Ausgleichsmasse auf Holzdielen

Diskutiere Ausgleichsmasse auf Holzdielen im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Zusammen, unser Dachgeschoss war komplett mit Teppich verlegt, der nun komplett entfernt wurde. Leider hat der Vorbesitzer des Hauses die...
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #1

lordrvn

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.09.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen,

unser Dachgeschoss war komplett mit Teppich verlegt, der nun komplett entfernt wurde. Leider hat der Vorbesitzer des Hauses die Ausgleichsmasse direkt auf den Dielenboden geschüttet sodass diese auch zwischen die Fugen gelaufen ist. Wir haben nun also den Teppichkleber auf der Ausgleichsmasse (welche sich beim Entfernen des Teppich bereits stellenweise gelöst hat) und eben die Ausgleichsmasse noch auf den Dielen.
Nun würden wir allerdings gerne den Dielenboden aufbereiten und als Boden verwenden, jedoch gestaltet sich das abtragen der Ausgleichsmasse als Herausforderung.

Ich habe es bisher mit einer Spachtel versucht (sehr mühsam bei ca. 30m2 Fläche), mit einer Stoßscharre (geht etwas schneller als mit der Spachtel, jedoch auch sehr mühsam) und mit einer Lackfräse. Die Probleme hierbei sind jeweils das sehr langsame Vorankommen sowie die teilweise Beschädigung der Dielen die ja erhalten bleiben sollen.
Meine letzten Ideen wären nun noch die folgenden um zu versuchen den benötigten Zeitaufwand zu reduzieren:
1) Abschleifen mit einem Exzenterschleifer mit Direktantrieb und einer recht groben Körnung z.B. 40 und anschließend nochmal mit 120er Körnung nachschleifen
2) Bodenschleifmaschine mieten

Hat von euch bereits jemand Ausgleichsmasse erfolgreich von einem Holzdielenboden entfernt ohne diesen zu stark zu beschädigen?

Viele Grüße
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #2

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.171
Zustimmungen
1.530
Ort
50189 Elsdorf
Mit der Stossscharre den gröbsten Dreck entfernen. Möglichst flach halten, damit die Dielen wenig beschädigt werden. Anschliessend mit Walzenschleifmaschine ordnungsgemäßen Schliff ausführen. K16 - K36 - K60 - K100. Lack oder Öl drauf
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #3

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.171
Zustimmungen
1.530
Ort
50189 Elsdorf
Schau mal hier. Den haben wir auch (professionell) wieder hinbekommen. Gleiche Voraussetzungen
So wie hier kann ein professionell sanierter Boden aussehen. Fichte Massivdielen aus den 50ern. Zemtspachtel zum Ausgleich der Wellen draufgepappt, Nadelfilz draufgeklebt, auf den Nadelfilz nochmal, weiss der Himmel womit, ne Teppich-Schlingenware draufgeklebt (höchstwahrscheinlich Kunstharzkleber). Das geht allerdings nicht für € 40,00 Bei dem Loch im Boden stand eine Wand. Wurde mit 3 Dielen beigearbeitet. Da lässt sich der Farbunterschied nicht vermeiden, trotz Profischliff.



Anhänge​


  • Boden 01 IMG001_1580208085912.jpg

    Boden 01 IMG001_1580208085912.jpg
    232,1 KB · Aufrufe: 388


  • Boden 02 IMG002_1580208086686.jpg

    Boden 02 IMG002_1580208086686.jpg
    444,8 KB · Aufrufe: 375


  • Boden 03 IMG003_1580208087103.jpg

    Boden 03 IMG003_1580208087103.jpg
    335 KB · Aufrufe: 365


  • Boden 04 IMG004_1580208085412.jpg

    Boden 04 IMG004_1580208085412.jpg
    268,8 KB · Aufrufe: 385


  • Boden 05 IMG005_1580208084846.jpg

    Boden 05 IMG005_1580208084846.jpg
    107,8 KB · Aufrufe: 270


  • Boden 06 IMG006_1580208082595.jpg

    Boden 06 IMG006_1580208082595.jpg
    113,3 KB · Aufrufe: 373




Seit 1981 Holzhändler aus Leidenschaft
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #4
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
788
Zustimmungen
317
Ort
Münster
Die Bilder lassen mein Herz höherschlagen!!!


Sag einmal, wie lange wird da nach Nägeln gesucht um sie mit dem Körner zu versenken?
Oder geht man das Risiko von beschädigungen am Band ein?
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #5

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.171
Zustimmungen
1.530
Ort
50189 Elsdorf
@JörgFischer vorher mal mit der Hand über den Boden. Nur hochstehende Nägel werden versenkt. Den Rest kannste mit schleifen (wenn man es kann ) ;-) und der Junge kann das. Parkett- und Bodenleger seit 42 Jahren

beschädigungen am Band
sind weniger wichtig. Viel schlimmer sind Riefen in der Walze. Ne neue Walze ist bei ner Hummel nicht gerade günstig, auch das abdrehen kostet gut Kohle
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #6
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
788
Zustimmungen
317
Ort
Münster
Top!
Danke für die Antwort

Wenn man diese vorher/nachher Bilder sieht wird man fast wieder wehmütig.

In meinen jungen Jahren haben wir so einige Häuser saniert, in denen Spanplatten auf Dielenboden geschossen war, um darauf den Aufbau zu machen.
Charme hatte das nicht
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #7

lordrvn

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.09.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Wow, die Bilder sind ja vielversprechend.
Vielen Dank - dann versuchen wir es mal genau so!
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #8

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.171
Zustimmungen
1.530
Ort
50189 Elsdorf
@lordrvn Das staubt allerdings wie die Hölle. Fenster und Türen auf, Durchzug und nen Mundschutz würde ich empfehlen. Ersten Schliff quer oder diagonal ausführen, damit der Boden plan wird (falls die Dielen geschüsselt sind). Danach in Längsrichtung schleifen. Wenn du dir die Maschine leihst, dann auch direkt ne Randschleifmaschine. Du kommst mit dem Walzenschleifer nicht nah genug an die Wände.
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #9

lordrvn

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.09.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Super - vielen Dank für die Tipps! Nun bekomme ich doch wieder etwas Hoffnung dass der Boden doch noch zu retten ist 👍
 
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #11

lordrvn

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.09.2022
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Anbei mal ein paar Bilder vom Flur + dem kleinen Raum. Von dem größeren Raum habe ich leider keine Bilder, sieht aber ähnlich aus wie der Rest.
Auf dem letzten Bild sieht man die selbe Stelle wie auf dem Bild davor, nur habe ich da bereits knapp 1,5h Stunden am Boden frei gekratzt...
 

Anhänge

  • IMG_8937.jpg
    IMG_8937.jpg
    349,9 KB · Aufrufe: 35
  • IMG_8938.jpg
    IMG_8938.jpg
    281,1 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_8939.jpg
    IMG_8939.jpg
    243,4 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_8941.jpg
    IMG_8941.jpg
    330,3 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_8973.jpg
    IMG_8973.jpg
    389,9 KB · Aufrufe: 36
  • Ausgleichsmasse auf Holzdielen Beitrag #12

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.171
Zustimmungen
1.530
Ort
50189 Elsdorf
ist das sicher Spachtel ? Würde eher auf Teppichrücken und Kunstharzkleber tippen. Ist aber nur ne Vermutung. Das freigelegte sieht gut aus. Wenn der Rest auch so ist, lohnt sich die Aufarbeitung. Ne Möglichkeit, den gröbsten Kram zu entfernen, wäre noch ein Multitool mit nem Teppichschaber-Aufsatz.
 
Thema:

Ausgleichsmasse auf Holzdielen

Oben