Anleitung für Erstellung einer Ytong-Trennwand

Diskutiere Anleitung für Erstellung einer Ytong-Trennwand im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Also irgendwie finde ich keine wirklich genaue Anleitung für die Erstellung einer Innen-Ytong-Trennwand. Aber ich weiß auch gar nicht ob mein...

  1. #1 MuellimHirn, 05.12.2012
    MuellimHirn

    MuellimHirn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Also irgendwie finde ich keine wirklich genaue Anleitung für die Erstellung einer Innen-Ytong-Trennwand. Aber ich weiß auch gar nicht ob mein Vorhaben so zu realisieren ist.

    Ich habe einen gefliesten Raum im Keller, Boden und Wand deckenhoch gefliest. Und die Decke ist mit Paneelen auf 2,25m abgehängt. Gesamthöhe sind bis zu 2,55m, allerdings handelt es sich um eine Kappendecke. Ich würde diesen Raum gerne teilen, und hatte eigentlich bisher vor, diesen in Trockenbau zu teilen. Aber da hab ich meine Probleme die Profile an der Decke zu befestigen, da es ja eine Kappendecke ist, und nicht "gerade" ist. Ytong scheint mir da etwas leichter zu verarbeiten?

    Kann ich die Ytong-Steine direkt auf die Bodenfliesen und an die Wandfliesen mauern?
    Kann ich Steine oben an die Paneele "anlehnen" und frei schwebend lassen? Oder ist das eher sehr instabil und ich sollte die Paneeldecke demontieren und bis zu der Decke hochziehen? (Dann halt mit Montageschaum usw.)
    Es soll noch eine Standardholzzarge mit einer Innentür dran. Welchen Sturz brauche ich da genau?

    Das ganze soll wirklich nur als abgetrennter Bereich für Vorräte dienen. Weder Tür noch Wand werden großartig oder häufig genutzt oder beansprucht werden.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ikke

    ikke Guest

    Keller neue Einteilung

    Wenn das ganze nur zur besseren Ordnung geplant ist :
    Dort wo der Durchgang / die Tür hin soll stabiles 100 x 100 Kantholz durch die Abhängung an die Eisenträger fixieren - am Boden natürlich auch- ;
    an den Wänden Kantholz 60 x 80 eindübeln. Bis an die Abhängung ! Nun nur noch mit abgerichteten Brettern 19 x 11.5 beplanken.
    Unten ruhig 10 mm Abstand zum Boden, dann wird das Reinigen mit dem Schlauch ermöglicht !
    Soll dort etwas an die Wand montiert werden, muß halt ,wie beim Durchgang, ein oder zwei mal lotrechtes Holz gestellt werden.
     
  4. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe das schon mal gemacht.
    Einfach die Ytonblöcke mit Flexkleber auf die Fliesen kleben.
    Muß natürlich sauber und fettfrei sein.
    Dann Block um Block im Verbund mittels Flexkleber verkleben. Ytonsäge oder alter Fuchsschwanz zum Sägen der Blöcke.

    Soll denn die neue Wand einfach nur geradeaus sein oder hat sie eine Abknickung?
    Das wäre natürlich von Vorteil, weil sie dann standfester wäre als nur geradeaus ohne Deckenkontakt.
    Vielleicht ein kleines Querstück einplanen, so als Regal oder seperater Kammer.
    Das würde die Standfestigkeit enorm erhöhen.
     
  5. #4 Renovier, 07.01.2013
    Renovier

    Renovier Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hab da auch noch eine frage, wenn ich nur ein kleine "Mauer" aus 5cm dicken Steinen ca. 2m hoch und nur 50cm lange stellen will,
    (soll eine Wand für ein Regal werden im Bad) kann ich dann Stein auf Stein mauern ohne Versatz?

    An die Wand an die sie anstößt sollte ich da noch Maueranker einbringen, oder hält das so?
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 08.01.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    93
    Versatz ist natürlich unnötig, wenn der Stein breiter als die Wand ist, Verankerungen sind nicht verkehrt, gibt es ja für die Ytons direkt ;)
     
Thema: Anleitung für Erstellung einer Ytong-Trennwand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ytong auf fliesen kleben

    ,
  2. ytong auf fliesen

    ,
  3. ytong steine kleben anleitung

    ,
  4. ytong steine auf fliesen kleben,
  5. freistehende mauer ytong,
  6. ytong wand freistehend,
  7. auf fliesen mauern,
  8. duschwand freistehend mit ytong mauern,
  9. ytong auf estrich kleben,
  10. ytong kleben anleitung,
  11. ytong auf fliesen mauern,
  12. dusche mauern anleitung,
  13. ytong wand auf fliesen,
  14. porenbeton auf fliesen kleben,
  15. gasbetonsteine auf fliesen kleben,
  16. duschwand mauern ytong,
  17. porenbeton auf fliesen,
  18. ytong mauer auf fliesen,
  19. steine auf fliesen kleben,
  20. ytong freistehende wand,
  21. porenbeton freistehend,
  22. freistehende wand ytong,
  23. kann man ytong steine auf fliesen kleben,
  24. ytong trennwand anleitung,
  25. hält ytong auf fliesen
Die Seite wird geladen...

Anleitung für Erstellung einer Ytong-Trennwand - Ähnliche Themen

  1. Trennwand - zuerst streichen, dann die Tür einbauen?

    Trennwand - zuerst streichen, dann die Tür einbauen?: Hallo, ich möchte mich vergewissern, ob die Reihenfolge der Arbeiten so stimmt: wir haben im Zimmer eine Trennwand eingebaut, nun ist die...
  2. Bodentreppe: Isotrend von Dolle installieren, Zweifel an der Anleitung

    Bodentreppe: Isotrend von Dolle installieren, Zweifel an der Anleitung: Hallo zusammen, habe mir gestern eine Bodentreppe gekauft. Noch ist sie verpackt, damit ich keine Bauteile herumfliegen habe, habe nur die...
  3. Wo am besten Glas-Trennwand kaufen?

    Wo am besten Glas-Trennwand kaufen?: Hallo, wir wollen in unserem Büro eine Glas-Trennwand einziehen lassen. Die Breite ist etwa 3,5m und die Höhe 2,8m. Wo kann man so etwas am...
  4. Ytong (Porenbeton)

    Ytong (Porenbeton): Hallo! Kann mir vielleicht jemand sagen, ob Ytongsteine hitzebständig und auch Frostsicher sind? Ich möchte einen Außengrill selber bauen und...
  5. Eingangpodest erstellen / pflastern

    Eingangpodest erstellen / pflastern: Hallo, ich bin neu in diesem Forum aber ich habe schon ein paar Threads gelesen und finde es gut wie hier geholfen wird. Aus diesme Grund...