Backofen mit Ceranfeld kaputt - worauf beim Kauf achten?

Diskutiere Backofen mit Ceranfeld kaputt - worauf beim Kauf achten? im Hausgeräte Forum im Bereich Möbel und Maschinen; hi, der Backofen funktioniert nicht mehr. Nur noch auf einer Stufe und da wird er nicht mehr richtig heiß. Das Ceranfeld funktioniert noch...
o0Julia0o

o0Julia0o

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.12.2012
Beiträge
207
Zustimmungen
9
hi, der Backofen funktioniert nicht mehr. Nur noch auf einer Stufe und da wird er nicht mehr richtig heiß. Das Ceranfeld funktioniert noch einwandfrei. Ärgerlich, aber es muss ein neuer her.

Worauf sollte ich beim Kauf achten? Energiewert - welchen nimmt man da?

Gibt es eine Empfehlung?

Die Küche ist hell. Von daher wäre ein helles Gerät wünschenswert, also weiß oder zumindest helle Metalloberfläche. Aber nichts, was spiegelt.

lieben Dank!
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
869
Zustimmungen
295
Hat dein Backofen die Schalter für dein Kochfeld integriert oder ist das autark? Wenn autark und der Herdanschluss mit Drehstrom versorgt wird ist es einfach und du kannst den Backofen gegen fast jedes Modell ersetzen.
Beantworte bitte die Fragen, dann schaun wir weiter.
 
o0Julia0o

o0Julia0o

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.12.2012
Beiträge
207
Zustimmungen
9
Ich meine die Verkleidung, die ist hell. Die Tür ist halt dunkel getönt aus Glas. Ich meinte eher so etwas wie Edelstahl ungebürstet, das käme nicht in Frage.

Da wo ich den Backofen bediene, weiter rechts, bediene ich auch das Zeranfeld. Das hängt also zusammen. Die Schalter sind auch gleich, außer der Beschriftung(logo).
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
869
Zustimmungen
295
Dann wird es wohl eine neue Kochfeld/ Backofenkombi werden.
Denn mit einem anderen Backofen kannst du dein Kochfeld nich bedienen.
Kannst nur beim Hersteller vom Backofen schauen, ob es den noch einzeln gibt.
Haste jetzt Drehstrom an der Herdanschlussdose zur Verfügung?
Wieviel Leitungsschutzschalter für den Backofen/Kochfeld in der Unterverteilung? Was steht auf dem Stromzähler, Wechsel oder Drehstrom?
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.330
Zustimmungen
1.542
Ort
Wüsting
Dann musst du einen Ofen finden der mit dem vorhandenen Feld zusammen arbeitet, entweder beim selben Hersteller bleiben und dort direkt anfragen was in Frage kommt oder Fachhandel
Oder Ofen rep. lassen bzw alles erneuern und das Kochfeld in der Bucht verkaufen
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.094
Zustimmungen
1.085
Ort
56244 Goddert
Mal abgesehen von der Farbe...

Autark, auf jeden Fall.
Dann kannst du ggf. Ceranfeld und Backofen auch getrennt kaufen.
Induktion schau mal bei Ikea. Das soll ganz gut sein.
Backofen, da gibt's die unterschiedlichen Reinigungsarten. Und auch voreingestellt Backzeiten für Kuchen, Braten usw.

@Neige... crasskurs für Reinigungsarten möglich? Interessiert mich auch.

Ich hab mir mal Backofen angeschaut, der Bauknecht, das war der reinste Computer. Ich hab aber für mich festgeste6, das meiste brauch man nicht.
So hätte ich den Miele, Vorjahresmodell, auf Grund der Reinigung wohl bevorzugt.
Der Neff hat versenkbare Türe. Braucht man das oder mehr für den Aha-Effekt.

Ja, und was dir dann wichtig googeln. Der Preisunterschied ist auch nicht unerheblich.
 

MrHans

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
334
Zustimmungen
42
Ort
Raum MA HD +100km
siehe eli + elektrofuzzi. welche grund elekroinstallation ist verhanden?
extra Backofen meist teuerer als alles neu.
also ich würde Neu kaufen:Kombigerät aber backofen + Kochfeld getrennt,
Immer Standart Maße kaufen, damit man später beliebig Geräte tauschen/kaufen kann ist auch wesentlich günstiger.
(ich mag Induktion und die vielen Möglichkeiten einer intelligenten Steuerung (zeit, Temp, usw muss sein) )
Energie zum erwärmen ist immer gleich, allerding ist bei Induktion die Wärme direkter, also weniger Energie Verluste
Ich mag Geräte mit Markennamen, sind zwar im globalen Handel alle zusammengemischt , aber besser als No Name, (oder Ikea - sorry meine persönliche Aversion)
keine Ikea elektrogeräte?? . Hatten die nicht eigene Masse ? Meine info ist aber schon viile viele Jahre alt.
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.330
Zustimmungen
1.542
Ort
Wüsting
@MrHans
Ikae hat sich hier in vielen dingen schon gebessert, nicht mehr so extrem wie in den alten Tagen. Hier kann man doch schon mehr od minder blind kaufen wie ich mittlerweile auch immer öfters sehen konnte. Aber guter Einwand
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
869
Zustimmungen
295
Wenn aber nur ein einphasiger Wechselstromanschluss vorhanden ist, wirds schwierig mit zwei autarken Geräten.
Wir brauchen Antworten, Glaskugel ist zur Inspektion.
Hab seit ca. 9 Jahren ein autarkes Induktionskochfeld von Ikea, ohne irgendwelche Probleme.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.094
Zustimmungen
1.085
Ort
56244 Goddert
Versteh ich jetzt nicht...
Sie hat doch jetzt einen Kombiofen angeschlossen. Eingebaut oder nicht. Da müssen doch die entsprechenden Kabek/Leitungen da sein?

Unser Kochfeld ist so wie ich mich erinnere
mit 3 Sicherungen versehen, der Backofen aber einfach in normaler Steckdose...
 
Zuletzt bearbeitet:
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.330
Zustimmungen
1.542
Ort
Wüsting
Bis in die 70er war Drehstrom nicht automatisch vorhanden.. Ist kein Exot in der heutigen Zeit und in E-Foren ein immer wiederkehrendes Thema was oft hohe kosten nach sich zieht da die Leute erst kaufen und dann staunen
Vor allem wenn man denkt man hat ja 3Sicherungen, dann wirds u.u auch noch warm und teuer
 
o0Julia0o

o0Julia0o

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.12.2012
Beiträge
207
Zustimmungen
9
Ich weiß nur, dass da so ein Starkstsromkabel dran ist. Hatte das auch mal gesehen. So ganz anders als normale Kabel mit so 3 Pinnen. Ja, wenn dann würde ich 2 Einzelgeräte. Also Creanfeld und Backofen getrennt kaufen, damit ich dann beim nächsten Mal nicht wieder beides kaufen muss.

Ich möchte die Temperautur einstellen können. Den Rest habe ich nie genutzt, wie Oberhitze oder Umluft oder sowas. Also die einzige Funktion soll Temperatur sein. Auch eine Uhrzeit benötige ich nicht. Auch keine LED-Anzeige. Einfach ein mechanischer Drehknopf. Am besten wo wenig kaputtgehen kann. Induktion benötige ich auch nicht. Günstig muss es sein. Aber nicht billig, dass er dann in ein paar Jahren wieder kaputt geht.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.094
Zustimmungen
1.085
Ort
56244 Goddert
@o0Julia0o So was einfaches gibt's nicht mehr Autark ist leider meist etwas teurer, aber solltest du mal umziehen oder andere Küche bekommen dann ist es kein Problem den Backofen hoch zu setzen.

Und auf Induktion möchte ich nicht mehr verzichten. Bekommst du Besuch von kleinem Kind oder hast mal eigene...verbrennen fast nicht möglich. Und der ist so schön schnell...

Was verstehst du unter hellem Ofen?
 
o0Julia0o

o0Julia0o

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.12.2012
Beiträge
207
Zustimmungen
9
Ja, dann lieber teurer und haltbarer.

Hell ist halt weiß - aber gebürsteter Edelstahl geht auch noch. Halt kein braun oder schwarz oder grün.
 
o0Julia0o

o0Julia0o

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.12.2012
Beiträge
207
Zustimmungen
9
Also in dem Stromkasten steht: "Drehstromzähler". Habe ich dann Drehstrom?

Wie erkenne ich das mit diesen Leitungsschutzschaltern? Im Stromkasten sind zig Schalter.
 

sulle007

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2019
Beiträge
145
Zustimmungen
28
Ein Bild vom Stromkastenverteiler wäre hilfreich.
In der Regel hängt da eine Tabelle wofür welche Sicherung ist.
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
869
Zustimmungen
295
Wenn auf dem Zähler Drehstrom steht, dann wird das so sein.
Wenn im Unterverteiler die Legende bzw. die Beschriftung fehlt ist das natürlich blöd.
Hast du am Kochfeld für jede Kochzone eine Anzeige, das diese in Betrieb ist? Dann könntest du alle Kochzonen einschalten und jemand anderes schaltet im Unterverteiler nach und nach die Leitungsschutzschalter aus.
Dann kannst du herausfinden welche zur Herdanschlussdose gehören. An der Herdanschlussdose messen ist dabei natürlich besser,aber dazu bräuchtest du auch einen zweipoligen Spannungsprüfer, z.B. Duspol oder ähnliches.
Falls dann auch 16A LSS verbaut sind, hast du kein Problem mit zwei autarken Geräten. Autarke Backöfen haben nur einen Schutzkontaktstecker, brauchen allerdings wegen ihrer hohen Leistung einen eigenen Stromkreis. Neue Induktionskochfelder z.B. werden nur noch mit 2 von 3 Phasen angeschlossen, sodaß eine Phase für den Backofen genutzt werden kann.
Mit einem einphasigen Wechselstromanschluss für den Herd ist das nicht möglich, ja sogar verboten.
 
Thema:

Backofen mit Ceranfeld kaputt - worauf beim Kauf achten?

Backofen mit Ceranfeld kaputt - worauf beim Kauf achten? - Ähnliche Themen

Welchen Backofen zu Ceranfeld?: Hallo ihr Lieben, in unserer Küche in der neuen Mietwohnung gibt es keinen Backofen, sondern nur ein Ceranfeld, das wohl an Starkstrom...
Oben