Auf alten Schiffsboden eine Dämmung vor dem neuen Boden?

Diskutiere Auf alten Schiffsboden eine Dämmung vor dem neuen Boden? im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Wir haben ein Haus aus 1911 gekauft und alle Böden, eingezogenen Decken und Tapeten entfernt. Es ist im Erdgeschoss in einem sehr guten Zustand....

  1. #1 Felix145, 11.08.2014
    Felix145

    Felix145 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben ein Haus aus 1911 gekauft und alle Böden, eingezogenen Decken und Tapeten entfernt. Es ist im Erdgeschoss in einem sehr guten Zustand. Den alten Schiffsboden haben wir gefunden, nachdem wir Teppiche oder Holzböden entfernt hatten, die auf Verlegeplatten lagen. Der Schiffsboden liegt auf einer Schüttung, es ist nichts modrig oder schimmelig, sondern alles ganz trocken. Darunter ist ein Keller mit Gewölbe, der teilweise als Wohnkeller genutzt wurde, teilweise ist es ein Keller im eigentlichen Sinn.
    Der Keller ist feucht, wir haben ihn daher mittels chemischen Verfahren trocken legen lassen. Das EG ist aber durchgehend trocken.

    Daher wollen wir den neuen Boden darüber legen und überlegen noch, was die beste Vorgehensweise ist.

    Geplant sind:
    - Neuer Parkettboden (schwingend verlegt)
    - Trittschallschutz
    - Neue Verlegeplatten
    - Dämmung?
    - Dampfsperre?

    Wir überlegen, ob wir eine Fußbodendämmung (ca. 3cm) machen sollen, wissen aber nicht, an welcher Stelle diese zu legen wäre. Weiters ist die Frage, ob wir eine Dampfsperre machen sollen?

    Für ein paar Hinweise wäre ich sehr dankbar!

    LG Felix145
     
  2. Anzeige

  3. #2 harekrishnaharerama, 12.08.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.873
    Zustimmungen:
    103
    Hallo und Willkommen im Forum :)

    Die Isolierung und die Dampfsperre könnte man von unten gegen die Decke bauen, dann kann man direkt mit den Verlegeplatten und dem Trittschall etc. beginnen und muß auch nicht befürchten, daß die Sperre beschädigt wird. Wichtiger werden die Kältebrücken bei den Mauerübergängen sein - auch hier ist Außenisolierung vorzuziehen.

    Die Schüttung würde ich auf jeden Fall nochmal kontrollieren, bevor man alles zu macht, damit die Schwingungen aus dem Boden raus sind und damit das Knarzen im Gebälk weniger ;)
     
Thema:

Auf alten Schiffsboden eine Dämmung vor dem neuen Boden?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden