Austausch Backofen in Einbauküche

Diskutiere Austausch Backofen in Einbauküche im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Keine Ahnung, welche "Firma" das ist - aber dann hat es halt "ein Techniker" gemacht. Die Einschränkung "Techniker von uns" ist wohl kaum haltbar...

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
819
Zustimmungen
300
Also bei uns in der Firma ist die Garantie definitiv weg. Es sei denn ein Techniker von uns hat das gemacht.
Keine Ahnung, welche "Firma" das ist - aber dann hat es halt "ein Techniker" gemacht.
Die Einschränkung "Techniker von uns" ist wohl kaum haltbar, selbst vor Gerichten heißt es regelmäßig "sach- und fachgerecht und dem Stand der Technik entsprechend". Verrat' uns doch einfach, welcher Markenhersteller sowas vorgibt, damit man ihn in Zukunft meiden kann.
 

Nis

Benutzer
Dabei seit
10.02.2019
Beiträge
36
Zustimmungen
3
Ort
Bremen / Osterholz-Scharmbeck
BSH.

Und wie wird der Übergangswiederstand veringert? Eine Lüsterklemmer oder Wagoklemme und ist nicht besser/schlechter als ein Stecker.
 

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
819
Zustimmungen
300
Eine Lüsterklemmer oder Wagoklemme und ist nicht besser/schlechter als ein Stecker.
Doch. Schon alleine deshalb, weil die Kontaktfläche größer ist.
Zu BSH: solche Probleme hatte ich noch nie.
 

Schraubfix

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.11.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Vielen Dank für die vielfältigen Hinweise. Ich gehe davon aus, dass das separate Ceranfeld an der Herdanschlussdose angeschlossen ist und der Backofen per Stecker an der Steckdose. Die Skizze zum Aufbau der Einbauküche aus 2005 war glaube ich auch Grundlage für unseren Elektriker damals. Die Steckdose ist auch belegt, wovon ich mich per Handyphoto mit langem Arm unter dem Schrank überzeugt habe. Sowohl Ceranfeld als auch Backofen sind über eine eigene Sicherung abgesichert.

Ich bin mir recht sicher, dass man da auch beim Ausbau des alten Ofens nicht ohne weiteres rankommen wird, da die Anschlüsse recht weit rechts neben dem Ofen liegen und man von unten nicht rankommt. Deshalb habe ich mich jetzt auch für einen Kauf über ein Küchenstudio entschieden inkl. Montage und Service. Da bin dann mal gespannt, ob die das so einfach hinkriegen oder erst mal die Schränke abbauen müssen.

Was bleibt ist dann die Frage des künftigen Anschlusses. Da der neue Ofen über ein 'Anschlusskabel mit Stecker‘ verfügt wird die Belegung der Anschlüsse dann wohl so bleiben.
 

Anhänge

  • 5122451C-01DF-44EC-8247-2E9F3404FA94.jpeg
    5122451C-01DF-44EC-8247-2E9F3404FA94.jpeg
    212,2 KB · Aufrufe: 12
  • 75856EBF-E2E0-4A8A-898F-649EC4B2381C.jpeg
    75856EBF-E2E0-4A8A-898F-649EC4B2381C.jpeg
    165 KB · Aufrufe: 13

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
819
Zustimmungen
300
Wer. Baut. Sowas? Steckdosen müssen zugänglich sein!
Da würde ich glatt den ursprünglichen Küchenbauer anrufen und zur Sau machen.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.843
Zustimmungen
1.290
Ort
56244 Goddert
Wer. Baut. Sowas? Steckdosen müssen zugänglich sein!
Da würde ich glatt den ursprünglichen Küchenbauer anrufen und zur Sau machen.
Also die Steckdosen, die legt der Elektriker nach Plan der Küche.
Der Küchenfuzzi benutzt dann das was da ist! Punkt.

Du bist kein Elektriker????..

46 Beiträge wegen einer blöden Steckdose....🙄
 

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
819
Zustimmungen
300
Der "Küchenfuzzi" hat gefälligst einen Ausschnitt in die rückwärtige Schrankwand zu machen, damit die Steckdose zugänglich ist.
Hier war das wohl ein "Küchenpfuscher".
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.843
Zustimmungen
1.290
Ort
56244 Goddert
Da ist bei mir (nur bei mir kann ich mir nicht vorstellen) gar keine Rückwand. Das ist offen zwecks Luftzirkulation.

Trotzdem ist die Steckdose nicht frei zugänglich.

Wie hast du selbst irgendwann am Anfang geschrieben? 4 Schrauben lösen und Backofen raus ziehen. Das ist nicht frei zugänglich.
 

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
819
Zustimmungen
300
Es ist ja nicht immer gegeben, daß die Steckdose direkt hinter dem Gerät liegt. Meist ist das sogar der ungünstigste Ort für die Steckdose. Hinter einen Backofen darf überhaupt keine Rückwand, das Foto wird also die Steckdose 1m seitlich davon zeigen.Und dort einen Schrank mit Rückwand so vorzusetzen, daß zwischen Stecker und Rückwand nichtmal mehr ein Finger passt, wie auf dem Foto -> sowas frickeln nur Laien oder Pfuscher hin.
 
Thema:

Austausch Backofen in Einbauküche

Austausch Backofen in Einbauküche - Ähnliche Themen

Welchen Backofen zu Ceranfeld?: Hallo ihr Lieben, in unserer Küche in der neuen Mietwohnung gibt es keinen Backofen, sondern nur ein Ceranfeld, das wohl an Starkstrom...
Hilfe bei Herdinstallation, Backofen und Kochfläche getrennt: Hallo liebe Elektriker, Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Anliegen weiterhelfen. Ich habe eine neue Küche gekauft und plane nun den Backofen und...
Oben