Bar bauen

Diskutiere Bar bauen im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Da ich gerne eine Bar in den Keller bauen möchte, brauche ich unbedingt Rat, da ich nur bedingt Ahnung von der Materie habe. Die Bar soll ca...

pie

Da ich gerne eine Bar in den Keller bauen möchte, brauche ich unbedingt Rat, da ich nur bedingt Ahnung von der Materie habe.

Die Bar soll ca. 2,2 meter lang sein und im Anschluss daran soll ein 60 cm breiter Schrank stehen.
Die Bar habe ich mir in einer Höhe von 0,95 meter (Arbeitsfläche), bzw. 1,15 meter (Theke - nach vorne versetzt) und Schrank in 2 meter vorgestellt.
Für die Tiefe dachte ich an 0,5 meter.

Wie sollte hierfür der Unterbau aussehen - Füße, Brett unten, nur Bretter an der Seite,...ich habe Angst, das sie nachher nicht stabil steht.

Was für Holz ist denn Empfehlenswert? Vorne bin ich noch am schwanken zwischen einer Plexiglasscheibe und Holz - wie dick sollte denn das Plexiglas sein?

Ich hoffe das mir jemand mit Tips behilflich sein kann.
 
#
schau mal hier: Bar bauen. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Hallo :)

Plexiglas läßt sich schwer aufarbeiten, wenn es verkratzt ist und dafür muß da auch was zu sehen sein.

Ich selber stehe auf bewegliche Bars (Containersystem). Die kann man auch mal irgendwohin mitnehmen und wegräumen, wenn man mehr Platz brauch oder an der Wand mit Selbstbedienung macht. Sauber zu machen ist da dann auch besser.

Theke, Tresen und Bar selber bauen bei heimwerker.de
 

pie

Da dieser Raum ein "Partyraum" ist, möchte ich gerne eine feste Bar - der Platz hierfür ist auch vorhanden.

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass das Plexiglas milchig sein soll - hinterleuchtet.
 

josh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
394
Zustimmungen
9
Ort
Wildeshausen 27793
auch hinterleuchtetes plexiglas bekommt kratzer, die man sieht :)

ich würde die "feuchtigkeitsfreien" Bereiche (Front, Seiten) mit beschichteten Spanplatten bauen, Akzente durch Plexiglas-Streifen, die in gefrästen Ausschnitten von hinten befestigt werden...

den Rest ggf aus dem selben Zeug, da musst du aber aufpassen, dass wirklich keine Feuchtigkeit an den geschnittenen Kanten ran kommt, sonst quillts auf, gammelt, hält nicht mehr und sieht kacke aus...

die Front gibt sehr viel stabilität...
Wenn du alles schön miteinander verschraubst(und oder leimst...) hält das n Elefanten :)


je nach Budget kannst du dir die Plattenwerkstoffe im nächsten Baumarkt mit Holzzuschnitt zurecht sägen lassen, die kriegen perfekte 90° Winkel und meistens Genauigkeiten unter einem mm hin...
 

pie

Guter Hinweis - Danke.

Wie soll ich denn am besten die Unterkonstruktion machen?
Mit Füßen, oder direkt auf den Boden stellen?

Besteht die Gefahr das die Bar umkippt - bzw. "kippelig" ist?

Besser aus Küchenkorpusen oder egal?
 

josh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
394
Zustimmungen
9
Ort
Wildeshausen 27793
also ich würde alles an der großen Frontplatte "aufhängen", die auch gerne etwas dicker, vielleicht so in Richtung 20mm Stärke...
ist allerdings auch eher ein Bauchgefühl...

Unterkonstruktion würde ich so wählen, dass Abstand zum Boden da ist...

konstruktiver Holzschutz: Dauerhafte Befeuchtung des Holzes vermeiden... und je nach Party kann ja auch mal was zu Bruch gehen...

Wenn du die "Schränke" unter der Arbeitsfläche mit allen 4 Wänden an der Frontplatte verschraubst sollten sie gut steif werden...

Man, ich sehe das Teil vor mir :D nur, dass es in meiner Ausführung wahrscheinlich einige(vielleicht ja einige 10x) hundert von Euros schwer werden würde...

mit Licht unter der Theken-Kante,
10 höhenverstellbaren Füßen,
abnehmbaren Blenden für die 10cm Abstand zum Boden, damit man noch drunter kommt
Zapfanlage
Waschbecken
Lichtakzenten in der Fläche...
Steif wie ein Betonklotz
... ... ... ...
 

pie

Echt gute Ideen - Danke.

Meinst du es ist ausreichend dann einfach eine große Frontplatte, welche von Theke bis zum Boden reicht und dahinter einfach vertikale Platten hinzustellen/verschrauben und dort dann Einlegeböden reinzumachen und die Arbeitsplatte draufschrauben?
 

josh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
394
Zustimmungen
9
Ort
Wildeshausen 27793
naja, wenn mal was runterfällt (im Normalfall ja mit Flüssigkeiten gefüllte Gefäße...:cool:) haste ne Pfütze da stehen, und die kriecht dir in deine Ständerplatten...

ich würde die Ständerplatten ein Stück über dem Fußboden enden lassen und Einstellfüße dran schrauben... je nach Fußboden... wenn das ganze natürlich auf einen super-ebenen Fußboden(den Keller will ich sehen :D) kommt, tun es auch normale Füße...

also ich würde auch auf jeden Fall zumindest noch eine Strebe oder so durch alle Ständerplatten setzen, die sie steif verbindet, damit sie nicht auseinander drücken, wenn die Einlegeböden sich etwas durchbiegen und nach aussen drücken...
 
Zuletzt bearbeitet:

pie

Klingt logisch und hilft mir als Heimwerker-newbie echt weiter.

Das einzige was mich jetzt noch beschäftigt - ich kann es ja nur an einer Wand befestigen - wie bekomme ich das ganze Konstrukt stabil?
 

josh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
394
Zustimmungen
9
Ort
Wildeshausen 27793
naja, es steht ja auf dem Fußboden, die große frontplatte, mit der alles verbunden wird, ist in sich auch steif... die Streben/Diagonalen tragen auch ihren Teil zur Steifigkeit bei...
wenn du es dann noch an einer wand verschraubst, sollte da nix mehr wackeln...
 

pie

Ok - zusätzliche Streben wären also ratsam, richtig?

Ich glaube dann werde ich mich am WE mal versuchen
 
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.120
Zustimmungen
1.655
Ort
Ostholstein
Keller - Bar

Für die Grundkonstruktion bieten sich gebrauchte Küchenunterschränke an, mit Stellfüßen .Die bieten Dir ,mit passender Arbeitsplatte,die gute Höhe zum Mixen.
Da die nur Presspappe als Rückwand haben, kommt da die OSB-Platte ,als Träger des Tresen, hin. Unten auf Abstandhalter- wie erwähnt wegen "Nässe".
Das mit der Hinterleuchtung, Kühlung und Spülung ist dann zu planen.
 
Thema:

Bar bauen

Sucheingaben

bar selber bauen plexiglas

,

plexiglas bar bauen

,

bar plexiglas selber bauen

,
plexiglas theke selber bauen
, kellerbar selber bauen, wie dick soll plexiglas sein, eine bar im keller bauen, keller barbauen, bar selber bauen plexiglas oder holz, bar theke mit küchenunterschränken höhe, bartresen gerüst bauen konstruktion, bar baunen füße, bartheke bauen, bar selber bauen ideen, bartheke selber bauen anleitung, theke bauen mit plexiglas, theke selber bauen plexiglas, bar bauen, tresen aus acryl bauen, richtiger abstand tresen kellerbar, bar aus küchenunterschränken bauen, bar im keller bauen, 3x6 meter theke einbauen, bar aus holz bauen, plexiglas tresen selbst gemacht
Oben