Badezimmer Kacheln Probleme mit Löchern und Ecken

Dieses Thema im Forum "Fliesen und Kacheln" wurde erstellt von werner, 22.05.2013.

  1. #1 werner, 22.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2013
    werner

    werner Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    bad-2.jpg bad-1.jpg bad-0.jpg bad-3.jpg bad-4.jpg

    Momentan fallen für mich sehr viele Badezimmer ( Boden , und Kacheln ) an, zusammen fast hundert. Anbei Fotos von denen von gestern (noch nicht verfugt). Das ist gut, ich bin noch in der Lernphase, das muß ich oft machen damit das besser wird, geht jetzt aber schon schnell und ohne Plastik-Kreuzen und einigermaßen gut. Ich versuche, kleine Fugen zu machen, etwa 1.5 mm

    Gestern hat einer der die Wasser-Installation macht, eine Kachel von mir rausgerissen, meinte, ein Loch war schief sodaß der Wasser-Anschluß nicht gut reinpaßt.

    Wie ist denn das in solch einem Fall ?? Ich würde sagen, das ist nicht Aufgabe der Fliesenleger, sondern denen ihr Problem, das Loch ggf. etwas nachzufeilen / -sägen / - bohren sodas ihre Wasserhähne usw reinpassen. Die können nicht die Kacheln rausreißen, die zumindest schon fast fertige Löcher haben. Ich kann ja auch nicht den ihre Rohre usw rausreißen weil sie nicht zu meinen Kacheln passen.

    Ein anderer, wohl ein Ingenieur o.ä., hat gemeckert, das in den Ecken die Fugen um ca 2 mm variieren. M.M. ist das wohl egal weil da sowieso Silikon drüberkommt, auserdem ist das schwer anzupassen, zumal oft die Wände schief sind. Ich hab ihm gesagt, er soll mir mal eine Norm zeigen, wonach das verboten ist. Gibt es denn Normen zu den Toleranzen in Ecken ? Und wer hat Recht das ggf zu beanstanden ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mitleser, 22.05.2013
    mitleser

    mitleser Guest

    Das

    ist nun mal das Risiko von ungelernten Alleskönnern.
     
  4. werner

    werner Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Naja, der Murks wenig ehrenwerter Professioneller und Angehörigen ihrer Zünfte ist ja so notorisch, daß man dazu wenig sagen muß, trotzdem hatte ich schon mehrmals dazu was hier angemerkt. Es reicht dazu bereits zu sagen, daß dieselben ungelernten Alleskönner bei den Professionellen gern gesehen sind, wenn sie für die faktisch unabhängig fast kostenlos unter sklavenähnlichen Bedingungen in deren Tasche statt in ihre eigene arbeiten. Das sind dann die sog. Altgesellen, die einfach nur wegen dem System 40 Jahre lang für einen 'Meister' praktisch alle Arbeit machen, aber nie für sich selbst arbeiten dürfen. Das ist ja weitgehend vorbei, durch die 'Liberalisierung' vieler Berufe.

    Mein eigenes Risiko sowieso nicht. Was nicht explizit verboten ist ist erlaubt; wenn keine gegenteilige Norm da ist, hat meine Arbeit bezahlt zu werden, einschließlich von anderen Handwerkern rausgemachte Kacheln oder beanstandete Ecken. Und mein Geld bekomm ich immer ganz schnell. Fast jede Woche liest man in der lokalen Zeitung, allein hier wurde mal wieder ein Auftraggeber (meist halt 'Meister' des zusammengebrochenen Zunftsystemes) zu 3-5 Jahren Knast verdonnert, nebst Berufsverbot, weil er jemand ohne Vertrag, Stundenliste, korrekter Bezahlung angestellt hat. Hier in Frankreich reicht eine Anzeige; es trifft immer nur den Auftraggeber. Wie gesagt, in der Praxis erhalte ich immer sehr schnell meine Bezahlung

    https://fr.wikipedia.org/wiki/Travail_dissimulé

    Aber trotzdem, wenn ich etwas falsch mache, möchte ich das im Prinzip verbessern bzw vermeiden, daher meine Frage, wer in solchen Fällen recht hat (weniger in juristischem Sinne, als, was normal ist - so auch als Beispiel, daß man als Fliesenleger sich bei der Höhe von Estrich, Fliesen usw nicht um zBsp störende Türen die zu tief sind kümmern kann und seinen Boden daran anpassen müßte, vielmehr müssen die ihre Türen an den Boden anpassen)
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 22.05.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Das kann man im Vorfeld nie sagen, was genau beanstandet wird. Irgendwas ist immer ;)
     
Thema: Badezimmer Kacheln Probleme mit Löchern und Ecken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Badezimmer ecken löcher

    ,
  2. Ecken im Bad fliesen

Die Seite wird geladen...

Badezimmer Kacheln Probleme mit Löchern und Ecken - Ähnliche Themen

  1. Badezimmer-Sanierung

    Badezimmer-Sanierung: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...
  2. Probleme bei Umbau Geberit KIWI-A mit 240515002

    Probleme bei Umbau Geberit KIWI-A mit 240515002: Hallo Zusammen, unser Geberit Spülkasten 110.800.00.1 (1988-1998) ist nun nach langen Jahren undicht. Ich habe mir nun das Umbauset 240.515.00.2...
  3. Trockenbau im Badezimmer

    Trockenbau im Badezimmer: Hallo. Ich will mein Badezimmer renovieren. Mein Plan ist das so wie auf dem Bild zu maxhen. Also ständerwand vor die Wände (Ausenwände) und dann...
  4. Löcher in Wand wie schließen? Bitte um Hilfe.

    Löcher in Wand wie schließen? Bitte um Hilfe.: Hallo. Ich habe wieder einmal eine Frage. Vor kurzem wurde im Rahmen einer kleinen Sanierungsmaßnahme der Wände an unserer Terrasse ( die...
  5. Oberputz für Badezimmer

    Oberputz für Badezimmer: Hallo liebe Experten, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Oberputz für unser renoviertes Badezimmer. Nach dem Hauskauf, und dem Abriss...