Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit

Diskutiere Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit im Hausgeräte Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Liebe Heimwerker, ich schildere wohl erst einmal das Problem, bevor ich dann zu meinen Fragen komme. Die genannte Kühl-Gefrier-Einheit hatte...
  • Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit Beitrag #1

KnechtDesBauknechts

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Liebe Heimwerker,

ich schildere wohl erst einmal das Problem, bevor ich dann zu meinen Fragen komme.

Die genannte Kühl-Gefrier-Einheit hatte seit ca. 1 Woche nicht mehr oder nicht ausreichend gekühlt. Sowohl Kühl- als auch Gefrierfach waren betroffen. Da sich im Gefrierbereich über das Jahr ohnehin bereits ein wenig Eis gebildet hatte, ich auch ausschließen wollte, dass die Ursache womöglich am Eis im Gefrierfach liegt, hatte ich den Kühlschrank komplett enteist und auch vom Strom genommen.

Nach einigen Stunden nahm ich ihn wieder in Betrieb und es passierte, genauso wie vorher, erst einmal gar nichts. Der Kompressor sprang nicht an, war nicht zu hören. Dies hatte ich auch die Tage davor schon beobachtet. Der Kühlschrank war komplett still.

Nach ca. 30 Minuten und einem noch immer stillen Kühlschrank, welcher auch nicht kühlte, klopfte ich leicht an die Plastikverkleidung hinter der sich das Thermostat befindet; dort wo auch die Glühbirne sitzt. Just in diesem Moment sprang sofort der Kompressor an und arbeitete eine gute Zeit durch, bis der Kühlschrank auch heruntergekühlt war.

Am nächsten Tage kontrollierte ich den Kühlschrank erneut. Leider hatte er wieder aufgehört zu kühlen, kaum noch Kälte in Kühl- und Gefrierbereich vorhanden. Nun klopfte ich erneut gegen die Plastikverkleidung des Thermostats und siehe da, sofort sprang der Kompressor wieder an.

Nunmehr lässt sich das beliebig oft reproduzieren. Der Kompressor springt immer sofort an, sobald ich an die Plastikverkleidung des Thermostats klopfe. Zumindest, insofern er bereits wieder wärmer geworden ist. Klopfe ich an die Plastikverkleidung sobald der Kompressor aufgehört hat zu arbeiten und alles gut gekühlt ist, passiert nichts. Aber immer wenn es in den Innenräumen wieder zu warm geworden ist und ich gegen die Plastikverkleidung klopfe, dann springt der Kompressor zu 100% sofort an.

Nun meine Fragen:

1. Gehe ich recht in meiner Vermutung, dass lediglich das Thermostat defekt ist oder womöglich ein Wackelkontakt vorliegt?

2. Insofern es am Kompressor liegen würde, dann dürfte dieser ja eigentlich gar nicht mehr arbeiten!? Richtig?

3. Insofern ich mich entschließe das Thermostat auf eigene Faust zu wechseln, wie entferne ich bitte diese dämliche Plastikverkleidung? Ich kann keinerlei Schrauben an der Plastikverkleidung erkennen. (Photo liegt bei)


Danke im voraus für eure Hilfe!

IMG_20201126_162703.jpg


edit by eli: Bild verkleinert eingestellt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit Beitrag #2
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.182
Zustimmungen
2.658
Ort
Wüsting
1) liegt nahe, ab und an liegt es auch an den Kabelschuhen das die schlecht gecrimpt sind
2) wahrscheinlich so wie du vermutest
3)Den Drehknopf abziehen, dann siehst du entweder ne Mutter oder ne Schraube die du lösen musst um die Abdeckung zu entfernen. Wenn nicht muss diese dann mechanisch ausgehakt werden, da musst du mal sehen

Auf dem Thermostat stehen dann Nummern, anhand derer findest du das Ersatzteil

Vor beginn der Arbeiten Stecker ziehen
 
  • Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit Beitrag #3

KnechtDesBauknechts

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
2
Zustimmungen
0
1) liegt nahe, ab und an liegt es auch an den Kabelschuhen das die schlecht gecrimpt sind
2) wahrscheinlich so wie du vermutest
3)Den Drehknopf abziehen, dann siehst du entweder ne Mutter oder ne Schraube die du lösen musst um die Abdeckung zu entfernen. Wenn nicht muss diese dann mechanisch ausgehakt werden, da musst du mal sehen

Auf dem Thermostat stehen dann Nummern, anhand derer findest du das Ersatzteil

Vor beginn der Arbeiten Stecker ziehen

Danke für die Antwort.

Was sind denn "Kabelschuhe" und was bedeutet es, insofern diese schlecht "gecrimpt" sind?
 
  • Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit Beitrag #4
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.182
Zustimmungen
2.658
Ort
Wüsting
Kabelschuh siehe hier
schlecht gecrimpt bedeutet das die Ader nicht sauber verpresst ist und sich somit lockert oder der Kabelschuh abbrennt bzw erwärmt und dadurch dann die Steckhülse aus leiert und letztlich ein Wackelkontakt vorliegt

Kommt immer mal wieder vor
 
  • Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit Beitrag #5

Gast15264

Hallo,
ich stimme @eli zu, das es schon mal schlecht gecrimpte Stecker gibt, ist aber eher selten.
Der Thermostat wird defekt sein und es ist sinnvoll das Originalteil zu bestellen, da die Länge des Kapillarröhrchens unterschiedlich ist und auch elektrisch Unterschiede bestehen können, Stichwort thermische Rückführung. Beim Einbau unbedingt darauf achten, das das Röhrchen nicht! geknickt wird, sonst kannst Du das Teil gleich nochmal bestellen. Und wie schon beschrieben, Stecker raus. Es kann noch Unterschiede geben bei der Breite der Stecker, einige Hersteller haben im Laufe der Zeit da mal was geändert. Das Teil dürfte als Originalteil so 50 bis 80 Euro kosten.
 
  • Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit Beitrag #6

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.930
Zustimmungen
2.140
Ort
RLP
Vielleicht es es auch nur eine kalte Lötstelle, oder wie gesagt ein Wackelkontakt an einem Stecker. Das könnte man dann reparieren ohne Austausch. Würde ich mir erstmal ansehen, bevor ich (teure) Ersatzteile bestelle.
Dass der Kompressor nach dem Abschalten nicht sofort wieder anspringt ist normal und eine Schutzfunktion.
 
Thema:

Bauknecht KGA283 Kühl-Gefrier-Einheit

Oben