Arbeitshandschuhe und Vlies auf Rechnung

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von fredy2206, 08.08.2016.

  1. #1 fredy2206, 08.08.2016
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben in der letzten Woche einen verstopften Abfluss reparieren lassen. Er war nicht total verstopft, sondern lief nur schwer ab. Es kam also ein Mitarbeiter einer Sanitärfirma und hat die Spirale durchlaufen lassen. Vorher hat er unsere Küche mit Vlies ausgelegt. Er war genau 45 min bei uns, in seinem Bericht hat er 1 Stunde aufgeschrieben. Ich habe die Stunde so stehen lassen, weil ich dachte, incl. An- und Abfahrt kommt das hin. Als ich nun die Rechnung bekam, konnte ich meinen Augen kaum trauen. Abgerechnet wurden 1,5 Arbeitsstunden, dann noch ein KFZ-Pauschale in Höhe von 4,00 Euro, 20,00 Euro für die Benutzung der E-Spirale, 8,00 Euro für Vlies und 2,00 Euro für Arbeitshandschuhe. Von dem Arbeitszettel, den ich unterschrieben habe, bekam ich keine Kopie.
    Heute morgen habe ich dort angerufen und mit der Ehefrau des Inhabers gesprochen. Diese arbeitet dort im Büro. Angeblich stehen auf deren Tageszettel 1,5 Stunden und dass man Arbeitshandschuhe und Abdeckvlies berechnet, das sei so üblich. Auf meinen Einwand, dass wir diese Posten noch nie auf einer Rechnung dieser Firma hatten (wir hatten in einer anderen Wohnung schon öfter Verstopfungen) kam die Anwort, dass wir dann Glück gehabt hätten, weil sie es vergessen haben. Und das mit der Arbeitszeit will sie überprüfen und einen Durchschlag für den Kunden gibt es nicht, weil ihre Monteure ja keinen Kopierer dabei hätten.
    Wie sehen hier die Experten diese Rechnung? Was muss ich davon zahlen? 'Wir haben jetzt eine Gesamtrechnung von 130,00 Euro, was ich für einen kaum verstopften Abfluss sehr viel finde. Das haben wir noch nicht mal für einen total verstopften Abfluss im Noteinsatz vor 1 Jahr gezahlt (auch bei dieser Firma, allerdings war damals noch der Vater der Inhaber, nun macht es der Sohn).

    Vielen Dank für Eure Meiunungen und Ratschläge.

    Herzliche Grüße
    'Fredy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.178
    Zustimmungen:
    200
    Hm. J
    Habe auch schon mal keine Kopie bekommen wobei mittlerweile auch der kleinste Betrieb wissen könnte das es selbstdurchschreibendes Papier für solche Fälle gibt.

    Frage mich allerdings wieso es bei euch öfters mal verstopft ist. Vielleicht mal angewöhnen jeden Samstag mal 2-3 Eimer Wasser schnell hinter einander rein kippen. Ist günstiger.

    Oder, wenn das öfter ist weißt du doch wie das geht? Kauf ne Spirale und mach das flott selbst.

    Ansonsten viel Glück bei der anstehenden Verhandlung.
     
  4. #3 fredy2206, 08.08.2016
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort und den Tipp mit dem heißen Wasser.
    Bei uns im Haus, also die jetzige Verstopfung, bzw. das schlechte Ablaufen in der Küche, war zum ersten Mal.

    Bis vor kurzem hatten wir noch eine kleine Wohnung, die vermietett war. Es ist eine Wohnung im Erdgeschoss und immer, wenn irgendwas war, hat sich dort in der Dusche das Wasser hochgedrückt. Lag aber auch an den Hauptleitungen, die ziemlich dicht sind. Da mussten wir dann öfters den Klempner rufen und es war diese Firma, die nun auch in der letzten Woche in unserem Haus die Arbeiten durchgeführt hat.
     
  5. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    213
    Für wie viel Euro würdest du denn zu einem Kunden fahren und seinen Abfluss reinigen?
    Wahrscheinlich hat der Vater viel zu knapp und ungenau kalkuliert und der Sohn hat das jetzt korrigiert.

    Ich würde auch empfehlen dass du dir eine Spirale kaufst und es zukünftig selbst machst ;)
     
  6. #5 postler1972, 08.08.2016
    postler1972

    postler1972 Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    12
    Hallo,
    das könnte schwierig werden. Du hast keinen Nachweis bekommen. So steht was die Arbeitszeit angeht, Aussage gegen Aussage. Für das Vlies und die Handschuhe Geld zu verlangen finde ich frech. Schließlich kann Vlies und Handschuhe mehrmal verwendet werden.
    Was den Preis angeht, mal abgesehen das laut deiner Aussage mehr Zeit berechnet wurde als gearbeitet wurde, für 1,5 Std sind 130 Euro nicht teuer. Vorausgesetzt es wurde ordentlich gearbeitet und die Teilverstopfung kommt in den nächsten 4-5 Jahren nicht wieder.

    Nur mal das du einen Eindruck bekommst was den Preis angeht. Ich arbeite in einer Rohrreinigungsfirma. Bei uns hätten 1,5 Std inkl. An- und Abfahrt 176 Euro gekostet. Vlies hätte ich auch ausgelegt aber nicht berechnet genau wie die Handschuhe
     
  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    213
    Wenn ich einen Handwerker bestelle, der was bei mir machen soll, dann verabschiede ich mich eigentlich in Gedanken schonmal von mindestens 200 Euro, wenn es nur eine Kleinigkeit (wie eine Rohrreinigung ohne Komplikationen) ist. Alles andere ist unrealistisch. Wenn es dann noch etwas weniger ist, kann ich mich ja freuen.

    Die blöde Dachrinnenfirma hat mir über 700 Euro berechnet für insgesamt vielleicht 2 std arbeit und 2 Anfahrten (und inkl. Material für vieleicht 30 Euro). Wobei die zweite Anfahrt nur nötig war, weil sie den Defekt bei der ersten Kontrolle und Reinigung übersehen haben...

    Deswegen versuche ich auch alles selbst zu machen. Das ist echt krank wie lang man selbst für das Geld arbeiten muss und wie schnell große Mengen für ein bisschen Arbeit weg sind.
     
    Maggy gefällt das.
  8. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.178
    Zustimmungen:
    200
    Ich hatte zwar nicht von heißem Wasser geschrieben, aber das ist dann natürlich noch besser als kaltes Wasser. Was ich in der Küche und anderen Waschbecken ab und an mal mache: Entweder ne ganze Flasche Spülmittel reindrücken (Fettlöser) oder in letzter Zeit, seit ich Pulver für den Geschirrspüler nehme kippe ich da mal nen Esslöffel von dem Pulver rein und dann nen halben Liter kochendes Wasser hinterher. Nach ner halten Stunde dann gründlich nachspülen. Löst auch Fett.

    Ich vermute auch mal, daß die Preise nach der Firmenübernahme vom Junior angepaßt wurden. Gute Handwerker kosten meist um die 50 € je Stunde, plus Anfahrt, Material und nicht zu vergessen MEHRWERTSTEUER.

    Das mehr berechnet wurde ist nicht ok.
     
  9. #8 fredy2206, 08.08.2016
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Kann ja sein, dass der Preis normal ist, aber wir hatten vor 2 Jahren einen Noteinsatz über Weihnachten für eine dicke Verstopfung in unserer anderen Wohnung und haben dafür knapp 80 Euro gezahlt. Da es ein Noteinsatz war, bin ich davon ausgegangen, dass diese Rechnung auch höchstens in dem Umfang sein wird. Und die Sache mit der Arbeitszeit und den Arbeitsmaterialien sowie der fehlenden Kopie für den Kunden machen mich stutzig. Der Vater war ein renommierter Handwerker, der sein Geschäft hier seit Jahrzehnten zu aller Zufriedenheit geführt hat. Ich glaube nicht, dass er zu wenig und zu knapp kalkuliert hat, er war nur einfach reell. Aber gut, wir werden sehen, was dabei rauskommt. Ich vermute, dass sie uns eventuelle die 1/2 Stunde weniger berechnen, aber mehr nicht. Auf jeden Fall werden wir diese Firma zukünftig nicht mehr beauftragen. Egal, auch wenn andere teurer sind, wenn dort alles korrekt läuft habe ich nicht das Gefühl, übers Ohr gehauen zu werden. Und dieser Eindruck ist mir bei dieser jetzigen Firma leider entstanden.
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 08.08.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    253
    Manchmal stehen Arbeitsmaterialien nicht einzeln auf der Rechnung, doch dies macht dann Kunden auch misstrauisch, wenn da nur ein "Pauschalpreis" steht ... also wie mans macht, ist es meist falsch.

    Fakt ist, der Handwerker hat Vlies und Handschuhe benötigt und zahlt es sicher nicht aus seiner eigenen Tasche. Wem dies nicht gefällt, soll sich gerne eine andere Fitma suchen, denn wenn man zum Schluß drauflegt, kann man das Arbeiten gleich bleiben lassen (wobei, wenn du dessen Firma nochmals benötigst, wird sie ggf. keine Zeit mehr haben ... natürlich je nach Auftragslage ;) ).

    Zur eigentlichen Arbeitszeit kommt auch noch An- Abfahrtszeit und richten der Materialen, Chef, usw. dazu ... je nach dem, finde ich die 1,5Std. also sicher angemessen.
     
    xeno gefällt das.
  11. #10 fredy2206, 08.08.2016
    fredy2206

    fredy2206 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, ich weiß nicht, ob ich 45 min An- und Abfahrtszeit als normal betrachten soll, weil die Firma keine 5 min bei uns im die Ecke sitzt. Und ich hätte es besser gefunden, wenn man mich mal gefragt hätte mit dem Vlies. Da es nie auf der Rechnung stand, war mir nicht klar, dass ich es zahlen muss und da mein Mann selber Handwerker ist, haben wir genug von dem Zeug im Keller. Mir geht es um die mangelnde Aufklärung und um die Selbstverständlichkeit, mit der es auf der Rechnung steht. Auch habe ich inzwischen herausbekommen, dass An- und Abfahrzeiten nicht mit dem selben Satz berechnet werden dürfen wie der Arbeitslohn.
    Aber es ist müssig. Werde abwarten, was passiert und in Zukunft jemand anderen beauftragen.
     
  12. #11 HolyHell, 08.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    Grade den Satz finde ich gut :)
    Also ist das Ok wenn der HW mit einem versifftem Vlies bei Dir auslegt.;)
     
    pinne gefällt das.
  13. #12 Mr.Ditschy, 08.08.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    253
    .... und der HW in den versifften Handschuh greifen muss.



    Die Entfernung hattest du bis jetzt glaub ja nicht erwähnt.
    Dennoch werden ca. 10-15min berechnet worden sein, rest ist be- entladen und Reinigung der Geräte usw., machst sich alles nicht von alleine ... und auf die Minute rechnet sicher niemand ab, da wird immer ggf. aufgerundet.

    Darf man fragen, als was du arbeitest?

    Kann aber nur raten, mach es das nächste mal selbst ... oder warum geschieht dies eigentlich immer, normal ist dies nicht?


    Aber bin echt froh, dass ich nicht Selbständig geworden bin! ;)
     
  14. #13 postler1972, 08.08.2016
    postler1972

    postler1972 Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    12
    Wieso versift? Das Vlies ist nicht nach einmal versift. Bei mir jedenfalls nicht. Und wenn dann doch dann wirds natürlich getauscht.
    Und die Handschuhe sind auch nicht versift. Und wenn, ich lege sie auf dem Vlies ab und nicht auf der Arbeitsplatte.
    Ich höre fast jedesmal das ich sauber gearbeitet habe, das die Kunden gedacht haben es gäbe jede Menge Dreck. Ist aber nicht so,
    wenn man weiß wie es geht
     
  15. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    220
    Enschuldigung, was soll die Aufregung über eine Rechnung von 130 Euro. Es wurde eine Fachfirmen beauftragt um einen Schaden zu beseitigen. Die Firma hatte Unkosten, die zu tragen sind und hat das in der Rechnung einzeln aufgeführt. Ich bin überzeugt davon, hätte die Firma pauschal verrechnet, Arbeitszeit und Materialverbrauch und die Positionen nicht einzeln aufgeführt, würde sich kein Mensch darüber aufregen. Mein Fazit, zahl den Betrag und fertig. Mir kommt es wirklich manchmal vor, als wollten Kunden Gründe finden, eine völlig korrekte Arbeit die eben Geld kostet, weil eine Dienstleistung erbracht wurde, anzuzweifeln. Mit fehlt da jegliches Verständnis.
     
    pinne und xeno gefällt das.
  16. #15 Mr.Ditschy, 09.08.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    253
    Ja, recht traurig ....


    Überleg halt nochmal ....
     
  17. #16 postler1972, 09.08.2016
    postler1972

    postler1972 Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    12
    da brauche ich nicht zu überlegen. Mein Vlies ist nicht nach einem Einsatz versift. Ich gehe mit der Spirale ins Rohr, sobald ich merke das die Verstopfung beseitigt ist, oder ich weit genug drin bin, lass ich Wasser laufen und hole dann mit Wasser die Spirale zurück. Mit dem Ergebnis das weder die Küche noch meine Spirale versift ist.
     
    Maggy gefällt das.
  18. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.178
    Zustimmungen:
    200
    Also so ganz kann ich Dir nicht beipflichten, @Neige.
    45 Minuten war er da, aufgeschrieben wurde 1 Stunde, abgerechnet 1,5 Stunden!
    Anfahrt hab ich hier für ca. 5 km 10 € im letzten Jahr bezahlt.
    Arbeitsmaterial = Vlies und Handschuhe sind auch ok..... Hosen waschen dann auch bald? Schuhe werden ja auch abgelaufen. Wenn es der Andere bezahlt ist Sparen nicht IN. Arbeitsmaterial sind für mich eigentlich Schrauben, Rohre etc..
    Aber für die Benutzung der E-Spirale???? Dann auch für die Bohrmaschine, die ein Loch bohrt *schuck* :confused: ?

    Wir haben uns mal, ich glaube ein Sägeblatt mit Maschine GELIEHEN, da mußten wir auch pro mm Abnutzung was bezahlen. Aber für Werkzeug, welches die Handwerker mitbringen? Nee. Dann möchte ich nicht wissen was passiert, wenn die das Werkzeug beim Gebrauch kaputt geht.

    Also ICH würde da auch mal nachfragen ob das alles seine Richtigkeit hat und ggf. auch mal die alte Rechnung raussuchen, zwecks Vergleich. Preise mal "anpassen" (nicht erhöhen, wo ist der Unterschied?) ist ok, aber um 100%? Und ich finde, daß ist auch bei "nur" 130 € erlaubt. Wobei für mich 130 € auch Geld ist.

    Vor allen Dingen aber: Mal nach der Ursache der Verstopfungen suchen. Kippt da einer Reste vom Essen (Fett) in die Ausgüsse? Lockt auch RATTEN an. Oder eine Dame die monatlichen Entsorgungen? Ein Kind Spielzeug?
     
  19. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    220
    Man muß bedenken es ist eine Firma und die hat Kosten, die gedeckt werden müssen.
     
  20. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.178
    Zustimmungen:
    200
    Und dann kann man falsch abrechnen? Hä, was ist das denn für ne Logik?
     
  21. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    220
    Hab ich was überlesen?
     
Thema:

Arbeitshandschuhe und Vlies auf Rechnung

Die Seite wird geladen...

Arbeitshandschuhe und Vlies auf Rechnung - Ähnliche Themen

  1. Dispersionsfarbe auf Vlies

    Dispersionsfarbe auf Vlies: Hallo, Meine Gipskartonwände sind beim Hausbau ordentlich verspachtelt worden und anschließend mit einer glatten Vliestapete beklebt worden....
  2. Sanitärfirma stellt widerrechtlich Kosten in Rechnung?

    Sanitärfirma stellt widerrechtlich Kosten in Rechnung?: Hallo zusammen, wir haben unser kleines Bad sanieren lassen. In der 1. Teilrechnung gibt es die Pos "Fahrzeug Pauschale Zone 6" ---19,10...
  3. gerichtliches Mahnverfahren trotz voll bezahlter Handwerker Rechnung

    gerichtliches Mahnverfahren trotz voll bezahlter Handwerker Rechnung: Hallöchen, ich verstehe die Welt nicht mehr. Im Sommer 2013 hatte ich meine Heizung turnusmäßig gewartet, das ist ja so vom Gesetzgeber...
  4. Vorbereitung der Wände - Vlies

    Vorbereitung der Wände - Vlies: Ich (in Sachen Heimwerken ein Laiendarsteller) bin gerade dabei "im laufenden Betrieb" das Schlafzimmer zu renovieren. Wobei ich eigentlich "nur"...