Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06

Diskutiere Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 im Hausgeräte Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo zusammen, seit einigen Tagen funktioniert unsere Waschmaschine (Bauknecht Ultimate CARE 1400) nicht mehr. Das Waschprogramm kann gestartet...
  • Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 Beitrag #1

mkoch

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Hallo zusammen,

seit einigen Tagen funktioniert unsere Waschmaschine (Bauknecht Ultimate CARE 1400) nicht mehr.
Das Waschprogramm kann gestartet werden, Wasser wird in die Maschine gepumpt, aber die Trommel bewegt sich nicht. Anschließend wird das Wasser wieder abgepumpt. Nach Ziehen des Netzsteckers kann die Tür geöffnet und die nasse Wäsche entnommen werden.
Geprüft habe ich bereits den weißen Stecker, der zum Motor führt. Er sitzt fest. Weiterhin habe ich die Kohlebürsten überprüft. Auch diese scheinen noch nicht abgenutzt zu sein.
Kohlebürste.jpg
Nachdem ich die Bürsten wieder am Motor befestigt habe, scheinen diese auch wieder Kontakt zum Kollektor zu haben.
Bürste montiert.jpg
So sieht der Fehler am Display aus.
Fehler.jpg

Hat jemand noch eine Idee oder einen Tipp?

Viele Grüße
Michael
 
  • Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 Beitrag #2

mkoch

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Habe noch einen Riss im Kunststoff entdeckt, aber kann mir nicht vorstellen, dass es hier einen Zusammenhang gibt.
Riss Kunststoff.jpg
 
  • Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 Beitrag #3

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.580
Zustimmungen
1.744
Ort
NRW
Hallo,
vielleicht hier mal Versuchen.

Gruß,
 
  • Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 Beitrag #4

mkoch

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Das ist die Modellnummer des Geräts: 858362803010
 
  • Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 Beitrag #5

bluebyte

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Falls das Thema noch aktuell ist oder es noch jemanden interessiert.
Falls nicht, so habe ich seit gestern dasselbe Problem mit einer

Bauknecht Eco 12 Di (858363403500)

Ich arbeite seit 33 Jahren bei einem Automobilzulieferer (Bosch/SEG Automotive) im Musterbau/Werkzeugbau/Großstarter/Großgenerator. Ich arbeite an CNC-Drehmaschinen und CNC-Fräsmaschinen der Firma Index/ Traub, Maho und Heckert. Deshalb kenne ich mich sehr gut aus mit CNC-Maschinen sowie mit den Bauteilen an Startern, Generatoren und Motoren.

Der Riss im Lagersitz des Antriebsrades könnte etwas mit dem Fehler zu tun haben. Nämlich dann, wenn das Lager im Lagersatz rutscht. Der Fehler F06 erscheint ebenfalls, wenn die Steuerung kein oder ein abweichendes Tachosignal erhält. Ich interpretiere das mal als sogenannten Schleppfehler. Schleppfehler entstehen dadurch, wenn ein Sollwert von einem Istwert abweicht.

Beispiel:

Die Steuerung schickt an den Motor den Befehl "Drehe die Trommel mit 800 Umdrehungen"
Die Steuerung bekommt vom Drehgeber des Motors/der Trommel die Rückmeldung "Ich drehe mit 600 Umdrehungen"
Es erscheint eine Fehlermeldung
Es ist ein sogenannter Schleppfehler entstanden, der den programmierbaren Toleranzwert (Maschinenparameter) überschreitet

Es ist logisch, das dieses Beispiel mit dem Schlupf im Lagersitz nur funktioniert, wenn der Drehgeber an der Trommel sitzt.
Eventuell werden da Ströme von der Steuerung berechnet.

Überprüfe den Lagersitz von Antriebsrad und Trommel. Das Lager ist mit Sicherheit nur eingepresst (Lagersitz Untermass / Lager Übermass).
Es wäre traurig, wenn das schon ein Herstellungsfehler wäre. Sowas hätte unsere Werkstatt nicht verlassen. Hand drauf.
Wenn sich das Antriebsrad drehen lässt ohne das sich die Trommel bewegt, dann hast du ein Problem, wofür es aber eine Lösung gibt.
Die Lösung wäre Lager einkleben mit Zweikomponentenkleber, z.B. Uhu Hart.

Ich glaube, die Vorgehensweise für den Lagerausbau und Lagereinbau sowie den Umgang mit Zweokomponentenkleber, brauch ich hier für dich nicht groß zu beschreiben.

Ich werde mich heute in den Keller begeben und die Rückwand abbauen. Mal sehen, was mich selbst erwartet.

Viele Grüße von bluebyte
 
  • Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 Beitrag #6

mkoch

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.01.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Hallo bluebyte,

vielen Dank für deine ausführliche Nachricht. Wegen des Risses haben wir uns für eine neue Maschine entschieden.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Michael
 
  • Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 Beitrag #7

Pinkpaul

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.05.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
1
Bei meiner Bauknecht WA-654 DI Waschmaschine war es vor ein paar Monaten so, daß der Fehler F06 auftrat und sich die Trommel (resp. der Motor) gar nicht drehte. Wie sich herausstellte steckte eine der Kohlebürsten im Metallgehäuse aufgrund von eingedrungenem Kohlestaub fest. Nach gründlicher Reinigung war das Problem behoben. Heute trat der Fehler F06 wieder auf, diesmal genau dann, wenn die sich drehende Trommel auf höhere Drehzahl gehen wollte. Mit der roten Fehler-(Service-)lampe leuchteten auch die beiden gelben Lampen "Spülen" und "Spülstopp" auf. In diesem Fall war der Drehzahlaufnehmer am Motor schuld. Nach Abheben des Plastikgehäuses des Drehzahlaufnehmers ließ sich der Ringmagnet frei drehen (ohne eine Drehung des Motorankers). Durch Zwischenlegung einer Alufolie konnte dieses Problem behoben werden.

Ein anderes gelöstes Problem an derselben Waschmaschine war ein Versagen des START-Knopfes (aufgrund eines abgebrochenen Plastikpins hinter dem Startknopf, mit dem ein kleiner Schalter auf der Elektronikplatine betätigt wird). Weiters stoppt die Maschine gerne mit roter Fehlersignallampe "Wasserhahn zu", falls der Wasserdruck von der Leitung zu gering ist. In diesem Fall einfach genug Wasser über den Waschmittelkasten nachfüllen und dann wieder den Startknopf drücken, damit das Programm weiterläuft.
 
Thema:

Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06

Bauknecht Waschmaschine - Fehler F06 - Ähnliche Themen

Waschmaschine macht viele Pausen, hat lange Waschzeit: Hallo Es geht um eine Blomberg WAF 7442 SL Waschmaschine. Die Waschmschine ist nicht ganz defekt, aber sie ist nicht mehr "brauchbar". Ein...
Oben