Bauschaum Brennstelle

Diskutiere Bauschaum Brennstelle im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebe Community, Ich habe folgendes Problem. Auf Grund meiner Ahnungslosigkeit habe ich versucht eine Außenleuchten mit herkömmlichen...
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #1

Ahnungslos92

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo liebe Community,

Ich habe folgendes Problem. Auf Grund meiner Ahnungslosigkeit habe ich versucht eine Außenleuchten mit herkömmlichen Dübeln in einer Dämmung zu befestigen. Soweit so falsch. Das Ergebnis war natürlich mau. Also habe ich einen Freund zu Rate gezogen und schnell gelernt, dass ich Dämmstoffdübel benötige. Die Löcher solle ich vorher mit Bauschaum aufschäumen. Ich also zum Baumarkt und habe einen 1k PU Schaum Brandschutz Klasse B2 gekauft sowie entsprechende Dämmstoffdübel. Also direkt neben der Brennstelle aufgeschäumt und am nächsten Tag Dübel rein und Lampe dran. Hält. Tipp scheint also okay zu sein.

Jetzt gehen aber meine Gedanken los. Reicht B2? Habe ich in der Nähe von Kabeln einen Brandherd gebaut?

Ich hoffe ihr könnt mir meine Sorgen nehmen oder ggf. Tipps zur Lösung beisteuern.

Liebe Grüße

Anbei befinden sich noch zwei Bilder von meinem Werk. Ich habe anschließend den Schaum bis auf Putzniveau entfernt.
 

Anhänge

  • IMG_20221129_142757.jpg
    IMG_20221129_142757.jpg
    380,8 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_20221130_143826.jpg
    IMG_20221130_143826.jpg
    524,9 KB · Aufrufe: 22
#
schau mal hier: Bauschaum Brennstelle. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #2
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.184
Zustimmungen
2.658
Ort
Wüsting
Naja, da das NYM schon eine Lunte ist muss man sich um den B2 Bauschaum keine sorgen machen ;)

Passt schon
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #3

Ahnungslos92

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Super. Danke sehr. Ist auch nur oberflächlich eingespritzt.
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #4

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
924
Zustimmungen
300
Vielfach, vorallem von der Presse, wird gesagt, dass ein Kurzschluss die Brandursache war....
Bullshit.
Bei einem vollständigen Kurzschluss macht es Peng und die Sicherung (Heutzutage LeitungsSchutzSchalter) ist raus.
Viel gefährlicher sind
-Klemmstellen
-Falsch abisolierte Drähte guxu unten.
-Zu dünne Adern in der Leuchte, bzw die ahnungslosen User, die eine viel zu "starke Birne" da reindrehen.
-Lüsterklemmen, wie hier gezeigt, bitte nur mit starren Adern oder Litzen mit Aderendhülse.
Warum? Darum:
1669919840006.png

Die Einzeldrähte verfuseln sich in den Zwischenraum,
bzw. der wirklich geklemmte Querschnitt ist kleiner als die Litze, und irgendwann fängt es an zu kokeln.

bitte nachgucken

Im Handel (WEB, IBÄ, Baumarkt, Bastelshop) werden auch Lüsterklemmen angeboten, die keine EU Zulassung haben.
Mann merkt es daran, dass der Händler kein technisches Datenblatt anbietet und in der Liste der Eigenschaften kein maximaler Strom angegeben wurde. Außerdem erfüllen die verwendeten Isolierstoffe nicht die Brandprüfung.
Es gibt (Mini)Lüsterklemmen die nur bis 2A gehen. Bei einer Dauerbelastung von 15A werden die glühend heiß.
Glücklicherweie gibt es heute LED Leuchten, die vergleichsweise wenige Watt ziehen.

Mittlerweile gibt es Brandschutzschalter die A den Leitungsschutz erfüllen und B einen Lichtbogen in Längsrichtung
( und Quer auch) erkennen können. Im Fehlerfall wird abgeschaltet. Leider kosten die das Zehnfache eines LS.

Ich würd es mal mit denen hier versuchen:
oder

Die sollen auch ohne Aderendhülse halten, was sie versprechen.
1669921618925.png


Was ich garnicht mag, sind sogenannte Zangenschlosser.
Die kommen mit 4 Werkzeugen und einem Hilfsmittel um die Welt.
Wasserpumpenzange
Schraubendreher
Seitenschneider
Hammer
Und für alle Fälle Isolierband.
In Ermangelung einer modernen Abisolierzange, kneifen Sie die Isolierung mit dem Seitenschneider ein und ziehen sie dann ab.
Wie ich hundertfach erleben musste, hinterlässt das Kerben im Massivleiter, der dann an dieser Stelle bricht.
Ich schreib hier von steuerungstechnischen Kabeln mit so 0,4 bis 1 qmm.
Die Industrieanlagen vibrieren immer etwas und dann kann man nach Jahren auf die Fehlersuche gehen.🔎
Möglichst im Freien und am Wochende oder Nachts 😡


Abisolierzangen:
Diese sind in der Industrie verboten. Weil kaum jemand die Zange auf den jeweiligen Draht einstellt, hinterlässt die Kerben
was dann zu den beschriebenen Fehlern führt.
1669922465838.png


Sowas ist aus dem gleichen Grund genau so daneben
1669922638637.png


So sieht eine richtige Abisolierzange aus.
Die gefederten Zähnchen dringen in die Isolierung ein, ohne den Leiter zu verletzen.
Wird die Zange weiter durchgedrückt, so ziehen die Zähne die Isolierung auseinander, sie reißt.
Bei den Besseren kann man den Anpressdruck einstellen. So lässt sich das DIng an härtere oder weichere Isolierung anpassen.
Der Anschlag mit Skala macht es leicht die richtige Länge freizulegen.
Leider sind die deutlich teurer.
1669922853048.png


Gutes Gelingen wünsch’ ich noch.....
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #5

Ahnungslos92

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Vom Kabel her sollte alles in Ordnung sein. Meine Sorge war die ggf. fehlende Wärmeableitung durch den PU Schaum und damit Brandgefahr. Der Schaum befindet sich aber nicht auf langer Strecke (max 3-4 cm Tiefe) und wie oben bereits ausgeführt, breitet sich der Brand eher über das Kabel aus, wenn ich das richtig verstanden habe.

Der Schaum hat keinen Kontakt zur Lüsterklemme.
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #6

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
924
Zustimmungen
300
Außenleuchte! Bei den paar Watt bleibt alles cool
Wasser ist da eher ein Problem
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #7

Ahnungslos92

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.12.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Okay. Dafür habe ich Dichtkleber. Also sollte alles passen. Brandschutz habe ich zum Glück nicht kaputt gemacht. Danke für die beruhigenden Worte und Tipps
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #8

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
@Klotzkopf Danke für den sehr guten Beitrag zum Abisolieren! 👍
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #10
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.184
Zustimmungen
2.658
Ort
Wüsting
Abisolierzangen:
Diese sind in der Industrie verboten.

Schon wieder Märchenstunde ?
Die Dinger sind noch immer zugelassen, auch in der Industrie.
Sie sind ggf. verboten in Unternehmen bzw durch den Auftraggeber oder durch z.B eine TO und das ist ein großer Unterschied. Es gibt nur allgemeine Empfehlungen
Aber auch mit Automatik Zange kann ich die Ader beschädigen je nach Version, z.B wenn ich die besseren kaufe bei denen ich die Mantelstärke noch einstellen kann wenn man z.B viel zwischen H05 und FLYY usw wechselt

Und auch die 224 Klemmen.. kann man nur von abraten.
Die verursachen mehr Fehler als Nutzen wenn man kein Platz hat.
Ich habe in meinen über 30Jahren einige Lampen gehabt wo die Klemme nach dem reinfriemeln dann irgendwann nachgegeben hat weil sie im Klemmraum zwangsläufig betätigt wird. Die kann man nur verbauen wenn man wirklich viel Platz hat
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #11

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
924
Zustimmungen
300
sorry!
Ich kenne mindestens 2 Industrien, die solche Zangen verbannt haben.
Chemie, Erdölverarbeitung und Glashersteller
Kabelbruch führt zu Anlagenausfällen und das wird teuer.
Wenn durch sowas z.B. eine Floatglasanlage stehen bleibt, kann das in die Millionen gehen.
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #12

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
924
Zustimmungen
300
Ich habe in meinen über 30Jahren einige Lampen gehabt wo die Klemme nach dem reinfriemeln dann irgendwann nachgegeben hat weil sie im Klemmraum zwangsläufig betätigt wird. Die kann man nur verbauen wenn man wirklich viel Platz hat
Ja, das ist ein höllischer Fehler. Also dann doch lieber Litze mit Endhülse. :)
 
  • Bauschaum Brennstelle Beitrag #13
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.184
Zustimmungen
2.658
Ort
Wüsting
Ich kenne mindestens 2 Industrien, die solche Zangen verbannt haben.
Chemie, Erdölverarbeitung und Glashersteller

Aber es ist kein generelles Verbot sondern Einzelschicksale, geboren aus Fehlanwendungen die zu Werksnormen usw führen
Ne Stripax müsste dann auch verboten sein, findet man bei Exxon trotzdem. Denn mit der kann ich bei Fehleinstellung die Adern auch plätten

Ich hatte auch schon Unternehmen die einen Prüfnachweis für meine AEH Zange haben wollten, die prüft auch keiner
Oder Crimpautomaten und Co.. Hier legt man dann im Automobilbau Augenmerk drauf

Ich habe auch Kunden die mir Material od Verarbeitung / Werkzeug vorgeben. Teilweise schreiben die dir sogar die Maschinen vor, egal wie grottig sie sind. Gerade die Amis können dies besonders gut
 
Thema:

Bauschaum Brennstelle

Oben