Aus Versehen im Keller in die Außenmauer gebohrt

Diskutiere Aus Versehen im Keller in die Außenmauer gebohrt im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich wollte im Keller zwischen 2 Räumen ein Loch bohren, um ein LAN Kabel zu verlegen. Leider hab ich in einem geistig umnachteten Moment (ärgere...

  1. azubi

    azubi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte im Keller zwischen 2 Räumen ein Loch bohren, um ein LAN Kabel zu verlegen. Leider hab ich in einem geistig umnachteten Moment (ärgere mich ziemlich über mich selbst) vergessen, dass ein Raum nach außen versetzt ist. Sicherheitshalber, hab ich aber dort angefangen zu bohren.

    Nachdem ich die erwartete Bohrtiefe erreicht habe, aber noch nicht durchgedrungen war, ist mir leider klar geworden, was ich da gemacht hab.

    Zu den Fakten. Ich hab eine 25cm dicke Betonaußenmauer. Da sind nochmals 12cm XPS Platten und ein Bitumenanstrich drauf. Ich hab mit einem 5mm starken Bohrer ca. 22cm reingebohrt.

    Frage: Wie kann ich das Loch wieder so schließen, dass ich später mal keine Probleme damit bekomme? Klar ist, dass ich von Außen nicht mehr dazu komme. Ich bin definitiv noch nicht im XPS gelandet.

    Ich würde mich über eure Unterstützung freuen, denn ich bin ehrlich gesagt gerade ein wenig nervös :-(

    Liebe Grüße, Christoph.
     
  2. Anzeige

  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.656
    Zustimmungen:
    597
    Dann sollte Montageschaum dort eingepresst werden // wenn die empfindliche Außenhaut noch intakt ist !
    Flanken/ Lochwandung anfeuchten = nasse Flaschenbürste !!
     
  4. #3 azubi, 03.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2019
    azubi

    azubi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @pinne: vielen Dank für deine rasche Antwort. Mit "Außenhaut noch intakt ist" meinst du, dass ich nicht durch XPS und Bitumenanstrich gebohrt habe?
    Warum muss ich das Loch anfeuchten?

    Und ist das jetzt ein großes Problem, oder alles halb so wild?
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.656
    Zustimmungen:
    597
    Anfeuchten damit der Montageschaum besser haftet ( nicht den allerwelt BAUschaum nehmen !! ) Das füllt das Bohrloch !
    Kein Problem in Sichtweite zu erkennen ;-))
     
  6. #5 Schnulli, 03.07.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    Ich glaube, das kleine 5 mm Bohrloch ist über die Tiefe hinweg nicht passend für das Röhrchen an der Montageschaumdose. Also bleibt wohl nur ein grobes zuschmieren? Es scheint ja alles intakt zu sein
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.656
    Zustimmungen:
    597
    mit betonbohrer lang ? für LAN mit kupplung ?
     
  8. #7 Schnulli, 04.07.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.539
    Zustimmungen:
    849
    So stehts Eingangs geschrieben....

     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.656
    Zustimmungen:
    597
    .. nur ob das stimmt ? ++ 250 mm und nur 5 mm ?
     
  10. azubi

    azubi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte gleich ein größeres Loch bohren und habe zuerst vorgebohrt. Und das waren eben diese 5mm. Sprich die Angabe stimmt schon. Aber scheinbar ist das eh keine wilde Sache. Ich werd mich mal erkundigen, wie das mit Ausfüllen ausschau. Irgendwie bekomm ich da schon was rein. Vielen Dank euch schon Mal für eure Inputs!
     
  11. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.656
    Zustimmungen:
    597
    ...plastiktüte - flüssigeren Gips - wie mit ner Spriztülle den Gips darein !
     
  12. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    620
    Kein Gips, besser irgendwas Wasserfestes: Zement, Brunnenschaum (=wasserfester Bauschaum), Silikon....
     
  13. azubi

    azubi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Infos!
     
Thema:

Aus Versehen im Keller in die Außenmauer gebohrt

Die Seite wird geladen...

Aus Versehen im Keller in die Außenmauer gebohrt - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenleisten und Laminat im Keller schimmeln

    Fußbodenleisten und Laminat im Keller schimmeln: Hallo! Wir haben Anfang letzten Jahres (2018) ein Haus gekauft und alles renoviert. Im Keller haben wir überall die Vertäfelung von den Wänden...
  2. Dunkle Flecken Keller - Identifikation?

    Dunkle Flecken Keller - Identifikation?: Hallo zusammen, anbei zwei exemplarische Bilder. Ist anhand dieser schon eine Identifikation möglich? Stockflecken? Schimmel? Sonstiges? Besten...
  3. Gelbe Flecken im Keller - Was ist das?

    Gelbe Flecken im Keller - Was ist das?: Hallo Ich habe vorgestern an der Kellerwand diese gelbe Stelle entdeckt. Es handelt sich um die Wand zur Waschküche, direkt dahinter sind die...
  4. Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen

    Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen: Hallo, ich müßte eine wirklich kleine Fläche Ytong/Porenbeton mit einem Aussenputz versehen. Mit Klein meine ich wirklich klein. 0,5 m2 Da die...
  5. Untertischgerät (drucklos) in den Keller verbannen

    Untertischgerät (drucklos) in den Keller verbannen: Hallo, bisher verwenden wir ein 5 l Untertischgerät (drucklos) in der Küche und sind damit gut klargekommen. In der neuen Küche möchten wir den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden