Asbest und die Sorgen dazu...

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von Sven8219, 06.12.2015.

  1. #1 Sven8219, 06.12.2015
    Sven8219

    Sven8219 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    ich bin vielleicht etwas voreilig an ein neues Projekt gegangen, das mir jetzt sehr viel Kummer bereitet und ich daher Rat suche.

    Folgendes ist passiert:
    Ursprünglich wollte ich die alte Holzverkleidung in einem unserer Kellerräume entfernen. Als ich jedoch sah, das darunter Rigipsplatten waren und unter einer sogar Feuchtigkeit, machte ich kurzerhand ein Großprojekt daraus und hab die ganzen Rigipswände inklusive Boden heraus gerissen. Es war ein Parkettboden, der allerdings schon gut mitgenommen war. Dort darunter war erst eine Schicht Dämmung und darunter ein alter PVC-Boden.

    Nun bin ich soweit fertig, das ich nur noch den Estrich nachbessern und dann einen neuen PVC reinlege muss.
    Allerdings kommt nun meine Sorge...durch Zufall bin ich auf einen Artikel über Asbest gestoßen und dort wurde auch erwähnt, das dieser in alten PVC-Böden verwendet wurde. Das Muster dieses alten Bodens war sehr ähnlich dem Boden, den ich rausgerissen und zerkleinert hatte (war sehr brüchig). In dem Artikel stand dann zu meinem Entsetzen noch, das auch alte Rigipswände Asbest beinhalten können...ganz ehrlich, das hat mich sehr mitgenommen und seither kreisen meine Gedanken nur noch um dieses Thema...

    Das Haus wurde 1973 gebaut und ja, ich hatte eine Maske auf, aber nur eine einfache M3 Staubmaske, beim Entfernen der Rigipsplatten, nicht aber beim Entfernen des Bodens.

    Jetzt mal ernsthaft und unverblümt, wie wahrscheinlich ist es, dass diese Platten und auch der Boden tatsächlich Asbest beinhaltete? Und was bedeutet das nun für mich? Solltet ihr der Meinung sein ja, bitte gebt mir noch gute Tipps, wie ich den ganzen Staub am besten aus dem Keller bekomme, der sich im Laufe der Arbeiten dort angesammelt und vielleicht sogar noch umher schwirrt.

    Vielen Dank im Voraus und noch einen schönen Sonntag


    Gruß
    Sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 06.12.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Da bleibt wohl nur eine Probe einzuschicken. Dann hast Du Gewissheit.
     
  4. #3 Sven8219, 06.12.2015
    Sven8219

    Sven8219 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß, aber irgendwo ist auch die Angst der bestätigung :(
    Zudem habe ich von den Rigipsplatten keine Probe mehr, nur noch der Boden ist da...
     
  5. #4 altsanierer, 06.12.2015
    altsanierer

    altsanierer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    37
    Vllt. meinte HolyHell auch eine Staubprobe?
     
  6. #5 HolyHell, 06.12.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Logischerweise kann man ja nur noch einschicken was noch da ist. Aber wenn man den Raum jetzt durchfegt werden da immer noch Partikel vorhanden sein (wenn es denn überhaupt welche gibt)
     
  7. #6 Sven8219, 07.12.2015
    Sven8219

    Sven8219 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    hab ihr irgendwelche Erfahrungen mit den Anbietern?
    Hab gesehen das geht von 35 € - 169 €
    Reicht da so ein Günstiger oder sollte taugen diese nichts?
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 07.12.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    258
    Wenn die alle das selbe machen, würde ich eher zwei bis drei mittel oder günstigere Anbieter nehmen. Dann hab ich auch gleich eine Bestätigung.
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    140
    Das ganze fällt unter hype . Asbestose bekamen die Männer bei der Produktion . Sprühen sie Wasser auf den Boden , dann ist ihr Staub gebunden und harmless . Dann eine Grundierung drauf gegen den Abrieb.
     
    Sven8219 und Maggy gefällt das.
Thema: Asbest und die Sorgen dazu...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. staubmaske rigipsplatten

Die Seite wird geladen...

Asbest und die Sorgen dazu... - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Nachtspeicheröfen?

    Asbest in Nachtspeicheröfen?: Beim Entkernen einer Alten Wohnung mussten auch die Nachtspeicheröfen raus. Erst nach dem Aufschrauben und entfernen der Steine ist mir...
  2. Asbest - nach wie vor ein Thema

    Asbest - nach wie vor ein Thema: Heute gerade einen Artikel gelesen. Da hat sich ein Dachdecker gewundert, warum er von der Polizei gesucht wird - er hatte gegen das...
  3. Fein ASB 18 Akkuschlagbohrschrauber - Offene Fragen

    Fein ASB 18 Akkuschlagbohrschrauber - Offene Fragen: Hallo, ich hatte mir die Tage erst einen Bosch PSB 18-2 Li bei Amazon bestellt, dieser ging aber direkt zurück, da ich dann doch etwas...
  4. PVC Fliesen - Asbest?

    PVC Fliesen - Asbest?: Hi, ich entferne in meinem Bad gerade PVC Fliesen und ich meine mal gehört zu haben, dass die mal Asbest enthielten. Könnt ihr, ausgehend von den...
  5. Asbest in Türzarge?

    Asbest in Türzarge?: Hallo ihr lieben :) bin neu hier und saniere gerade ein Haus von 1958. heute habe ich angefangen eine Tür Zarge zu entfernen und etwas darunter...