Baustütze, Stahlsprieß, dauerhaft einbauen?

Diskutiere Baustütze, Stahlsprieß, dauerhaft einbauen? im Dach Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, hat jemand von euch einen Stahlsprieß schonmal dauerhaft in eine Wand verbaut? Ich möchte die Stütze im Dach unter meine Firstpfette...

  1. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hat jemand von euch einen Stahlsprieß schonmal dauerhaft in eine Wand verbaut?
    Ich möchte die Stütze im Dach unter meine Firstpfette stellen und in eine Trockenbauwand einbauen.
    Eventuell noch ein paar Schweißpunkte am Gewinde der Stütze setzen um ein verstellen zu hindern.

    Was denkt Ihr?

    Gruß

    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 06.01.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    446
    Hallo,

    Meine Meinung dazu:
    sofern ein Abstützen des Daches hier notwendig wird sollte lieber mal ein Zimmermann/Architekt/Statiker drübersehen und dann einen geeigneten Holzbalken definieren, der dort fachgerecht anzubringen wäre.

    Gruß
    Thomas
     
  4. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    es ist bereits ein Holzpfosten vorhanden. Da der Dachstuhl ausgebaut werden soll muss ich den Pfosten um 70cm versetzen. Der Pfosten hat aber ein Stärke von 14/14 und die Wand in die er reinsoll soll fertig beplankt max 12,5cm werden. Nun habe ich diese Baustütze mit einem Durchmesser von ca 7,5cm und hab mir überlegt diese anstatt dem Pfosten in die Wand einzusetzen.
     
  5. #4 HolyHell, 06.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Wenn Du einen Tragwerkplaner hast der Dir das unterschreibt kannst Du loslegen. Findest Du keinen rate ich von der Idee Abstand zu nehmen.
    Ich wette aber jetzt schon, das der Kopf und der Fuß der Stütze zu wenig Auflage bieten. Da darfst Du Dir dann einen "extra nur für Dich angefertigten" Doppel T einbauen (lassen).
     
  6. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So, habs gewagt

    1,8m HEB100 Träger waagrecht, darauf meine Stahlstütze verschweißt, Gewinde und Bolzen der Stütze zur Sicherung zusätzlich verschweißt, Stütze an der Pfette mit 12er Holzschrauben verschraubt.

    Alles hält
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 11.01.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.944
    Zustimmungen:
    479
    Hätte da einfach zwei 10x10er Balken oder eher einen Leimbinder reingestellt ... würde nie mehr mit Stahl verstärken ... da hat man beim späteren verschrauben, Leitungen legen usw. meist nur Probleme.

    Wie auch immer, denke an das isolieren der Stahlstütze ... schwitzt je nach Raumnutzung gerne.
     
  8. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wie meist Du das mit dem dämmen?
    Die Stütze wird in einer Trockenbauwand aus 100er Profilen verschwinden. Diese wird natürlich voll gedämmt.

    da die Stütze einen Durchmesser von ca 75mm hat kann ich die Leitungen problemlos drumrum legen.
     
  9. #8 HolyHell, 11.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Der waagerechte Heb 100 soll auch in der Wand verschwinden?
     
  10. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja, so ists geplant
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 11.01.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.944
    Zustimmungen:
    479
    Wurde das Eisen gut Grundiert?
    Ist ja ein guter Wärmeleiter, demnach kondensiert da eher Feuchtigkeit.

    Wie befestigst du daran (HEB und Stütze) nun die GK-Platten?
     
  12. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das Eisen ist grundiert. Ob gut oder schlecht kann ich nicht sagen. Auf jedenfall grundiert.
    Ist das mit der Feuchtigkeit ein so großes Thema bei einer Innenwand?

    Der Träger liegt auf der Betondecke. Dann kommt Estrich 5 cm. Dann Klickparkett mit Trittschalldämmung 1,4 cm. Jetzt bleiben nur noch ca 3,6cm wo ich nicht schrauben kann. Das auf einer Länge von 1,8m. Dürfte aber nicht so schlimm sein da die Wand beidseitig doppelt beplankt wird und unten dann noch die Sockelleiste hinkommt.
     
  13. #12 HolyHell, 11.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Ich hatte ehr gefragt weil der Träger 100%ig in der Flucht mit der Wand sein muß.
    Du hast ja schießlich nur ein 100er CW/ UW. Da darf der Heb nicht mal verkantet sein, sonst kriegste da die Gk Platten nicht mehr drüber.
    Das ist bei uns immer so eine Sache: Die Träger werden von einer anderen Firma gestellt. Die stellen das Dingen etwa da hin wo es hin muß. Nur das das dann auch in der Flucht mit der Wand stehen muß bedenkt immer niemand.
     
  14. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    also die Flucht passt 100%tig

    hab ich ja selber gemacht:p

    Zur Feuchtigkeit, ist das bei ner Innenwand so ein großes Thema?
     
  15. #14 HolyHell, 11.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Natürlich ist das ein Thema.
    Der Träger liegt da ja jetzt erstmal ein paar Jährchen drin. Da sollte man ihm keine Gelegenheit geben das er das rosten anfängt.
     
  16. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist richtig.
    Aber selbst wenn er Rost ansetzten würde dauert es doch eine Ewigkeit bis das Ding soweit durchrostet das es instabil wird oder?
     
  17. #16 HolyHell, 11.01.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Natürlich dauert das, nur im Moment ist die einzige (bzw sinnvollste) Zeit dem entgegenzuwirken. Wenn die Wand erstmal zu ist ist´s vorbei. Deswegen ist der Einwand von Ditschy voll und ganz berechtigt.
     
  18. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    295
    Gestrichen nur außen , das erhoffte Kondensat bildet sich im Rohrwerk. Aber da sollen die Enkel was neues errichten . :D
     
  19. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Onion

    Onion Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, gestrichen nur außen. Ich bin jetzt 36. Wenn es die nächsten 60 Jahre hält reicht mir das
     
  21. #19 Mr.Ditschy, 14.01.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.944
    Zustimmungen:
    479
    Das hält schon länger, es sei denn du setzt da eine Sauna rein, dann könnte sich aber auch Rostbrühe schon bilden.

    Ich versuche etwas halt so zu machen, dass es so lange wie möglich hält.
     
Thema: Baustütze, Stahlsprieß, dauerhaft einbauen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baustützen richtig aufstellen

    ,
  2. stahlsprieß

    ,
  3. stahlspriess

    ,
  4. baustützen dauerhaft ,
  5. baustütze dauerhaft einziehen,
  6. baustützen einbauen ,
  7. Baustütze richtig aufstellen,
  8. baustützen wie richtig aufstellen,
  9. baustützen aufstellen,
  10. baustütze einmauern,
  11. baustütze dauerhaft aufstellen,
  12. Baustütze einbauen,
  13. stütze zum einmauern
Die Seite wird geladen...

Baustütze, Stahlsprieß, dauerhaft einbauen? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Einbau von Steckdosen

    Fragen zum Einbau von Steckdosen: Hallo Zusammen, meine Fragen sind sicher naiv, da ich keine Ahnung von Elektrik bzw. Handwerk habe. Ich habe nun zum ersten Mal im Leben eine...
  2. Einbau Microwelle MIT Heißluftfunktion

    Einbau Microwelle MIT Heißluftfunktion: In letzter Zeit hatten wir öfter mal das Problem, dass wir eigentlich 2 Backöfen gebraucht hätten, weil 2 verschiedene Hitzegrade erforderlich...
  3. Türmagneten einbauen

    Türmagneten einbauen: Hallo, hab hier einen Schrank dessen Tür wenn man daran vorbei geht etwas klappert. War in meiner alten Wohnung nicht so. Der Schrank ist eine...
  4. Treppengeländer einbauen

    Treppengeländer einbauen: Hallo, wir haben folgende Treppe in unserer Wohnung. Wie man sieht hat diese kein Geländer und ich würde gerne eines einbauen. Das soll von dem...
  5. Dusche im Keller einbauen - Hebeanlage

    Dusche im Keller einbauen - Hebeanlage: Hallo zusammen, wir planen in unserem Einfamilienhaus eine Sauna und eine Dusche im Keller einzubauen. Ein entsprechender Raum (4x5 Meter, 2,75m...