Anleitung Zementestrich machen

Dieses Thema im Forum "Fliesen und Kacheln" wurde erstellt von werner, 15.02.2015.

  1. werner

    werner Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Momentan ist ein Bekannter, der mir vor ca. 3 Jahren das Fliesenlegen beigebracht hat, wieder hier, und wenn ich Zeit hab, kann ich zu seiner Arbeit kommen und dazulernen.

    Kürzlich hat er mir beigebracht, wie man schnell Zementestrich macht. Das Verfahren ist besser und schneller, wie ich es zwischenzeitlich von anderen Leuten gelernt habe, auch ohne Verwendung von Lehren. Im Internet gibt es zwar Videos, aber wohl doch keine, die die wichtigsten Einzelheiten erklären.

    Das klappt inzwischen schon gut. Heute hab ich 48 m² gemacht, mit einem Gehilfen, dem ich noch erheblich beim Mischen (per Schaufel) und Rankarren des Mörtels geholfen habe. Ohne Verfliesen, wogegen mein Bekannter idR über 100 m² mit Verfliesen macht, aber dennoch deutlich mehr als früher.

    Das ist vielleicht eine gute Gelegenheit, kurz zu beschreiben, wie man Zementestrich macht, zumindest so wie ich es jetzt gelernt habe, vielleicht ist das für einige Leser nützlich.


    / Anbringen eines Nivels an der Wand, normalerweise 100 cm oberhalb der Oberseite der später fertigen Verfliesung, oder ungefähr 105 - 106 cm oberhalb dem Mittelwert des Betons vom Boden

    / Eine Latte ca. 5 - 10 cm Breite nehmen, und markieren wo die Oberfläche des Estrichs ist, also ca. 101 cm ( = 100 cm + Kleber oder Kontaktschicht + Fliese )

    / Zement reichlich auf den Beton streuen, dann Wasser, dann per Schrubber abschrubben

    / In einem anderen als zu verfliesender Raum, Mörtel gut mischen ( 25 kg Zement und danach 10l Wasser, auf 2 Schubkarren Sand )

    / Dämmstreifen am Rand abrollen, etwas Mörtel anlehnen

    / An allen Rändern ca. 10 - 20 cm breit Mörtel machen, mit Spaten oder Kelle festklopfen

    / Nun die Latte recht genau senkrecht halten, und an der Wand entlang über den Mörtel fahren, dabei mit der Markierung auf der Latte wenige mm über dem Nivel an der Wand langfahren. So wird der Mörtel grob aufs Niveau gebracht, und dabei die Kante zur Wand gereinigt

    / Jetzt für jede Wand, an beiden ihren Enden, mit der Latte eine Markierung in den Mörtel stanzen, indem sie senkrecht gehalten und soweit runtergedrückt wird, daß ihre Markierung mit dem Nivel an der Wald übereinstimmt.

    / Mit einem recht kurzem Holz, oder Alu, ungefähr waagerecht gehalten, eine horizontale Spur abziehen, die an einer Seite auf die Höhe der Markierung gebracht wird; dann dasselbe an der anderen Seite; dann in der Mitte

    / Ein Holz oder Alu von ca. 40% oder mehr der Breite des Raumes nehmen, und wie folgt Estrich schrittweise abziehen

    / Etwas Mörtel per Schubkarrn möglichst weit nach vorne bringen (bei Randstreifen bzw. zuletzt aufgehörtem Mörtel) und ausschütten, per Rechen verteilen ca 5 mm oberhalb dem späteren Nivel, feststampfen oder -treten

    / Wichtig, nachfolgendes Prinzip beachten: beim Abziehen ist abgezogener Mörtel zu sehen immer nur in der Mitte des Holzes oder Alu, nie an den Rändern,

    / insbesondere nie oder nur sehr leicht über den schon nivelierten Rand oder bereits abgezogenes Gebiet abziehen, um dort keine Vertiefung zu graben. Ferner diesen Randstreifen öfters säubern durch nochmaliges drüberfahren mit dem Nivel

    / Dazu von außen nach innen hin abziehen, einschließlich nach innen hin. Am besten mit den Ecken beginnen.

    / Dann waagerecht in der Mitte abziehen, damit kein Buckel bleibt

    / danach nächsten Schritt, Mörtel auffüllen, verteilen , von außen nach innen hin drüberstreichen

    / sobald fertig, so lassen, nicht mit der Talosche glätten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner, 17.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2015
    werner

    werner Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    estrich-1.jpg estrich-2.jpg estrich-3.jpg estrich-4.jpg

    Noch Bilder vom nächsten Tag, also vorgestern, wir haben das dann verfliest, gestern die Fugen gemacht.

    Am morgen war der Estrich schon etwas getrocknet. Wir haben daher die Kontaktschicht etwas dünner angemacht als bei frischem Estrich, 4 Sack 25 kg Zement und 1/2 Sack Kleber auf 1/3 Faß Wasser . Eimerweise auf den Estrich geschüttet und mit 10er Kamm gleich verteilt. Kann sofort betreten werden, dh wir haben vom Eingang her nach hinten verfliest.

    Fliesen 45 cm, leider ca 4 mm Größe unterschiedlich

    Das Verfliesen geht bei uns (ich und ein Helfer) noch langsam, fast 1 min. pro Fliese, mein Bekannter der mir das beigebracht hat, verlegt die Fliesen im 10 sekunden Takt, und sehr gut.

    Anschliesend viel Wasser drüber und so lassen, das ist gut um hohle Fliesen zu verhindern.

    Am nächsten Tag verfugt, wieder nasse Zementmischung drübergekippt, per Abzieher verteilt, danach mit Zement-Sand-Mischung getrocknet. Eine der ca. 250 Fliesen hatte hohl geklugen (nach dem verfugen aber nicht mehr), eine hatte ein Schaden am Rand diese haben wir ausgewechselt.
     
  4. #3 BauFlex, 20.02.2015
    BauFlex

    BauFlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    am Tag????
     
  5. #4 HolyHell, 20.02.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    @bauflex
    wie?
    machst du weniger?


    also enttäuscht bin ich schon ein wenig. :cool:
     
  6. #5 BauFlex, 20.02.2015
    BauFlex

    BauFlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Hm, ich frage mich ob ich was missverstanden habe
    oder ob sich der Kollege nach dem Ritt auf der Kanonenkugel
    auch an den Haaren aus dem Sumpf ziehen kann.
     
  7. werner

    werner Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ich vergleich das damit, wie das früher mit Abziehen über Lehren oder Eisenstreifen ging. Die mußte man erst niveliert einrichten. Und in kleinen oder gewinkelten Räumen wurde das kompliziert. Auserdem muste man da Alu-Scheite ziemlich genau vorgegebener Größe haben, etwa 70 - 95 % des Raumes, oder gleich mehrfach nebeneinander Lehren legen. Und man kann während der Arbeit auch schwer die Richtung ändern, etwa in Ecken, nahe dem Eingang usw. Dafür ist allerdings das Abziehen narrensicher

    Wenn man das einmal gelernt und etwas geübt hat ohne Lehren, ist das viel schneller, bequemer, flexibler, zBsp bzgl Größe der Alu-Scheite oder Wechsel der Richtung. Nur, kann das Abziehen nicht irgendwie sondern muss vorsichtig durchgeführt werden, das man keine Löcher gräbt oder die Nivelierungen an den Rändern sauber läßt

    Im Übrigen hoffe ich, daß die Geschwindigkeit zunimmt nachdem man das öfters gemacht hat.

    Was mich etwas wundert an Videos die ich im Internet sehe, viele knien sich beim Abziehen vom Estrich, und alles ein Gesabbel und Gesudel. Mein Bekannter, und auch ich und mein Helfer machen das in der Hocke, oder auch mit fast geraden Beinen und nur vorgebeugt.

    Und an Schuhen fürs Fliesen- und Estrichlegen , nachdem ich schon fast alles ausprobiert habe, mach ichs jetzt auch dabei so wie mein Bekannter, nämlich Gummistiefel, bei ca. 19 cm Höhe horizontal abgeschnitten, und Socken die höher gehen.
     
Thema: Anleitung Zementestrich machen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Zementestrich selber machen

Die Seite wird geladen...

Anleitung Zementestrich machen - Ähnliche Themen

  1. Webseiten für Anleitungen zum Reparieren DIY Selbsthilfe

    Webseiten für Anleitungen zum Reparieren DIY Selbsthilfe: Früher gab's ja immer diese "Jetzt helfe ich mir selber", "Selbermachen 1,2,3" - Buchreihen, mittels derer man sich bei Reparaturen behelfen...
  2. Fundament mit H-Anker - Frage nach Anleitung

    Fundament mit H-Anker - Frage nach Anleitung: Hallo zusammen ich möchte im Herbst nachdem der Innenausbau unseres Häuschens dann fertig sein wird ein Brennholzlagerschöpfle bauen. Ich würde...
  3. Hundehütte bauen...Anleitung?Zeichnung?

    Hundehütte bauen...Anleitung?Zeichnung?: Hi, ich möchte gerne für unseren Welpen im Sommer eine Hundehütte bauen. Ich habe im Internet schon rumgeschaut, leider sind die meiner Meinung...
  4. Anleitung zum Verfugen

    Anleitung zum Verfugen: Nachfolgend eine Anleitung zum Verfugen. Hoffentlich nützlich für einige Leser. Achtung: keine Garantie, daß das das offizielle oder von der...
  5. Fliesen zum Schneiden markieren ( Anleitung )

    Fliesen zum Schneiden markieren ( Anleitung ): [ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH] Was mir ein Bekannter ziemlich gut beigebracht hat, und wo ich gesehen habe daß es so scheinbar wenig...