Anschluss Terrassenplatten an Hauswand

Diskutiere Anschluss Terrassenplatten an Hauswand im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen, ich habe meine Terrasse mit Betonplatten 60x30x6 gelegt, jetzt ist folgendes Problem aufgetreten: Da die Platten nicht 30, sondern...

  1. #1 schhakeem, 30.01.2020
    schhakeem

    schhakeem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe meine Terrasse mit Betonplatten 60x30x6 gelegt, jetzt ist folgendes Problem aufgetreten:
    Da die Platten nicht 30, sondern 29,7cm sind, bleibt nun trotz gründlichem vorherigen Ausmessen ein Streifen von 6cm zwischen letzter Plattenreihe und Hauswand frei.
    Was macht man da am Besten? Was sieht besser aus? Noch einen Streifen von 5cm zurechtschneiden, oder die 6cm mit Splitt auffüllen? Bin mir da unsicher, was die bessere Lösung ist. Gerade weil das eine sehr exponierte Stelle ist, weil der Streifen vor der Terrassentür verläuft und man ihn immer sieht. Die Stelle ist übrigens überdacht, wegen Wasser braucht man sich hier keine Gedanken machen.

    Ich hoffe, irgendjemand hat einen Plan, wie man das bestmöglich löst.
    Vielen Dank,
    Achiim
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 30.01.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.403
    Zustimmungen:
    1.168
    Geschmackssache. Ich würde da einfach kleinen Zierkies in passender Farbe reinmachen.
     
  4. #3 schhakeem, 30.01.2020
    schhakeem

    schhakeem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja Geschmackssache. Was ist mit der Stabilität? Die Hauswand ist ja auch die Einfassung, die 6cm wären dann ja Fuge.
     
  5. #4 Schnulli, 30.01.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.403
    Zustimmungen:
    1.168
    Die Platten liegen fugenlos aneinander im Kiesbett? sollte aber kein Problem geben. ggf. hier und da
    (es muss ja noch Wasser abfliesen können) eine Mini-Rückenstütze mit Mörtel und dann Kies drüber- Ansonsten bleibt dir nur das Einpuzzeln von Plattenabschnitten
     
  6. #5 schhakeem, 30.01.2020
    schhakeem

    schhakeem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Platten liegen mit 4mm Fuge im Splittbett. Wasser stellt hier kein Problem dar, da überdacht.
     
  7. #6 Spaxoderwas, 30.01.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    415
    Moin,
    nochmal hochnehmen und an der Hauswand anfangen
    Gruß
     
    pinne gefällt das.
  8. #7 Schnulli, 30.01.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.403
    Zustimmungen:
    1.168
    Ich wollts ja nicht sagen :D… aber dann ist das Problem wohl auf der anderen Seite, wenn dort schon Randsteine gesetzt sind.
     
  9. #8 schhakeem, 30.01.2020
    schhakeem

    schhakeem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    so sieht es aus. Konnte nicht an der Hauswand anfangen, sonst hätten wir alle Platten durch das Wohnzimmer tragen müssen o_O
     
  10. #9 Schnulli, 30.01.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.403
    Zustimmungen:
    1.168
    Häh? Man kann auch über ein Kiesbett laufen ;) Egal, nu is durch....
     
  11. #10 schhakeem, 30.01.2020
    schhakeem

    schhakeem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Häh? Man soll doch nicht über das abgezogene Splittbett laufen. Wie auch immer, werde wohl noch einen schmalen Streifen einfügen.
    Vielen Dank für die Anregungen!
     
  12. #11 Schnulli, 30.01.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.403
    Zustimmungen:
    1.168
    Deswegen zieht man nach und nach ab, nicht auf einmal. Oder dann die Fusspuren wieder vorsichtig verfüllen. Ggf über Bretter laufen. Nicht die feine Art, prinzipiell aber lösbar.
     
  13. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    441
    Man kann entweder nach und nach wieder neu abziehen oder legt einfach ein Brett drauf um rüber zu laufen. Aber das nur als Anregung für die Zukunft. Ich würde den Spalt auch mit zugeschnittenen Platten füllen, grade an einer Stelle über die man regelmäßig rüber läuft.
     
  14. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    214
    wenn man eh nochmal neu macht, kann man auch die goldene Fliesenlegerregel anwenden: schön zentrieren und niemals einen Saum kleiner als eine halbe Fliese legen. Konkret: statt vorne ganze 30er Platte und hinten ein 6er Saum beginnt man vorne mit 18er Fliese und hinten bleibt dann ebenfalls 18 übrig.
     
    bendo und Spaxoderwas gefällt das.
  15. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.012
    Zustimmungen:
    934
    die kennt man im DIY Sektor nicht ;-))
     
    Holzwurm50189 und Spaxoderwas gefällt das.
  16. #15 Spaxoderwas, 01.02.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    415
    Hallo,
    im DIY Sektor kennt man so manche Regel nicht, leider........
    Gruß
     
    Holzwurm50189 und pinne gefällt das.
  17. bendo

    bendo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    25
    ...mittels eines solchen Forenbeitrags kann eine unbekannte Regel im DIY-Sektor Einzug erhalten :)
     
  18. #17 Schnulli, 03.02.2020
    Schnulli

    Schnulli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.403
    Zustimmungen:
    1.168
    Ist das ne Fliesenlegerregel? So mache ichs beim Laminat und Co. auch, wenns um ein Fugenbild geht.... ;)
     
    Holzwurm50189 gefällt das.
  19. #18 Meister4711, 09.02.2020
    Meister4711

    Meister4711 Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    14
    Mahlzeit,
    habe deinen Beitrag leider jetzt erst gelesen.
    Falls du nun schon mit deinem Projekt fertig bist ist meine Antwort vielleicht ja anderen eine Hilfe.

    Bei einem Spalt von etwa 6 cm bietet es sich an mit Mosaikpflaster auszufüllen. Neutral in Anthrazit (Basalt) oder dem Belag angepasst in jeder erdenklichen Farbe.

    Grüße
     
Thema: Anschluss Terrassenplatten an Hauswand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terrassenplatten anschluss an hauswand

    ,
  2. anschluss gehwegplatten hauswand

Die Seite wird geladen...

Anschluss Terrassenplatten an Hauswand - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Kondenstrockner-Abfluss an Siphon

    Anschluss Kondenstrockner-Abfluss an Siphon: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet und bin auf der Suche nach einem Tipp, weil ich selbst nicht mehr weiter weiß. Wir haben in...
  2. Anschluss Fußbodenheizung an Brennwertheizung mit Heizkörpern

    Anschluss Fußbodenheizung an Brennwertheizung mit Heizkörpern: Hallo, ich bin neu hier im Forum und auf der Suche nach Hilfe. Ich bin ein lernbereiter Heimwerker mit gewisser Erfahrung der ein älteres Haus...
  3. Anschluss Doppelwaschtisch

    Anschluss Doppelwaschtisch: Hallo, ich habe einen Abfluss und je ein Eckventil (kalt und warm) an der Wand. Jetzt will ich einen Unterschrank mit zwei Aufbauwaschtischen...
  4. älteres Heizkörperventil Anschluss an Heizkörper

    älteres Heizkörperventil Anschluss an Heizkörper: Habe ein Problem ein passendes Anschlussstück vom alten Ventil an den neuen Austauschheizörper zu finden. Die Ventile blieben (geschlossen) an den...
  5. Spühlkasten Alternative Anschluss mittig 87cm

    Spühlkasten Alternative Anschluss mittig 87cm: Hallo, wir haben ein relativ altes Haus und machen gerade eines der Badezimmer mit kleinem Budget fit. Das WC muss getauscht werden, es hat einen...