noch dauern.
Die 2 Schränke sind 60cm breit und nur 40cm hoch mit einem Einlegeboden. Ein Schrank wird 10kg wiegen, der andere 15kg (ohne Inhalt).
Mein Plan wäre jetzt, auf 120cm Schiene 5 Dübel zu setzen. Als Dübel hatte ich wie gesagt M6 Hohlraumdübel aus Metall für bis zu 32mm Wanddicke geholt. Eigentlich sollte das doch halten? Der schwere Schrank wäre ein Abtropfschrank für Dinge, die nicht in den Geschirrspüler können, in den leichteren kämen nur Gläser. Wie gesagt, diese Wand ist doppelt beplankt mit 2x12,5mm Platten.
 

jaybee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
1.071
Zustimmungen
207
Mein Plan wäre jetzt, auf 120cm Schiene 5 Dübel zu setzen
Setz ne Schiene, Befestige sie mit so vielen Rigipsdübeln wie du meinst, Such das Ständerwerk und verschraube die Schiene zusätzlich dort. Bei Doppelter Beplankung solltest du auf 1m20 mindestens 5 Ständer Treffen können.
 

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.806
Zustimmungen
642
Nun, dass ist jetzt bisschen alle über einen Kamm scheren. Ein gewissenhafter Monteur prüft die Wandbeschaffenheit.
Ich kenne nur einen. Gut, mit dir offensichtlich zwei.

Mir wurde (und das im Bekanntenkreis) vorgeworfen, ich wolle nur den Preis der Montage in die Höhe treiben.
Tja. Die kann man dann beruhigt von der Liste streichen.
Ehefrau hat dann die Schränke schön beladen und nachts wurden sie sehr unsanft geweckt.
Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung.
 

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
123
Zustimmungen
40
Ort
Münster
Cool! Ist mir noch nicht begegnet. Man lernt immer noch dazu.
 
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.568
Zustimmungen
1.266
Ort
30853
Ich sehe da überhaupt kein Problem. Die Wand ist doppelt beplankt, die genannten Dübel sind für Hohlwände geeignet (vorausgesetzt, er nimmt die Version für Doppelbeplankung und nicht für Einzelbeplankung). Und wenn die Ikeaschränke auf Schienen gehängt werden, dürfte das wohl halten.
 

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
123
Zustimmungen
40
Ort
Münster
Rigips schreibt 625 auch für doppelt beplankt für eine Großzahl ihrer Platten.
 

jaybee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
1.071
Zustimmungen
207

1. Längsbeplankung​


Je nach Plattenbreite und der Beplankungsrichtung (längs oder quer) ergeben sich verschiedene Achsabstände der Metallunterkonstuktion. Bei mehrlagiger Beplankung werden die einzelnen Plattenlagen mit versetzten Stößen gemäß dem Beplankungsschema montiert. Die Fugen der ersten Plattenlage sind hierbei auch zu verspachteln.

Achsabstand der Unterkonstruktion bei Längsbeplankung:

Gipsplattenbreite 90 cm = 45 cm Achsabstand

Gipsplattenbreite 60 cm = 30 cm Achsabstand

Quelle: Verlegschema & Achsabstände | Knauf
 
Thema:

Belastung pro Dübel in Rigipswand

Oben