Bauanschlussfuge zum Fenstet

Diskutiere Bauanschlussfuge zum Fenstet im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hilfe, je mehr ich dazu lese, desto verwirrter werde ich. Wir renovieren gerade unser Bad und haben die Fliesen in der Fensternische entfernt. Die...

  1. #1 Mariann, 15.05.2018
    Mariann

    Mariann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe, je mehr ich dazu lese, desto verwirrter werde ich. Wir renovieren gerade unser Bad und haben die Fliesen in der Fensternische entfernt. Die Bauanschlußfuge (2cm breit) ist jetzt offen und man guckt auf den Bauschaum. Wir möchten die Fuge bündig zum Fensterrahmen schließen. Aber wie?
    Kann ich die Fuge mit Bauschaum weiter auffüllen und dann verputzen? Wenn ja, mit welchem Material? Oder muss man mit Dichtbändern arbeiten? Da blicke ich nicht durch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    575
    Magst du uns mal Bilder zur Verfügung stellen?
     
  4. #3 Mariann, 16.05.2018
    Mariann

    Mariann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    :)Ich meinte natürlich Fenster
    Hilft das Bild? Sigi

    Gruss Mariann
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      325,1 KB
      Aufrufe:
      16
  5. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    575
    Ja hilft, Danke. Also wenn alles dicht ist und niergends durchzieht, würde ich meinen, dass es ausreicht wieder anzuputzen.
     
  6. #5 Mariann, 16.05.2018
    Mariann

    Mariann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort. Bisher hatten wir nie Probleme. Mit welchem Material würdest Du verputzen?
     
  7. #6 Schnulli, 16.05.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.444
    Zustimmungen:
    495
    Sollen wieder Fliesen an die Wand? Dann kann das der Fliesenleger verstecken. Die Fliesen liegen dann bündig zum Fensterrahmen an.
     
  8. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    575
    Auf jeden Fall mit einem der das Material vom Fensterrahmen nicht angreift, würde aber gerne die Frage an @pinne weitergeben, er kennt sich da besser aus.
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    348
    Danke für das Vertrauen @Neige !

    Den vorhanden Putz anschlagen bis 4 cm vor der Ecke , Wasserfestes Tape*auf den Rahmen - 5 bis 7 mm von der Außenkante - kleben .
    Nässen und mit Fertigmörtel ( Sackware ) vorfüllen . NächstenTag , nässen, mit dem Fertigmörtel fertig verputzen und glätten .
    Das leicht konische ist für sie die beste Arbeitsform . Nach dem Aushärten - nicht nach dem es Oberflächentrocken ist - grundieren mit Putzgrund [ oder Kalkwasser ] und ein Grundanstrich = auch auf den anderen Reparaturstellen im Raum .
    Dann die Oberflächenbeschichtung im ganzen Raum ! Tape erst zum Schluß entfernen . *TESA 4438
     
  10. #9 Mariann, 16.05.2018
    Mariann

    Mariann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für die Antworten.
    Also ihr meint, es ist besser die Fuge zu verputzen als auszuschäumen. Welcher Putz genau ist geeignet?
    Nach dem Putzen wird gefliest.!

    Herzliche Grüsse
    Mariann
     
  11. #10 Schnulli, 16.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.444
    Zustimmungen:
    495
    Wenn wieder gefliest wird siehe Beitrag #6 oder verstehe ich das Problem nicht? Höhendifferenz zur Fensterrahmenkante in der Laibung wird heutzutage doch mit aufgeklebten Wediplatten ausgeglichen. Und wenn Fliesenkleber sowieso vorhanden ist kann man ihn ggf. auch da in den Spalt rein machen
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Mariann, 16.05.2018
    Mariann

    Mariann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der Spalt soll bündig zum Fensterrahmen geschlossen werden und dann die Fensterlaibung (?) gefliest werden. Dadurch wird natürlich, so wie Schnulli schon angemerkt hat, der Spalt fast ganz verdeckt. Ich hatte zuvor ganz viel im Internet über Fugenabdichtungen, Klebefolien, Dichtbänder, neue Normen, ..... gelesen, dass ich überhaupt ninx mehr verstanden habe.
    Bei Euch hört sich das einfacher an, Danke
     
  14. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    348
    Dann das simple : Fliesen bis fast an den Rahmen , verfugen und den Rest mit Kunststoffprofil vom Fensterbau - selbstklebend - abdecken .
     
Thema:

Bauanschlussfuge zum Fenstet

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden